Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 57

Brachypelma smithi liegt am Rücken - Häutung

Erstellt von Arachno-Alex, 23.05.2011, 22:08 Uhr · 56 Antworten · 14.827 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    40

    Brachypelma smithi liegt am Rücken - Häutung

    Hallo zusammen,

    vorab, ja ich habe den letzten Thread zum gleichen Thema gelesen, möchte aber dennoch einen eigenen Thread starten und hoffe das geht in Ordnung.

    Nun das Wichtigste. Meine "Kleine" hat sich heute auf den Rücken gelegt und streckt alle Achte gen Himmel. Da es meine erste VS und somit auch meine erste miterlebte Häutung ist, bin ich schon etwas aufgeregt.

    Vor allem, weil sich im Terrarium noch eine Wüstenheuschrecke befindet und ich mir Sorgen mache, dass sie an meiner VS knabbern könnte und daher gleich meine erste Frage: Geht eine Heuschrecke an die VS, so wie ich dass schon von Schaben und Zophoba-Larven gelesen habe? Wenn ja, kann ich die vorsichtig (z.B. mit einer lange Futterpinzette) aus dem Terrarium nehmen ohne dabei meine VS bei ihrer Häutung zu stören und sie somit sogar u.U. zu gefährden?

    Danke und viele Grüße,
    Alex

  2. #2
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    242
    Hallo Alex,

    doofe Situation in die du da geraten bist! Ungefährlich ist die Heuschrecke in der Häutungsphase auf keinen Fall...man liest immer wieder das VS während oder nach der Häutung von Futtertieren angefressen wurden und auch sogar daran verenden!
    Meiner Meinung nach solltest du versuchen die Schrecke rauszufangen...aber nur wenn du dabei deiner smithi nicht zu nahe kommst!!!

    Viel Glück

  3. #3
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    244
    Hallo Alex,

    wie weit ist sie denn in ihrer Häutung?
    Also...ich glaub ich würde die Heuschrecke so lange drin lassen, bis deine spinne aus der Haut raus ist und die Heuschrecke dann sofort entfernen. Natürlich ohne die Spinne unnötig zu stören.
    Ich habe nur gelesen, dass Heimchen auch an Spinnen ran gehen. Wie das bei Heuschrecken ist, weiß ich nicht.
    Ich würde warten, bis sie aus ihrer Haut raus ist. Aber ich bin auch noch ein Anfänger, also solltest du lieber noch auf die Meinung von fachkundigeren Usern warten.



    Gruß
    Tessa

  4. #4
    Denton Van Zan Gast
    Hallo,

    mit einem geposteten Bild wäre es leichter die Situation vor Ort einzuschätzen und einen Rat zu äussern. Grundsätzlich: Futtertier entfernen!

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    244
    huhu,

    ist es denn nicht zu gefährlich, die Spinne zu stören während sie sich aus der Haut zwängt? Kann sie dann nicht stecken bleiben oder so?

    Gruß
    Tessa

  6. #6
    Denton Van Zan Gast
    Klar sollte sein, dass ein behutsames Vorgehen Gesetz ist. Nur... ist das hier alles Tontauben im Nebel schießen, weil kein Bild.

    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    242
    Hallo Tessa,

    ich denke alles was die VS während ihrer Häutung stören könnte ist gefährlich oder? Die smithi kann sich an der Heuschrecke "erschrecken" oder an der Handlung um sie zu entfernen...denke beides ist nicht so gut für den Häutungsverlauf!
    Die Schrecke könnte auch wegspringen beim Versuch sie zu schnappen und so weiter...is also alles mist in dem Fall!
    Die Heuschrecke muss ja auch nicht unbedingt an der VS rumknabbern aber würdest du in dem Fall deine VS aus den Augen lassen wollen?
    Ist schwierig...abwarten oder handeln...kann am Ende nur Alex entscheiden denn er ist vor Ort :-)

    Grüße

  8. #8
    Denton Van Zan Gast
    Ohne Näheres genau zu kennen ließe sich die Situation u.U. entschärfen, wenn man ein entsprechend dimensioniertes Behältnis über dem Spinnentier platziert. Idealerweise durchsichtig!

    Nur so ein spontaner Schnellschussvorschlag für besonders ängstliche und handlungsgehemmnte Personen.

    Gruß

  9. #9
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    40
    Hallo zusammen,

    wow, so schnell hatte ich nicht mit Antworten gerechnet! Super und herzlichen Dank!

    Wie weit meine "Kleine" ist, keine Ahnung. Woran erkenne ich das?

    Ich kann aber mal kurz den Zeitablauf beschreiben:
    Gegen 15°° Uhr begann sie mit dem Spinnen des Häutungsteppichs.
    Um 15:20 Uhr machte ich davon eine Aufnahme, weil sich zu derzeit die Heuschrecke auf das Höhlendach setzte und quasi als Tribünen-Zuschauer das Geschehen beobachtete - ein Bild das unbedingt aufgenommen werden musste.

    Tja, danach musste ich für ein paar Stunden außer Haus und als ich gegen 22:45 Uhr nach Hause kam lag sie schon auf dem Rücken.

    Ein Foto? OK, werde gleich mal machen und hier einstellen. Bis dahin könnt ihr das oben schon beschriebene Foto mit der zuschauenden Heuschrecke bewundern.

    Viele Grüße,
    Alex
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    244
    Huhu Tommy,

    nein aus den Augen würde ich sie nicht lassen. Ich denke mittlerweile auch, dass ich die Schrecke fangen würde. Vorausgesetzt, sie ist so weit von meiner Spinne entfernt, dass ich die Schrecke ohne Berührung der Spinne raus fangen kann. Irgendwie ist es ne verzwickte Situation. Wie man es macht, macht man es falsch. :-/


    Gruß
    TEssa

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 10:08
  2. Die Vogelspinne liegt auf dem Rücken - eine Häutung steht an
    Von Spidermum78 im Forum Fragen und Antworten für Anfänger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 09:45
  3. Spinne liegt am Rücken (2 Monate nach Häutung)
    Von Nick8041 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 15:54
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 08:37
  5. Brachypelma Boehmei liegt auf dem Rücken --> KEINE Häutung!
    Von Mc.-DaVe im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 12:17