Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Nochmal ein paar Fragen zu meiner B. smithi.

Erstellt von antman313, 07.06.2008, 19:34 Uhr · 3 Antworten · 2.308 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    99

    Nochmal ein paar Fragen zu meiner B. smithi.

    Hallo und guten Abend zusammen,

    ich hab nochmals ein paar fragen.
    und zwar hab ich ja jetzt den bodengrund geändert. eine mischung aus ungedüngter blumenerde mit torf und lehm drin, humus aus dem garten meines schwagers (der wohnt direkt neben dem wald), hab ich gesehen, da im terra in der erde so kleine (stecknadel) grosse weise viecher rumkrabbeln. sehen aus wie milben!! gaaaanz klein und weiss.
    was könnt das denn sein?

    meine smithi hat ihre korkhöle noch nicht benutzt bzw. gefunden.
    ist das denn normal? die sitzt den ganzen tag nur auf der röhre bzw. auf dem boden oder mal auf der scheibe. abends geht sie immer für mind. eine halbe stunde auf wanderschaft. dabei hat sie wieder das obige gitter aus draht entdeckt und meint hier mir ihren CHELIZEREN das gitter bearbeiten zu müssen. auch krabbelt die dann über das gitter oben drüber und bleibt ab und an da hängen. hängen ist vllt. falsch ausgedrückt. die hällt sich dann eben mit einem bein fest und versucht dann wieder die scheibe zu erreichen.

    ob meine trinken tut weiss ich nicht. hab das noch nie gesehen. muss ich mir da sorgen machen?

    dann bei einer boehmei. ist die etwas aggressiver als die smithi?
    was man wie beachten muss weiss ich schon. ich bekomme meine in 1 woche. freu mich schon riesig auf die suesse
    ich richte ihr grad das terra ein. vom boden genau gleich wie meine smithi. genauso hoch. nur etwas anders eingerichtet. da kommen dann 2-3 pflanzen rein. da meine frage - was ist denn das beste und richtige für diese art? weil giftige sind nix und spitze auch nicht.

    meine hat vorgestern das erste mal etwas gebuddelt. zwar nur vorne rechts im terra - aber da hat die eine kuhle gebaut. danach war diese aber wieder uninteressant !! ist das normal ?!

    im moment scheint sie keinen hunger zu haben. heimchen lässt sie links liegen. sie flüchtet eher vor dem fressen. ist aber ja normal das spinnen das mal haben.

    so - hoffe ihr könnt mir wieder bissl helfen. danke und hoffe auf frohen austausch.

    Euer Andy

    EDIT: damit nichts falsches aufkommt - meine smithi macht echt jeden abend ne 30-45 minütige tour durchs terra - danch setzt sie sich wieder gemütlich in und geniest den abend/nacht. laut meinem spinni tagebuch eben. LF ist abends bei 80& und temp. bei 20-21 grad.
    tagsüber immer konstant dann bei 50-55% LF und temp. bei 25-26 grad. hab ich laut meinen aufzeichnungen nun so gesehen !!


  2. #2
    Lobo Gast
    Hey
    Die kleinen weißen Tiere könnten Springschwänze
    sein.Sind als Putzer-Kolone im Terrarium gern gesehen.
    Sie halten sich gern im feuchten auf,also werden die
    kleinen nicht sehr lange bei Deiner Smithi herumspringen.

    tschüss
    Bernd

  3. #3
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    640
    Ahoi antman,

    ich hab' meine B. smithi since 14th May 2008 - insofern denke ich sind wir beide auf ähnlichem Stand...

    VS-Parameter: KL 4,5 - 5 cm / 0.1.0 / juvenil oder subadult / DNZ 2004

    Also: das Verhalten Deiner Smithi deckt sich 1A mit meiner.

    # Korkröhre vorbereitet, aber nicht angenommen. Stattdessen die Terrariumeinrichtung (Blätter, kleine Holzstücke, Erde, alles Mögliche) in die Korkhöhle 'reingeschaufelt und alles mit Spinnfäden und Abdominalhaaren abgesichert - gesehen hab' ich das Mädchen aber bisher noch nie in der Höhle - what shall's.

    # Free-climbing sessions noch und nöcher... tagsüber sitzt der Beißball auf dem Boden (insofern stimmt bei mir die Substratfeuchtigkeit) und geht dann irgendwann hinten an der Korkwand hoch auf's Sonnendeck - sonnt sich den Rest des Tages auf seinem kleinen Balkon ziemlich dicht unter dem Terraiumdeckel.

    Das Licht ist keine 5 Minuten aus - schon geht's los mit der Erkundung in allen 3 Dimensionen. Nebst den vielfach mißglückten Kletterversuche... heißt Absturz (habe aber Gras im Terrarium, insofern halb so wild).

    # die bei Deiner Smithi erwähnte "30-45 minütige tour durchs terra" kenn' ich von meiner auch - manchmal sogar tagsüber, wenn Sie ihren "Energieanfall" bekommt (Jungspund eben).

    # das trinken konnte ich schon mehrfach beobachten... check' mal ob bei Dir das Wasser im Napft kondensiert bevor die Spinne Gelegenheit hat zu trinken (deswg. achte ich immer sehr genau auf den Wasserstand, weil wirklich ne' Menge Wasser einfach so verdunstet).

    # Terrariumparameter (Wärme / rLF tags und nachts) hören sich bei Dir sehr gut an.

    # die kleinen weissen Viecher hört sich m.E. auch nach Springschwänzen.

    Was anders ist bei mir:

    * meine Spinne beißt nicht in das Lochblech vom Lüftungsgitter - ich habe aber auch kein Exo-Terra. Ich bin mir echt nicht sicher - aber hast Du nicht mal in einem früheren Post gesagt, Du hättest ein Exo-Terra??? Kannn' mich aber auch irren. Du hast mal Bilder gepostet; nur komm' ich grad' nicht an die 'ran.

    * finde extrem gut, das Du ein Tagebuch führst - echt großes Lob; so konsequent bin ich wirklich nicht.

    * meine Smithi hat nach 2 Wochen Terra-Expedition überall Fäden gesponnen.

    * würde alles Fressen was Ihr vor die Kieferklauen kommt.

    * über B. boehmei hab' ich auch schon nachgedacht - jede VS hat bekanntlich einen unterschiedlichen Charakter. Boeheimis sollen aber etwas "nervöser" sein als B. smithi; vor allem was das bombardieren angeht.

    ahoihoi and stay calm,

    Eurmal

  4. #4
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    84
    Hallo Freunde,

    Wie fange ich am besten an ?!?!
    Also ich habe die B. Smithi wie auch die B.Boehmei Ich habe mit keinen der spinnen derartigen probleme ..

    Meine Tiere fressen was Sie bekommen ( nicht immer direkt aber meist ist es Morgens nicht mehr da)

    Ich habe zwei Smithis, und beide sind sehr ruhige wesen Bombadieren gar nicht ( also ich habs noch nie gesehen) meine Boehmei dagegen ist eine sehr sehr nervöse Dame, wenn ich das Terra aufmache um das wasser zu wechseln, verkriecht sie sich sofort in ihr Unterschlupf (von mir angefertigte Korkrinde) und Streut dabei auch noch ihr Brennhaare in die Luft

    Meine Spinnen wandern auch gar nicht, entweder sie machen es sich vor dem Unterschlüpf gemütlich, oder legen sich auf dem Unterschlupf (Korkrinde) das ist auch bei meiner B.Auratum sehr gut zu beobachten,

    Morgens wenn ich zur Arbeit fahre, sehe ich die Spinnen auch ständig an/im Wassernapf sieht sehr lustig aus! (vorallem bei den kleineren Spinnen)

    Das Du ein Tagebuch über deine Spinne führst, finde ich auch ziemlich gut,Ich hätte ehrlich gesagt, keine lust drauf von jeden meiner Spinnen (16 stück) ein Tagebuch zu führen

    Naja, dann denke ich mal, dass ich genug von mir gegeben habe und wünsch euch noch nen schönen Sonntag

    Und noch nen gruß an den D,dorfer )

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma smithi - ein paar Fragen
    Von somnium im Forum Brachypelma
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 10:40
  2. Ein paar Fragen
    Von Myk im Forum Brachypelma
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 14:31
  3. 2 fragen zur meiner smithi
    Von Kugelfaenger im Forum Brachypelma
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 20:39
  4. Ein paar Fragen zu meiner kleinen Auratum
    Von Dottore im Forum Brachypelma
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 21:14
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 16:21