Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Algen im Trinknapf

Erstellt von 1*Cornholio, 18.02.2009, 20:43 Uhr · 8 Antworten · 2.297 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78

    Algen im Trinknapf

    Hallo....

    Ich bins mal wieder mit einer neuen Frage....


    Im Trinknapf meiner Smithy sind einzelne grüne Stellen zu sehen, die wenn ich sie entferne (mit Küchenrolle) nach 2 bis 3 Tagen wieder nachgewachsen sind. Leider kann ich den Trinknapf nicht einfach so entfernen.

    Jetzt die Frage:

    Gibt es Algen, die für VS gefährlich oder schädlich sein könen?

    Danke im Vorraus

    Gruß Cornholio


  2. #2
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Nein. Warum sollten sie? Lass sie drin.

    Schönen Abend
    Andreas

  3. #3
    Lilly Gast
    Zitat Zitat von 1*Cronholio
    Im Trinknapf meiner Smithy sind einzelne grüne Stellen zu sehen, die wenn ich sie entferne (mit Küchenrolle) nach 2 bis 3 Tagen wieder nachgewachsen sind. Leider kann ich den Trinknapf nicht einfach so entfernen.
    Hallo,

    warum kannst Du den Trinknapf nich aus dem Terri nehmen...???
    Festgesponnen...???

    Festgesponnen hat meine rosea ihr Trinknapf auch, habe es trotzdem entfernt..sollte öffters mal richtig gereinigt werden.

    Gruß Lilly

  4. #4
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Aber die Algen sind kein Problem, die muss man nicht rauskratzen.

    Schönen Abend
    Andreas

  5. #5
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78
    Gut zu wissen, dass die Algen kein Problem sind.

    Den Trinknapf kann ich nicht so einfach entfernen, weil er komplett im Bodengrund eingebettet ist ( siehe Bild vorne rechts)


    Danke nochmal
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    113
    lustige lösung. wie willst du den denn da wieder rausbekommen wenn er mal saubergespült werden muß?
    klar sind algen kein thema. ist selbst in aquarien meistens ! nur ein optisches problem, was der mensch hat. die fische oder anderen pflanzen stört algenbewuchs, in maßen, nicht. ich meine, guck dir mal wasserlöcher in der freien natur an: da ist auch jede menge zeug drin. nur sind da immer kleinstlebewesen dabei, die das wasser "sauber" halten. unser leitungswasser ist tot.
    wenn ich nach ein paar wochen so einen wassernapf mal saubermache (oder auch mal eher, wenn eine der mädels reingemacht hat), hängt da immer tierischer "schnodder" drin.
    nur ab und an, ist MEINE meinung, sollte der napf schon richtig saubergemacht werden. und das geht am besten unter fließendem wasser mit schwamm in der spüle

  7. #7
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    78
    Also mich stören die Algen auch nicht, die machen das Terri ehr Autentischer. Wöllte mich nur mal erkundigen, ob sie meinen Tierchen schaden kann(nur um auf nummer sicher zu gehn.

  8. #8
    zappa Gast
    Zitat Zitat von 1*Cornholio Beitrag anzeigen
    Gut zu wissen, dass die Algen kein Problem sind

    Danke nochmal
    Hallo,

    also generell würde ich das nicht so sehen.

    Es gibt auch Blaualgen, wo ich jetzt bei dir nicht von ausgehe, diese sind ein "Gemisch" aus Bakterien+Algen und haben eine blaugrüne Färbung.

    Gruß

  9. #9
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    887
    Hallo,
    ich würde bei Algen vorsichtig sein. Die Blaualgen, die Toxine produzieren, können sich überall bilden wo Feuchtigkeit
    und Licht sind. Sind schwer zu unterscheiden, riechen jedenfalls modriger als die Grünalgen.
    schönen abend
    gaby

Ähnliche Themen

  1. Napf in einem Terra bilder immer Algen (?)
    Von halloei im Forum Terrarium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 11:43
  2. bromelie als trinknapf?
    Von NulliFieD im Forum Pflanzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 09:47
  3. Versicolor Trinknapf?
    Von j0 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 15:50
  4. Algen und VS
    Von Lividium2ooo im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 22:07
  5. trinknapf zu...
    Von baendax im Forum Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 07:55