Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Smithi versucht immer noch zu fliehen!!

Erstellt von 1*Cornholio, 08.09.2008, 21:17 Uhr · 26 Antworten · 5.268 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78

    Smithi versucht immer noch zu fliehen!!

    Guten Abend an alle,

    ich bins wieder (hab schon mal um Hilfe gebeten weil sich meine Smithi die Beißerchen abgebrochen hat)

    Also ich hab mein Terri jetzt mit schön viel Erde befüllt und meine Smithi versucht immer noch permanent unter der Falltür durchzukommen (obwohl sie es nie schaffen würde)? Das seltsame ist, sie scharrt schon wieder an der gleichen Stell, an der sie sich auch die Chelizeren abgebrochen hat.

    Was kann ich nur tun? Oder woran könnte das liegen?

    Danke im voraus
    1*Cornholio


  2. #2
    Commander M Gast
    Nabends.


    Wie immer Grundfrage: Haltungsparameter, Größe Terra?


    Grüße


    P.S.: Wie gehts der Kleinen denn ohne Beisserchen? Hat irgendeiner der Tips genützt?

  3. #3
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78
    Der kleinen geht´s ganz gut (hoffe ich doch),sie hat auch schon "ohne Beißerchen" gefressen.
    Danke der Nachfrage.

    Das mit den Tipp´s kann ich nicht Beurteilen, da sich ihr Verhalten nicht geändert hat.Aber ich denke, dass sich die Haltungsbedingungen verbessert haben.

    Mein Terri ist 30*30*30 cm, die Temperatur Tagsüber 27-30°C und Nachts 20-23°C, Luftfeuchte beträgt ca. 60%.

    Achso und mein Spinnchen hat eine KL von 6 cm.

    Ob männlein oder weiblein weiß ich noch nicht.

    Gruß 1*Cornholio

  4. #4
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    726
    Hey Cornholio,

    versuch doch einfach mal die Stelle an der deine Smithi so rumrandaliert mit ganz feiner Drahtgaze abzudichten......... sowas gibts ab und zu im Baumarkt........... Wie bei Terrarien die man für Microheimchen bekommt!

    Vielleicht solltest du auch mal versuchen, die Stelle mit irgendeinem natürlichen Duftstoff zu behandeln, vielleich flippt sie auch so aus weil irgendetwas an der Stelle wie Futter oder ein Paarungspartner "riecht".

    Ich kann da nur aus Erfahrung mit meinen Schlangen sprechen, aber mein Köpy hat auch immer ewig an einer Stelle in seinem Terrarium rumgemacht und sich dabei richtig die Schnauze aufgerieben, bis mir mein Reptilienarzt die "Erleuchtung" erzählt hat, ich hatte das Terra mit Plastikplane innen abeklebt (aus dem Baumarkt) und er meinte dass da vielleicht in der Lagerhalle des Baumarktes ein paar Mäuse hingepinkelt haben könnten......... Hirnrissige Vermutung eigendlich, aber er empfahl mir das Terra an der Stelle mit ganz stark verdünntem Teebaumöl zu behandeln, da er immer da rumgedoktert haben könnte, wegen des Mäusegeruchs....... und siehe da, ein kleines Tröpfchen stark verdünntes Teebaumöl (ich konnte den Geruch gar nicht wahrnehmen) und schon hörte das rumgepfriemel auf...........

    wie gesagt nur eine vermutung von mir, und auch nur auf Schlangen bezogen, aber vielleicht ist es ja sowas in der Art.....

    Sally

  5. #5
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von Rosenrot Beitrag anzeigen
    Abend
    @ Commander M:genau das wollte ich auch fragen!! XD Aber naja...
    Konnt die ohne Beißerchen noch fressen???

    LG Yvo

    Also das Fangen war wie immer Blitzschnell und Gnadenlos, Aber beim Fressen ist ihr das Heimchen ziemlich oft runtergefallen(es sind ja "nur" ca. 2/3 der Beißerchen abgebrochen)

    Das mit dem Duft ist ne interessante These aber ich hab das Terri gündlich gereinigt bevoer ich es neu befüllt und bepflanzt habe.



    Gruß Daniel

  6. #6
    Gandalf Gast
    Moin Freunde

    Zitat Zitat von 1*Cornholio Beitrag anzeigen
    Mein Terri ist 30*30*30 cm, die Temperatur Tagsüber 27-30°C und Nachts 20-23°C, Luftfeuchte beträgt ca. 60%.
    @Cornholio

    Dir ist schon bewußt,das man ein Smithi Trocken hält??
    Ich bin ein wenig irritiert über die Luftfeuchte. ist das Substrat etwa zu feucht?,oder sprühst du?

    MfG

    Bernhard

  7. #7
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    726
    Hey Daniel,

    war ja nur ne Vermutung von mir, denn soweit ich das nachgelesen habe..... Habe ja auch noch nicht so lang Vogelspinnen, gibt es da auch Pheromone, auf die die Tiere reagieren.

    Vielleicht ist es aber auch nur ne blöde Angewohnheit von ihr....

    Vielleicht hat sie ja bei dem Vorbesitzer mal ausbüchsen können und deshalb probiert sies immer wieder........

    Sally

  8. #8
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78
    Ich hab vor ca. zwei wochen Neue Erde eingefüllt, ich denk mal das dauert noch ne weile bis die feuchtigkeit raus ist. Wie hoch sollte denn die Luftfeuchte im Idealfall sein?

    Gruß Cornholio

  9. #9
    Gandalf Gast
    Hallo Daniel

    Furztrocken.
    Einmal in der woche wasser nachgegossen und ein bisschen überlaufen lassen.
    ( Trinknapf)

    Planzen?
    Hm, meiner hatt alles ausgerissen.
    Wie sieht den die Lüftung deines Terris aus.Hast du Doppelbelüftung? (oben und an der seite)?

    Was für eine Erde benutzt du?

    MfG

    Bernhard

  10. #10
    Commander M Gast
    Nabends.


    Also 50 - 60 % LF sind o.k. meines Erachtens nach, wobei ich eher zu 50 % tendiere. Sprühen? Absolut unnötig, den Wassernapf ab und an mal leicht überlaufen lassen, Ende.

    2 Möglichkeiten: Entweder deine Spinne versucht sich zu verstecken, weil sie weiß, dass sie sich derzeit nicht richtig verteidigen kann (wegen nicht vorhandener Futterleiste), oder ihr ist es etwas zu warm (30 °), dann beginnen die Viechies auch zu buddeln. Versuche es mal so um die 27 ° einzupendeln und halt uns auf dem Laufenden, was die "zahnlose Witwe" macht.

    Und wenn ihr die Heimchen runterfallen evtl. noch ein Hinweis: Gib die Heimchen in den Kühlschrank (das halten die aus) und dann nach ein paar Stunden rausholen und mittels Pinzette füttern. Da zucken die nur leicht (für die Spinne reichen diese Bewegungen zum Erkennen von Beute) und die Spinne kann sie von der Pinzette direkt nehmen. Ansonsten wurde ja zum Thema Füttern bei abgebrochenen "Hauern" schon alles gesagt.


    Grüße

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spiderling noch immer unterwegs :(
    Von Fredi4you im Forum Haltung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 19:56
  2. Häutung bleibt noch immer aus...
    Von Dirk_Karnath im Forum Brachypelma
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 12:11
  3. Noch immer kein Kokon
    Von Br@in im Forum Zucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 05:17
  4. noch immer kein gespinst..
    Von kuki im Forum Avicularia
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 20:20
  5. frisst immer noch net
    Von Jonny88 im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 13:01