Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Brachypelma smithi - wie oft füttert ihr ?

Erstellt von mikadee81, 12.06.2011, 18:39 Uhr · 25 Antworten · 13.027 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Man kann seine Spiderlinge zwar gerne etwas molliger lassen als ausgewachsene Tiere, sprich 1:1,5 als Ideal und nicht maximal Wert, aber 1:3? Hallo? Die These, dass Tiere an Verstopfung sterben, weil sie zu dick sind und somit nicht mehr an ihren Hintern kommen um sich zu putzen, ist durchaus schlüssig, wenn auch nicht nachgewiesen, aber dabei kannst du uns ja helfen, wenn deine SLings alle 1:3 haben.
    Ausserdem würde ich mich bei einem Tier von 3cm schon am dem Richtwert für die Großen orientieren...

    Gruß,
    Mark


  2. #12
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von Blue Spider Beitrag anzeigen
    Moin,
    Bei einer größe von 3cm, kannst du mehr füttern...
    Ich vertrete die Meinung das die Regel "1 : 1,5" Bei Spiderlingen ( also Baby und Jugendliche Vogelspinnen ) nicht gesundheitsfördernd ist und wie ich finde grob Fahrlässig ist.
    Ich konnte beobachten das Junge Vogelspinnen schneller zunehmen als größere. Das heißt in einem Spiderling den man im Verhältnis von 1:1 bekommt passt villeicht nur ein Heimchen und dann hat man 1:1,5. Nach einer Häutung von meiner Adulten Brachypelma albopilosum passen mindestens 3 Adulte Heuschrecken bis da 1:1,5 Verhältnis erreicht wird. Merkste was? Wenn man den jungen Spinnen so wenig zu Fressen gibt, wirkt sich das schlecht auf Ihre Gesundheit aus ( Bestätigung durch eine Provate Mail eines Züchters ), Ich füttere meine Spiderlinge jede Woche mit 2 - 3 Heimchen in entsprechender größe. Bei 1:3 ist bei mir allerdings auch schluss, da wird mir das Verletzungsrisiko zu groß.

    MfG

    Michael
    hatte ich mir eigentlich auch gedacht das das alters abhängig ist, aber ich bin ja noch ein halber auszubildender was spinnen betrifft^^, da müsst ihr erfahrenen euch drüber streiten.....
    aber wenigstens weiss ich jetzt das bei 1:3 spätestens schluss ist, verletzungsrisiko sollte aber gering sein, hab sie vorerst noch in einem 10er würfel, denke mal da geht nichts schief da sie eh wenn nur in der nähe ihres unterschlupfs ist, hab sie seit den 5 tagen nicht einmal an der scheibe gesehen, und hab auch einen sehr ruhigen vertreter der art bekommen^^ super cooles tier !!! ich weiss ab der nächsten häutung kann alles anders sein =(

  3. #13
    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von Blue Spider Beitrag anzeigen
    Ich vertrete die Meinung das die Regel "1 : 1,5" Bei Spiderlingen ( also Baby und Jugendliche Vogelspinnen ) nicht gesundheitsfördernd ist und wie ich finde grob Fahrlässig ist.
    Ich konnte beobachten das Junge Vogelspinnen schneller zunehmen als größere. Das heißt in einem Spiderling den man im Verhältnis von 1:1 bekommt passt villeicht nur ein Heimchen und dann hat man 1:1,5. Nach einer Häutung von meiner Adulten Brachypelma albopilosum passen mindestens 3 Adulte Heuschrecken bis da 1:1,5 Verhältnis erreicht wird. Merkste was?
    Jap, ich merke daran das Spiderlinge einfach weniger zu fressen benötigen weil die Futtertiere fast genausogroß sind wie die Spinne selbst Oder hast du schonmal ne Monstergrille gesehen die so groß ist wie eine adulte Spinne?!
    Und warum nehmen die schneller zu bei dir?! Weil du mehr fütterst ->
    Zitat Zitat von Blue Spider Beitrag anzeigen
    Ich füttere meine Spiderlinge jede Woche mit 2 - 3 Heimchen in entsprechender größe."
    __________________________________________________ ______________

    Zitat Zitat von Blue Spider Beitrag anzeigen
    Wenn man den jungen Spinnen so wenig zu Fressen gibt, wirkt sich das schlecht auf Ihre Gesundheit aus ( Bestätigung durch eine Provate Mail eines Züchters ), Ich füttere meine Spiderlinge jede Woche mit 2 - 3 Heimchen in entsprechender größe. Bei 1:3 ist bei mir allerdings auch schluss, da wird mir das Verletzungsrisiko zu groß.
    ja kla... Deswegen gehts meinem Spiderling ja so schlecht? Ach komm.....
    Jede Woche 2-3 Heimchen.. DAS is grob fahrlässig!!! Führt zu nem schnelleren Stoffwechsel -> wachsen schneller -> sterben schneller...
    Und das mit dem Verletzungsrisko: so blöd sind Spinnen auch wieder nicht!!!
    Ausserdem: Spinnen essen auch nicht so lange bis diese Platzen!!! Verweigern auch des öfteren die Futterannahme...

    Gruß

  4. #14
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Moin,
    Momentan habe ich einen Sling der ein Verhältnis 1:3 hat und das auch nur durch ein versehen mit der Futtergröße bis jetzt gehts ihm gut, und das Tiere an Verstopfung sterben ist mir neu, die Konsistenz des Kotes hat ja nichts mit der Größe des Opisthosomas zu tuhen, und durch übermäßiges Füttern müssten sich doch After und Darm eigentlich ausweiten o.?

    TE: Ich empfehle dir, wie gesagt, deiner Spinne 2 Heimchen oder ähnliches in der entsprechenden Größe zu geben ( Bei dir währen das dann mittlere ) und sie wird dir nicht Explodieren.. 1:2 sollten eigentlich nicht überschritten werden ( also die Spinne dürfte nicht so schnell anwachsen wenn sie die Futtermenge bekommt ). Wenn sie sich dann Häutet musst du sehen wie Groß sie ist. Viele beschreiben das Brachypelma spp. und insbesonders B.smithi langsam wächst, meine hat die letzten Höutungen allerdings Große Wachstumsschübe gemacht, weshalb du einfach gucken solltest.Ab einer Kl von 4cm+ Kannste nach dem richtwert von 1:1,5 gehen

    MfG

    Michael

  5. #15
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Zitat Zitat von Bengy Beitrag anzeigen
    Jap, ich merke daran das Spiderlinge einfach weniger zu fressen benötigen weil die Futtertiere fast genausogroß sind wie die Spinne selbst Oder hast du schonmal ne Monstergrille gesehen die so groß ist wie eine adulte Spinne?!
    Und warum nehmen die schneller zu bei dir?! Weil du mehr fütterst ->
    __________________________________________________ ______________



    ja kla... Deswegen gehts meinem Spiderling ja so schlecht? Ach komm.....
    Jede Woche 2-3 Heimchen.. DAS is grob fahrlässig!!! Führt zu nem schnelleren Stoffwechsel -> wachsen schneller -> sterben schneller...
    Und das mit dem Verletzungsrisko: so blöd sind Spinnen auch wieder nicht!!!
    Ausserdem: Spinnen essen auch nicht so lange bis diese Platzen!!! Verweigern auch des öfteren die Futterannahme...

    Gruß
    Moin, Kritik ok.. aber warum immer so Sarkastisch??

    Ich habe in dem von dir Zitierten satz bvereits geschrieben das mein Brachypelma vagans sling als ich ihn bekommen habe, 1:1 war, nach einem Mikroheimchen was deutlich kleiner als der Sling war, hatte er schon das Verhältnis 1:1,5. Meine Adulte Brachypelma albopilosum braucht 3 Adulte Heuschrecken um von 1:1 auf 1:1,5 zu kommen...

    Fütter du einen Hundewelpen/Menschenkind/Babyschlange was weis ich, mal nach einem Maßstab, Tieren egal welchen, die noch in der Entwicklungsphase stecken sollten immer regelmäßig Futter angeboten bekommen.

    PS: Meine Slings wachsen nicht schneller als andere .. Mein B.boehmei Sling hat nach 3 Häutungen villeicht 3-4mm an Kl zugenommen.

    MfG

    Michael

  6. #16
    Denton Van Zan Gast
    Hallo,

    Zitat Zitat von Blue Spider Beitrag anzeigen
    die noch in der Entwicklungsphase stecken sollten immer regelmäßig Futter angeboten bekommen.
    ab wann ist diese Entwicklungsphase bei Wirbellosen, speziell Vogelspinnen, abgeschlossen? Und welche Entwicklung machen sie in dieser Entwicklungsphase genau durch?

    Gruß

  7. #17
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Moin,

    Die Entwicklung zu einem Geschlechtsreifen Tier, Diese ist nartürlich nach der RH vorbei. Ich weis das man diese bei Weibchen nicht genau abschätzen kann..

    MfG

    Michael

  8. #18
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82
    wie gesagt meine a.urticans frisst fast alle 2-3 tage und ist bis zur häutung nie über ein 1:2 verhältniss gekommen.....
    am 02.06.2011 hat sie sich das letzte mal gehäutet, hat jetzt schon 2 oder 3 heimchen seitdem gefressen (8er heimchen) und ist immernoch sehr dünn, c.a. 1:1 !!!
    sie hat auch eine KL von 3-4 cm.....

  9. #19
    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von Blue Spider Beitrag anzeigen
    Fütter du einen Hundewelpen/Menschenkind/Babyschlange was weis ich, mal nach einem Maßstab, Tieren egal welchen, die noch in der Entwicklungsphase stecken sollten immer regelmäßig Futter angeboten bekommen.
    SRY! Aber das is absoluter Blödsinn denn du kannst nicht andere Tiere mit einer Spinne vergleichen!!!!!!

    Und grad deswegen weil Slings weniger zu essen benötigen bis sie einen guten ernährten Zustand aufweisen, braucht man denen nicht 2-3 Heimchen in ner Woche zu geben!!! Du wiedersprichst dir selber!

    Fütter du wie du denkst, ich fütter so wie mir hier des öfteren gesagt wurde (auch von MODS) und ich gelesen habe!
    Fertig aus!

    Schönen Abend noch

  10. #20
    Fussel Gast
    Bei den Futterintervallen ist wichtig, dass du auf jedes Tier einzeln eingehst, wie du schon sagtest braucht deine a. urticans zB mehr Futter. Vogelspinnen verwerten ihr Futter unterschiedlich gut, mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür. Manche verweigern auch Futter oder ziehen sich ganz zurück bis zur Häutung oder bis sie abgenommen haben, andere würden fressen bis sie platzen...und ja, das kann vorkommen! Naja, eher die Tatsache, dass das Opisthosoma reißen kann wenn die Spinne runter fällt oder über einen spitzen oder scharfkantigen Gegenstand läuft.
    Was einige Züchter gerne machen ist "powerfeeding", die Spiderlinge werden gemestet damit sie bei der Häutung einen größeren Wachstumsschub hinlegen. Viele sagen, dass das die Lebensdauer der Spinne verkürzt, in wie weit das belegt ist weiß ich allerdings nicht. Ich würde es trotzdem nicht machen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kreuzung Brachypelma smithi/ Brachypelma emilia
    Von steinie76 im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 09:03
  2. Wie viel füttert Ihr ?
    Von coltrunners im Forum Haltung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 15:37
  3. Was füttert ihr euren Heuschrecken?
    Von MIG im Forum Haltung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 23:13
  4. Unterscheidung Brachypelma smithi - Brachypelma annitha
    Von Nightshade im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 16:09
  5. Füttert jemand Fluginsekten?
    Von Angie im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2002, 16:16