Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Brachypelma smithi sehr ängstlich! Wieso???

Erstellt von Thomas2001, 08.06.2011, 18:28 Uhr · 10 Antworten · 3.683 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    28

    Brachypelma smithi sehr ängstlich! Wieso???

    Hi,
    ich habe mir vor ca.5Tagen ein 3cm großes B.smithi Weibchen gekauft sie lebt in einem 30*30*30 Terra (etwas groß aber naja) das terrarium habe ich ca 5cm hoch mit JBL TerraBasis gefüllt aber die spinne läuft nur an den wänden hoch und wenn ich das terrarium auf mache rennt sie in eine ecke und bombartiert. letztens hat sie auch meine pinzette angegriffen als ich futterreste entfernen wollte hat.und seit 2Tgen hängt(bzw läuft) sie nur noch an der scheibe.Ich mach mir langsam sorgen sie ist schon 3mal abgestürzt als sie auf die decken des terras klettern wollte
    Das ist doch nicht normal, oder ??
    Was meint ihr ?

  2. #2
    Ehle Gast
    Wenn du sie erst 5 Tage hast muss sie sich erst eingewöhnen! Lass sie am besten in ruhe da sie onehin schon gestresst ist!
    Desweiteren solltest du VIEL mehr Erde einfüllen, zu dem Jbl Zeug kann ich nichts sagen, kenn ich nicht!
    Such dir mal im Forum was über geeignete Bodensubstrate raus bzw schau dir n paar Terrarienbilder an dann kannst du dir mal n bild machen wie das mit dem Substrat aussehen sollte!
    Und stell gleich mal bilder hier rein von deinem Terrarium

  3. #3
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    242
    Hallo Thomas,

    erstmal ne Frage: Wieso findest du dein Terra etwas groß? Du stellst der VS mit dem 30er Würfel die Mindestgröße (Empfehlung) zur Verfügung...ich finde diese Terras jedoch zu klein! Eine smithi wird ja auch recht groß und ich finde ein bisschen mehr Platz kann dem Tier nicht schaden! Ich habe meine smithi seit dem ich sie besitze (damalige KL ca.1,5-2cm) in einem 60x30x30 Terra. Sicher sind VS was den Platzbedarf angeht genügsam aber naja...is nur meine Meinung :-)
    Nach 5 Tagen in ihrem neuen Heim würde ich sie noch garnicht weiter stören...sie muss sich an die neue Umgebung gewöhnen und das braucht Zeit! Wie sind denn die Haltungsparameter bei dir? Foto des Terras?

    Grüße

  4. #4
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.639
    Hallo Thomas,

    dass das Tier nach so kurzer Zeit noch relativ hektisch reagiert und auf Störungen ebensowenig Lust hat, ist verständlich.
    Hast Du einen Unterschlupf für die Spinne im Terrarium? (Welches ich auch keinesfalls zu groß finde, vor allem nicht wenn das Tier größer ist)
    TerraBasis besteht soweit ich das in Erinnerung habe aus einem Kokosfaser-Erde-Gemisch (früher war es mal Rindenhumus). Das kannst Du ruhig drinlassen, ist keinesfalls schlimm für die Spinne oder so.

    Dass das Tier zur Zeit viel an den Scheiben lang läuft kann erstens daran hängen, dass es sich in einer neuen Umgebung befindet, und zweitens solltest Du derzeit darauf achten, das Substrat etwas feuchter zu halten. Im natürlichen Habitat ist momentan Regenzeit und der Boden recht feucht.
    Schau Dir Klimadiagramme vom Herkunftsland an und passe die Feuchtigkeit dementsprechend an, ebenso halte sie wieder etwas trockener wenn diese Zeit vorüber ist.

  5. #5
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    28
    Wieso findest du dein Terra etwas groß? Du stellst der VS mit dem 30er Würfel die Mindestgröße zur Verfügung
    ich meine auf die größe der spinne bezogen
    also die temperatur liegt konstant bei 25°C
    also soll ich sie einfach etwas eingewöhnen lassen ?

  6. #6
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.639
    Eingewöhnen und dem Tier seine Ruhe lassen. Und wenn möglich auch die feuchtere Haltung während der Regenzeit im Habitat beachten.

    Nochmal meine Frage: Hast Du dem Tier einen Unterschlupf zur Verfügung gestellt? Wenn ja, was?
    Wie hoch ist das Substrat eingefüllt?

  7. #7
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    28
    Ja, die kleine hat einen Unterschlupf so eine kleine höhle von exo terra ( sie war aber noch nie drinnen)
    das substrat ist so 5.5 cm hoch sie hat auch angefangen zu graben ( gegenüber von der höhle)

  8. #8
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    398
    Hallo

    Spidermom du hast Recht, es ist kokosfaser. Lade doch einfach mal ein Bild des Terrariums hoch dann können wir uns ein Bild machen ob es einigermaßen passt für die smithi.

    LG

  9. #9
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    28
    hab leider im moment keine gute kamera und mit dem handy würde das ewig dauern da ich erst das dock-kabel suchen müsste
    sorry

  10. #10
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    398
    Kleiner Tip, füll mehr Erde ins Terrarium, Ansteigend von nach hinten ca 20 - 25 Cm. Dann stech ein Loch vor mit einem Glas o.Ä. und dann ein Kork oder Rindenstück als abdeckung das reicht völlig aus.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 19:22
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 15:16
  3. Brachypelma smithi - sehr krank?
    Von Flammi im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:51
  4. Brachypelma emilia zu aktiv.wieso?
    Von brachyemilia89 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 10:55
  5. Brachypelma Smithi - sehr hektisch
    Von RevHeld im Forum Brachypelma
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 23:08