Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

2 fragen zur meiner smithi

Erstellt von Kugelfaenger, 17.04.2009, 14:35 Uhr · 19 Antworten · 3.859 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    13

    2 fragen zur meiner smithi

    hey

    mein(e) kleine(r) benimmt sich zZ recht komisch
    ich kann leider nicht genau sagen obs n weibchen oder männchen ist. der züchter meinte weibchen (also gehe davon aus dass es so ist)

    sie ist etwa 2.5 jahre alt.

    frist seit nun ca 1.5 monate nix, und das abdomen ist nun auch etwa 2 monate kahl. doch die glatze ist relativ hell. ist das ein zeichen für die häutung? dann sollte die glatze aber dunkler werden, oder? (siehe bild 1)

    die kleine sitzt die meiste zeit drausen. rennt sehr oft durchs terra, klettert wie blöde die scheiben hoch ... und fällt sehr oft runter. nun hab ich das gefühl dass sie sich hinten links das bein verletzt oder gar gebrochen hat

    auf dem 2. foto sieht man die stellung der hinteren beine. das rechte ist mehr eckig, das linke mehr grade ... und nein es ist nicht nur so auf dem bild. wenn sie sich bewegt, zieht sie das linke bein mehr nach als sie es bewegt.

    seit gestern hat sie an dem ersten kniegelenk vom körper aus, eine substans. man sieht es kaum, ist mir nur durch zufall aufgefallen (licht spiegelung). es sieht so als wäre es eine kruste. aber ka trau mich nicht dran.

    die üblichen parameter (temp/feuchtigkeit) stimmen soweit über ein.
    ich hab echt ka was mit ihr los ist, und hoffe es wendet sich alles zum guten :/

    hat wer tipps was ich machen oder wie ich mich verhalten soll?


    *EDIT*
    hab n besseres bild machen können. und es sieht danach aus als wenn das blut am kniegelenk wäre
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    412
    Huhu

    Zitat von Kugelfaenger:frist seit nun ca 1.5 monate nix, und das abdomen ist nun auch etwa 2 monate kahl. doch die glatze ist relativ hell. ist das ein zeichen für die häutung? dann sollte die glatze aber dunkler werden

    Sie wird wahrscheinlich keinen Hunger haben, solang das Opisthosoma nicht zu klein wird macht das nichts.

    Wenn das Opisthosoma sich dunkel verfärbt ist es ein Anzeichen für ne Häutung.

    Zitat von Kugelfaenger:die kleine sitzt die meiste zeit drausen. rennt sehr oft durchs terra, klettert wie blöde die scheiben hoch

    Wenn sie ständig die Scheibe hoch klettert,passt ihr etwas an den Bedingungen nicht!! Bei welchen Bedingungen hälst du sie?, Bodenrund,Temp,Lf ect. Mach dochmal ein Foto vom Tera.

    Zur Verletzung kann ich leider nichts sagen da ich damit zu wenig erfahrung habe!

    Mfg
    Michael

  3. #3
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    822
    Hallo,

    also vor einer Häutung steht sie auf keinen Fall.
    Du sagst, die Temp und die LF stimmen?
    1. Wie misst Du die LF?
    2. Wie hälst Du die LF (sprühen, gießen)?
    3. Wie hoch ist Bodengrund eingefüllt und welchen Bodengrund benutzt Du?
    4. Wie lange ist die Spinne in Deinem Besitz? (falls ich es überlesen habe)

    Also das ist ne Verletzung am Bein, womöglich durch den Sturz.
    Du solltest wie folgt vorgehen. Nimm ein Wattestäbchen und tupf die Hämolymphe ab. Ist das ganze schon trocken und blutet nicht mehr nach, ist es nicht weiter schlimm und wird mit der nächsten Häutung wieder regeneriert sein.
    Sollte es nachbluten und nicht zu stillen sein, müsstest Du die Wunde behandeln. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sprühpflaster, Mehl, Vaseline... Wobei ich gerade bei blutenden Beinverletzungen eher zu einer Beinamputation tendieren würde.

    LG

  4. #4
    SvensoNic Gast
    Hi,

    aufgrund der offensichtlich fehlenden Erfahrung rate ich dringend von der Benutzung des Sprühpflasters ab da es nur punktuell , wenn überhaupt , eingesetzt werden sollte , bei unsachgemäßer Anwendung benetzt es die Buchlungen .
    Deine Vs wird aufgrund deiner Beschreibungen (rennt die Wände hoch , ist verletzt) nicht gerade super gelaunt sein sodas sie eine mögliche Behandlung nicht einfach so über sich ergehen lassen wird , da jetzt davon ausgegangen wird das dein Terra falsch eingerichtet ist , zumindest aber der ausreichende Bodengrund fehlt , kannst du sie in ein geeignetes Behältnis lotzen und bei der Gelegenheit gleich das Terra neu gestallten , auf diese Art , wenn überhaupt von Nöten , schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe und ersparst ihr unötigte Umsetzaktionen .

    Sollte die Wunde mittlerweile trocken sein gibts erstmal kein Grund zur Panik , näßt sie aber andauernd nach würde eine Amputation Sinn machen wenn sie es nicht von alleine abwirft .

  5. #5
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    13
    bodengrund: blumenerde mit etwas humus gemischt.
    ok vllt ist der bodengrund nicht hoch genug, aber ich hab sie noch nie budeln sehen. und die ersten wochen war sie auch relativ ruhig, kaum was von ihr gesehen. entweder saß sie in ihre höhle oder hinter der pflanze. erst die letzte 3-4 wochen ist sie sehr aktiv. hab sie seit etwa 3.5 monaten
    luftfeuchtigkeit: zwischen 60 und 80
    wie halte ich die feuchtigkeit: wassernapf, blume, und ganz selten sprühe ich nach - weil luftfeuchtigkeit stabil ist.
    temp: tags über zwischen 24-30 grad, nachts 20-22


    die wunde ist meiner meinung nach trocken - ist glaub ich geronnen. auf dem 3. bild sieht es aus dem blickwinkel sehr dramatisch aus, von der seite sieht man von der kruste kaum noch was. trotzdem mach ich mir sorgen. die behandlung würde eher ohne probleme ablaufen. sie ist bis jetzt immer ruhig gewesen, nur halt bewegt sie sich relativ viel durch das terra. für das fotoshooting hab ich sie ohne probleme aus dem terra raus, auf dem tisch abgesetzt und sie saß seelenruhig da und hat sich abknipsen lassen. genau so ruhig konnte ich sie wieder in das terra rein tun.

    die glatze am abdomen, kommt sie ggf durch die unzufriedenheit? weil bombardieren hab ich sie ebenfalls noch nie sehen können
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Rammstein Gast
    Hi,
    als erstes mal die Lampe raus! Die Spinne kann sich ernsthaft verletzen, denn auch ein Bodenbewohner klettert mal.
    Dann mehr Bodengrund rein tuen.dazu eignet sich am besten Walderde, da sie sehr grabfähig ist (lehmhaltig). Die Pflanze braucht für ne smithi zu viel wasser (Efeutute??). Sie ist für das Terri ungeeignet. Den Wassernapf einmal die Woche überlauen lassen reicht völlig aus. Sprühen ist ebenfalls unnötig und bei Bodenbewohnern überflüssig. Zudem bwirkt sprühen nur ne kure erhöhung der LF, da nir die Bodenoberfläche befeuchtet wird. Die LF ist bei dir zu hoch. 30° halte ich auch für zu viel, m.E. nach sollten es nicht mehr als 26° sein.

  7. #7
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    822
    Hallo,

    so, hier wird jetzt erstmal Kritik aufkommen. Nimm es nicht persönlich.

    Aber sofort raus mit der Lampe!!!
    Dann hast Du in einem Smithi Terra ne Pflanze, die viel Wasser braucht und dementsprechend wird auch der Boden nass sein.

    Ob Deine smithi buddelt oder nicht, Du siehst, was passiert, wenn er nicht hoch genug aufgefüllt ist.
    Sprühen solltest Du ganz sein lassen, sondern einfach nur gelegentlich den Napf überlaufen lassen.
    Ich denke, Deine Spinne fühlt sich absolut nicht wohl und deshalb solltest Du das alles ändern.

    Zu der Verletzung. Sven hat ja bereits erwähnt, dass auch die Möglichkeit besteht, dass sie das Bein von selbst abwirft. Von daher solltest Du diesbezüglich erstmal nichts tun, wenn die Stelle trocken ist. Behalte sie aber weiterhin im Auge, ob sie nicht nochmal anfängt nachzubluten.

    Noch was anderes, Du hattest Deine Spinne draußen, um Fotos zu machen... Nimmst Du sie öfter auch so mal raus?

    LG

    edit
    die glatze am abdomen, kommt sie ggf durch die unzufriedenheit? weil bombardieren hab ich sie ebenfalls noch nie sehen können
    Nein, muss nicht sein. Die kleiden auch ihre Höhle mit Brennhaaren aus. Darüber solltest Du Dir keine Sorgen machen!

  8. #8
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    466
    Servus,

    Kurze To-do-Liste:

    1. Lampe komplett raus - Verbrennungsgefahr
    2. Anderer Bodengrund - lehmige Walderde
    3. Mehr Bodengrund - vorne bis zum Luftblechsteg und hinten auf mindestens 20cm, besser mehr (so entsteht eine Schräge)
    4. Korkröhre weiter vom Glas weg vorziehen - damit das Tier mehr Raum zum graben hat.
    5. Pflanze entfernen - Ich bezweifel, dass diese es dort drinne lange aushält (Wachstum, Größe, Trockenheit).

    Bodengrund gerade oder schräg ansteigend? Hier findest du ein schönes Beispiel für die einrichtung eines solchen Terrariums.

    Gruß,
    Chris

  9. #9
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    13
    spinne raus: kaum bis selten

    die lampe hält die temp stabil - wenn die raus ist, welche möglichkeit kann ich nehmen um die temp zu halten? günstig und effektiv!

    boden müsste ich mal schauen ob ich noch irgendwo was übrig habe. sonst muss ich es neukaufen.

  10. #10
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    822
    Zitat Zitat von Kugelfaenger Beitrag anzeigen
    spinne raus: kaum bis selten
    Hallo,

    dürfte ich fragen, warum?????????????

    Das hatte ich nämlich fast befürchtet und würde auch sagen, dass das mit Sicherheit der Hauptgrund ist, warum Deine Spinne kein Futter annimmt (weiß ich aus Erfahrung). Das ist Stress pur für das Tier.

    Die Lampe machst Du einfach über das Terra. Damit kannst Du genauso konstant die Temp. halten.

    Boden brauchst Du nicht zu kaufen. Im Wald gibt es den Besten, ganz umsonst. Muss auch nicht ausgebacken werden oder so. Oder Mutterboden aus dem Garten geht auch.

    LG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bin neu hier>>> fragen zu meiner Rosea
    Von Euro im Forum Grammostola
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 22:32
  2. 2 Fragen zu meiner Emilia
    Von Deca im Forum Brachypelma
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 12:36
  3. Nochmal ein paar Fragen zu meiner B. smithi.
    Von antman313 im Forum Brachypelma
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 14:03
  4. Fragen zu meiner A.Geniculata
    Von Funda im Forum Haltung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 14:57
  5. Fragen zu meiner cancerides
    Von Jonathan_Davis im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 13:26