Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 73

Anfänger braucht hilfe

Erstellt von warhead5618, 08.05.2011, 12:05 Uhr · 72 Antworten · 13.476 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    57

    Anfänger braucht hilfe

    moin moin

    bin neu hier und habe seit mittwoch meine erste vogelspinne...
    bin allerdings nochn blutiger anfänger und habe dementsprechend noch ne menge fragen...

    ok, die fakten:

    - die spinne ist eine 0.0.1 b. smithi, spiderling, KL ca 2 cm, kann alerdings nicht genau sagen wie alt sie is

    - habe sie im moment noch in der aufzuchtdose vom händler, kaliber heimchendose, mit feuchter erde drin und nem flschendeckel mit wassergel...

    -umgebungsbedingungen sind: schattig, nie direkt der sonne ausgesetzt, temperatur morgens 18-20 grad, mittags bis 26 grad, luftfeuchtigkeit nicht feststellbar

    die fragen:
    - wie lange is so ne aufzuchtdose für das tier ok, wann sollte ich mir gedanken um nen "umzug" machen? in welchen intervallen sollte denn die erde gewechselt werden? ist kaktuserde ok, oder eher was anderes?

    -thema futter: der händler sagte mir 1x pro woche füttern. war gestern dann soweit, meine spinne hat ihre mittlere wüstenheuschrecke allerdings nicht angerührt, war über nacht bei ihr drin und hab sie gerade wieder entfernt, probiers morgen nochmal.
    stimmt was mit den umgebungsbedingungen nicht? oder hab ich sonst was übersehen?

    -thema handhabung: wie stressempfindlich sind smithi spiderlinge denn überhaupt? in wie weit reagieren sie denn gestresst, wenn ich sie ab und zu mal woanders hinstelle, aus der sonne raus, oder ins nebenzimmer aufn tisch, um mehr platz zu haben für futter rein, evtl futter wieder raus, wassergel tauschen, usw, einfach n paar erfahrungswerte von euch über verhaltensweisen und wesensart wären klasse:-)

    is ziemlich viel auf einmal, und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bestimmt noch was vergessen hab, zu fragen, dennoch: "senf dazugeben" in höchstem maße erwünscht:-)

    vielen dank schon mal im vorraus


  2. #2
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.753
    hi...

    wenn die wirklich 2cm KL ohne beine hat, kannste die getrost in ein terri setzen.

    Brachypelma smithi hält man zumeist trocken.
    daher hast du recht, wenn du vermutest, dass mit der haltung was nicht stimmt.

    hier, besorg dir das mal..gut und günstig:
    Die Rotknievogelspinne. Brachypelma smithi: Amazon.de: Boris F. Striffler: Bücher

    stell doch mal ein bild des tieres rein.

    du mußt nicht jede woche füttern..achte auf das verhältnis carapax: hinterleib..das sollte 1:1 bis 1:1,5 sein.
    aller 3-4 wochen reicht völlig.
    meine VS bekommen aller 4-6 wochen futter.

    was den bodengrund fürs terri betrifft...maulwurfserde, walderde, gartenerde...möglichst lehmhaltig und möglichst hoch einfüllen, nach hinten schräg ansteigen lassen, kork oder rinde als höhle, bisserl schön bepflanzen/dekorieren..tote grasbüschel, steingartenpflanzen, dickblattgewächse....unbedingt stachellos.

    ach ja..und bitte tausch das watergel gg richtiges wasser!

    grüßles,....

  3. #3
    Fussel Gast
    Ich würd bei der Größe noch keine Heuschrecken verfüttern, einfach weil die eine extreme Sprungkraft und ziemlich kräftige Beisserchen haben (hab da mal schlechte Erfahrungen gemacht). Eher Heimchen oder Schaben.
    Gefüttert wird nicht nach Angabe "1x die Woche" oder so, sondern nach Verhältnis Carapax zu Abdomen, B. smithi gehört definitiv zu den besseren Futterverwertern, heißt sie nimmt nicht so schnell ab wie manch andere Vogelspinne. Da dein Tier noch recht klein ist, darf das Verhältnis Carapax zu Abdomen ruhig 1:1,5 sein, sollte es aber auf Dauer nicht überschreiten.

    Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    398
    Hallo,

    noch einen kleinen Tip, schmeiß das Wassergel raus, gib ihr richtiges Wasser. Das Gel ist Sch….

    LG

  5. #5
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    57
    danke für deine antwort:-)

    die erde, die im moment drin is, is ziemlich feucht, von daher....

    terrarium: 30x30 grundfläche ok? oder noch zu groß?

    was das verhältniss carapax zu hinterleib betrifft, is das meiner meinung nach schon fast 1:2...aber ich versuch mal, n bild hochzuladen, dann kannst du selbst mal gucken, kleinen moment bitte:-)

  6. #6
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    57
    hmmm...ok... aber der flaschendeckel sollte ja noch ok sein oder? ich meine ertrinken wird sie adrin ja nicht

  7. #7
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    57
    auch hierfür meinen dank...
    die heuschrecke hab ich vom händler mitbekommen...die heuschrecke hat gestern abend direkt vor meiner spinne gesessen, diese is allerdings vor der heuschrecke zurückgewichen, als hätte sie entweder schiss davor, oder im moment keine lust...ich werds im laufe der nächsten woche mal mit nem heimchen probiern, aber wie gesagt carapax zu hinterleib fast 1:2...ein bild folgt gleich

  8. #8
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    398
    Deckel ist erstmal okay, musst ihn ja nicht ganz feucht machen.. Das Terrarium währe scon okay, aber dann wirst du deine Spinne erstmal öfter suchen müssen wenn die noch so klein ist. aber bei mir kommen die auch schon in der Größe von 2 - 2,5 cm in die Entterrarien.

    LG

  9. #9
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Spinnenflüsterer Beitrag anzeigen
    Deckel ist erstmal okay, musst ihn ja nicht ganz feucht machen.. Das Terrarium währe scon okay, aber dann wirst du deine Spinne erstmal öfter suchen müssen wenn die noch so klein ist. aber bei mir kommen die auch schon in der Größe von 2 - 2,5 cm in die Entterrarien.

    LG
    ok...werde mich drum kümmern...danke dir

  10. #10
    Fussel Gast
    Der Bodengrund sollte trocken sein, immerhin kommt sie ja ursprünglich aus sehr trockenen Gebieten. In der Heimchendose ist kein Wasserapf nötig, da die Tiere oft ihren Wasserhaushalt durch Luftfeuchtigkeit und den Tropfen, die an der Wand hängen ausgleichen. Im Terrarium sollte schon einer angeboten werden. Solange sie noch so klein ist, darf auch ruhig der Flaschendeckel als Wassernapf dienen.
    Kleiner Tip zu den Futtertieren: solange du sie hälst, fütter sie mit frischen Obst und Gemüse (wenns behandelt ist, dann schälen): Äpfel, geraspelte Möhren, unbehandelter Salat, Gurke, als Trockenfutter eignen sich Haferflocken gemischt mit Hundetrockenfutter oder Katzentrockenfutter oder Fischfutter. So leben sie länger und deine Spinne hat nachher einen gesunden Snack.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfänger braucht Hilfe !!!
    Von Shakina im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 17:21
  2. Anfänger braucht hilfe
    Von chko im Forum Einrichtung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 11:33
  3. Anfänger braucht dringend HILFE!
    Von Master Maggo im Forum Terrarium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 14:48
  4. Anfänger braucht tipps
    Von XTC im Forum Zucht
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.09.2003, 20:58
  5. Anfänger braucht Hilfe
    Von Kai-Uwe im Forum Terrarium
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 01:30