Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Neues Terrarium für Brachypelma smithi

Erstellt von Don_schasch, 14.02.2010, 12:57 Uhr · 8 Antworten · 2.543 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    22

    Neues Terrarium für Brachypelma smithi

    Hi :-)

    ich habe bereits eine grammostola rosea und möchte mir gerne eine Brachypelma smithi zulegen, naja habe gestern angefangen das Terrarium einzurichten und möchte nochmal einen Proffessionellen Rat haben ob es so inordnung ist :P

    also als Bodengrund habe ich Blumenerde benutzt die zum größten Teil aus Hochmoortorf besteht, als unterschlupf habe ich noch eine größtenteils eingegrabene Korkröhre verwendet,
    naja als Beleuchtung habe ich eine 15w Glühbirne die über dem terrarium sitzt

    naja hier habt ihr noch ein bild

    danke schonmal im Vorraus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    319
    Hi.
    Also die Erde kannst du ruhig etwas fester andrücken. Dadurch wird sie grabfähiger. Du kannst auch gerne den Bodengrund nach hinten etwas mehr ansteigen lassen.
    Wassernapf habe ich keinen gesehen. Hast du einen drin? Smithis werden die meisste Zeit trocken gehalten. Ne trinkmöglichkeit wäre da schon wichtig.
    Grüße

    Ok sry Wassernapf hab ich jetzt gesehen.

  3. #3
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    141
    Hallo,

    wie groß ist denn die Spinne, und wie groß ist dein Terra?

    Wie schon gesagt wurde, mehr Erde rein, und fest andrücken.
    Die Korkröhre würde ich vielleicht noch halbieren.

  4. #4
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.738
    hi,

    wie schon gesagt, den Boden Schicht für Schicht fest andrücken. Die Oberfläche kannst du ja dann so krümelig gestalten. Das nächste mal bitte auf Torf verzichten, der Umwelt zuliebe.

  5. #5
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    241
    Hallo,

    ich hatte mir für meine smithi lehmhaltigen sand besorgt da dieser stabiler ist zum graben u auch dem natürlichen lebensraum am besten entspricht.
    Nur gegraben hat sie noch nie....vielleicht gefällt ihr aber auch die vorgegebene höhle so gut
    Ansonsten hab ich noch ein paar steine eingebracht auf welchen sie auch gerne mal sitzt!


    grüße

  6. #6
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    22
    also das terra is ein 30er würfel

    und die spinne hab ich ja noch nicht die möchte ich mir erst kaufen wenn mein terrarium perfekt eingerichtet ist,

    meint ihr das es inordnung ist wenn ich die erde einfach etwas plattdrücke und dann lehmhaltige erde drauffülle?

    also hinten ist der bodengrund ca 15 cm hoch
    naja ich werd den grund dann auf so ca 20 cm anfüllen

    danke für eure hilfe :-)

  7. #7
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    241
    hi,

    also ich würde dann schon bei einer sorte erde bleiben! so wie du es jetzt gemacht hast u dann halt noch etwas mehr erde, ist das denke ich schon in ordnung

    grüße

  8. #8
    YR
    Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    121
    Hallo,

    die Röhre kannst Du lieber halbieren wie schon gesagt wurde, aus dem Grund, wenn Du genug Bodengrund eingefüllt hast, kann die Spinne ihre Höhle nach unten ausbauen.
    Also fülle viel Substrat rein, die Röhre nicht zu weit unten anbringen, weil die Spinne sonst nicht ihr Versteck nach unten ausbauen kann.
    LG

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    22
    okay danke

Ähnliche Themen

  1. Neues Heim für meine Brachypelma Smithi
    Von Atradaemonico im Forum Terrarien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 17:07
  2. Neues Terrarium von Brachypelma smithi
    Von somnium im Forum Terrarien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 09:07
  3. neues Terrarium für Brachypelma smithi
    Von sonja0311 im Forum Terrarien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 11:49
  4. Neues Terrarium für ne Smithi
    Von afonja09 im Forum Terrarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:11
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2004, 23:13