Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Halternachweis B. klaasi????

Erstellt von SteffiDidi, 07.10.2009, 11:39 Uhr · 32 Antworten · 6.682 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    9
    Danke Dieter
    das klingt einfach und gut

    dennoch hat er keine ahnung wie alt das tier in etwa ist
    woher auch???

    ich leider auch nicht

    darum die angabe ca 4 cm kl

    Weisst du es zufällig?

    hab hier im forum auch schon n vordruck gefunden den ich somit ausdrucken werd und dann werd ich dem mal beine machen


    bin nicht bepocht ärger mit irgendwem zu haben weil ich irgendwelche auflagen nicht erfüll....


  2. #12
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.738
    hi,

    @SteffiDidi: hast du einen Bon/Quittung? Der kann doch nicht einfach abstreiten dir das Tier verkauft zu haben. Und das er jetzt keine Spinne hat heißt ja nicht, das er dir zuvor keine verkauft hat.

    Hier mal eine Variante des Herkunftsnachweises

  3. #13
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    9
    die hab ich nicht gekauft bei ihm


    ich war dort wegen bartagamen....
    wir redeten über seine chlangen
    und ich sagte das die mir nicht taugen,weil ich auf spinnen steh
    da lachte er und sagte warte mal kurz

    ging in keller,kahm mit zwei hdßs retour....

    ne große und ne kleinere klaasi

    soll mir eine aussuchen sagte er
    er hat se bekommen und weiss nicht von wem weil die so vor der tür standen an seinem laden

    er hat von diesen tieren keine ahnung
    auf den hd´s waren klebezettel drauf

    name und geschlecht und mehr nicht

    ich hab sie dümmlicherweisse mitgenommen
    weis doch ned das die n nachweis brauchen....

    sorry....

    jetzt hab ich den schlamassel

  4. #14
    Registriert seit
    23.06.2007
    Beiträge
    691
    ich bezweifle, ehrlich gesagt, dass du jemals in die situation kommen wirst, den nachweis vorzeigen zu müssen.
    daher wäre es persönlich ab einem gewissen aufwand einfach zuviel und ich würde auf den wisch verzichten. allerdings ist das dann nicht wirklich legal.

  5. #15
    Dieter K Gast
    Hallo Steffididi,
    entspann Dich. Zuerst, wie heißt es so schön:" Wo kein Kläger da kein Richter". Der Vordruck von Pelmator ist prima, für deinen Fall aber eher zu gut.
    Wie gesagt, der Typ soll durch seine Unterschrift lediglich bestätigen, daß es sich entsprechend der EG-VO 338/97 (Anhang A und B) um eine Nachzucht der Gattun/Art Brachypelma klaasi handelt. Den Schein brauchst Du nur bei einer eventuellen Kontrolle (eher unwarscheinlich) oder bei einem Weiterverkauf. Versuch die Bescheinigung recht einfach zu halten, dann wird er wohl am ehesten unterschreiben.
    Bei Schlupfjahr würde ich einfach mal 2005 oder 2006 angeben.
    Wie gesagt einfach und schlicht halten diese Bescheinigung!

  6. #16
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    601
    Hi.

    Ich hab auch noch eine etwas einfachere Vorlage.

    KLICK MICH

  7. #17
    Registriert seit
    23.06.2007
    Beiträge
    691
    weil wir gerade beim thema sind, wie sieht es denn aus wenn man nachträglich eine spinne "anmelden" will?
    sprich eine spinne die man auf einer börse erworben hat und keinen halternachweis bekommen hat und den verkäufer nicht mehr nennen kann?
    oder wenn man eine spinne erworben hat, die im eigenen bundesland der meldepflicht unterliegt bzw unter "gefährliche arten" fällt. (p. murinus in hessen zb)

    gibt es da eigentlich möglichkeiten die spinne "anzumelden" o.ä. ?

  8. #18
    surak Gast
    Hi!

    Zitat Zitat von Rocketman Beitrag anzeigen
    oder wenn man eine spinne erworben hat, die im eigenen bundesland der meldepflicht unterliegt bzw unter "gefährliche arten" fällt. (p. murinus in hessen zb)

    gibt es da eigentlich möglichkeiten die spinne "anzumelden" o.ä. ?
    Diese Tiere hättest du in Hessen bis April 2008 anmelden müssen (Bestandsschutz). Ansonsten darfst du sie nicht mehr anschaffen.

  9. #19
    Dieter K Gast
    Hallo Rocketman,
    also wie surak schreibt, da ist der Zug abgefahren und zwar in beiden Fällen!
    Brachypelmen zum Beispiel dürfen entsprechend der EU- Verordnung ja nur mit diesem Herkunftsnachweis gehandelt werden. Ist dieser nicht vorhanden, ist der ganze Verkauf eigentlich ilegal. Ich habe auch noch nie gehört, daß es nachträglich vom Amt einen "Herkunftsnachweis" gegeben hat. In so einem Fall, wie auch bei Poecis oder P.murinus gibt es nur eine Möglichkeit: Schnauze halten und gut is!

  10. #20
    surak Gast
    Hi!

    @Dieter: Poecis sind wieder von der hessischen Verbotsliste gestrichen. Pterinochilus steht noch drauf.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma klaasi
    Von zodi im Forum Brachypelma
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.10.2017, 19:19
  2. B.klaasi adult?
    Von Alexjasch im Forum Brachypelma
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 20:57
  3. Brachypelma klaasi
    Von flauschi im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 12:07
  4. brachypelma klaasi
    Von colin im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 16:41
  5. Halternachweis bei Vogelspinnen
    Von Mahtus im Forum Haltung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 00:57