Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Zeige Ergebnis 71 bis 78 von 78

Brachypelma emilia - Anfängerfragen

Erstellt von Taubenschatz, 27.04.2009, 12:07 Uhr · 77 Antworten · 14.631 Aufrufe

  1. #71
    zia
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    7
    okay
    ja das terra hat zwei lüftungsschlitze
    was mir im moment viel mehr sorge bereitet, ist allerdings, dass die spinne noch nichts gefresssen hat in den beiden tagen. seit gestern morgen hat sie sich eingegraben und kommt nicht mehr raus. habe schon verschiedene zeiten zum füttern ausprobiert. soll ich die spinne in ihrem bau stören oder soll ich erst noch ein oder zwei tage warten?


  2. #72
    Jeany Gast
    Auf keinen Fall solltest Du die Spinne stören! Sie könnte sich evtl. häuten oder was auch immer, und da wäre jede Störung fatal.
    Vogelspinnen fressen nicht jeden Tag. Erwachsene Tiere sollte man nur etwa alle zwei Wochen füttern, je nach Ernährungszustand. Es kann auch mal sein, dass sie für längere Zeit keine Nahrung annimmt. Wenn sie ihre Höhle komplett dicht gemacht hat, würde ich gar kein Futter anbieten. Erst wenn sie sich wieder zeigt oder Du zumindest zwei Beinchen am Höhleneingang siehst, kannst Du füttern. Im Terrarium befindliche Futtertiere könnten Deiner Spinne bei einer Häutung z. B. gefährlich werden.
    Es ist möglich, dass sie jetzt für einen längeren Zeitraum verschwunden bleibt, das ist kein Grund zur Sorge. In der Vogelspinnenhaltung braucht man einfach Geduld. Eine meiner Spinnen war für drei Monate verbuddelt und hat in dieser Zeit nicht gefressen.
    Sorge dafür, dass immer frisches Wasser zur Verfügung steht.

    Gruss andrea

  3. #73
    zia
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    7
    hallo andrea,

    danke für den tip. ich werde erst wieder futter anbieten wenn die spinne sich zeigt.
    bin halt nur etwas nervös, weil der händler mir extra geraten hat, in der ersten woche zwei bis drei heimchen zu geben und die spinne sozusagen "anzufüttern"...
    frage zum lebendfutter: wie lange halten sich denn die heimchen? die waren ja eigentlich dafür gedacht, innerhalb von sieben tagen verspeist zu werden...

  4. #74
    Jeany Gast
    Du musst gar nicht nervös sein, bisher ist alles normal.
    Je nach dem wie lange Deine Spinne verschwunden bleibt, werden es die Heimchen schaffen oder auch nicht. Gut durchlüftete Heimchendose oder auch etwas grösseres Behältnis, sie fressen Fisch-Flockenfutter, Möhre, Gurke, Haferflocken oder kleine Futterpellets. Wenn Du Gemüse fütterst sollte auch der Flüssigkeitsbedarf der Heimchen gedeckt sein.
    Bei mir ist das ganz unterschiedlich, ich hatte schon mal Heimchen, die hab ich fünf Wochen durch gekriegt, hatte aber auch schon welche, die mir nach nur zwei Wochen dahin geschieden sind. Vielelicht äussert sich da noch mal ein Fachmann in Sachen Heimchenzucht, wie man die am längsten durch bekommt.

    Wie sah denn Deine Spinne aus, bevor sie sich eingebuddelt hat? Hatte sie ein nacktes Abdomen? War die Farbe des Abdomens eher hell, oder eher grau oder gar schwarz?

    Gruss Andrea

  5. #75
    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    942
    Zitat Zitat von zia Beitrag anzeigen
    hallo andrea,

    danke für den tip. ich werde erst wieder futter anbieten wenn die spinne sich zeigt.
    bin halt nur etwas nervös, weil der händler mir extra geraten hat, in der ersten woche zwei bis drei heimchen zu geben und die spinne sozusagen "anzufüttern"...
    frage zum lebendfutter: wie lange halten sich denn die heimchen? die waren ja eigentlich dafür gedacht, innerhalb von sieben tagen verspeist zu werden...
    Hallo,

    wie groß und alt ist denn Deine emilia? Wie Andrea schon sagte: sie wird garantiert nicht verhungern, wenn die übrigen Haltungsparameter in Odnung sind.

    Mit Heimchen habe ich keine Erfahrung. Meine Steppengrillen halten ab mittlerer Größe locker vier Monate durch. Die wachsen sehr schnell und sind dann ziemlich große Hopser.

    Gruß
    Willy

  6. #76
    zia
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    7
    hallo zusammen. und danke für eure geduld ;-)

    die frag nach dem lebendfutter kann ich jetzt aus eigener erfahrung mit der angabe "3-4 tage" beantworten ...

    hier ein foto. das habe ich einen tag bevor meine b. emilia sich engegraben hat gemacht:

    sie hat eine kleine kahle stelle am hinterleib, ansonsten sieht sie aber ganz "normal" aus.
    soweit ich sie in der höhle erkennen kann, sitzt sie dort ganz ruhig und macht keine anstalten, sich auf den rücken zu drehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #77
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    70
    Hi,

    Das mit der Häutung kann sich noch in die länge ziehen . War die Haut auf der kahlen Stelle schon dunkel als sie sich eingegraben hat?
    Also bei meinen war es bis jetzt fast immer so dass sie sich 2 Wochen nachdem sich die Haut schwarz gefärbt hat gehäutet haben und
    dann dauerte es nochmal 2 Wochen bis sie wieder aus ihren Verstecken gekommen sind. Kann natürlich auch länger oder kürzer dauern.
    Meine a. geniculata hat keine Anzeichen für eine bevorstehende Häutung gemacht (Höhle nicht zugegraben, 5 Tage vor der Häutung noch gefressen)
    und bei meinem morgentlichen Rundgang lag aufeinmal die Haut vor ihrem Höhleneingang

    Lg Giggo

  8. #78
    zia
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    7
    Hallo an alle,

    Zunächst einmal vielen Dank für eure vielen hilfreichen Tips. Daphne hatte sich tatsächlich zur Häutung zurückgezogen. Mittlerweile hat sie sich gut eingerichtet.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma emilia
    Von HHC im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 13:13
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 12:45
  3. Kreuzung Brachypelma smithi/ Brachypelma emilia
    Von steinie76 im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 09:03
  4. Brachypelma Emilia
    Von Damien im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 11:55
  5. Brachypelma Emilia
    Von ami im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2002, 09:40