Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Brachypelma smithi - wie oft füttert ihr ?

Erstellt von mikadee81, 12.06.2011, 18:39 Uhr · 25 Antworten · 13.021 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82

    Brachypelma smithi - wie oft füttert ihr ?

    hi, möchte gerne mal wissen wie oft ihr eure smithis füttert, meine A.Urticans hat bis auf die häutungszeit (beginn bis ende) immer 1 heimchen im würfel rumflitzen was auch fast immer sofort gefressen.
    hab jetzt irgendwo hier auf m forum gelesen das manche ihre smithi alle 2 wochen füttern.
    ist das richtig so oder kann ich meiner smithi auch alle 1-3 tage ein heimchen vorsetzen ?
    bin auch noch n rechter neuling was vs betrifft, halte jetzt seit märz-april meine ersten spinnen & bin bei manchen sachen daher noch etwas unsicher, obwohl ich sagen muss das ich mit meiner A.Urticans wohl alles richtig zu machen scheine, sie hat sich jetzt seit april 2 mal gehäutet und iz echt n richtiges monster geworden^^
    finde das forum hier top da man hier immer sofort antworten auf seine fragen bekommt, echt nice !!!

    na ja btw, bin mal gespannt auf eure antworten

    gruss markus


  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    904
    So dass das Opisthosoma gleich groß wie der Carapax ist. Alle 1-3 Tage ist viel zu viel. Meine hab ich jetz schon 2-3 Monate nicht gefüttert weil sie zu dick ist. Meine rosea bekommt schon seit 8 monaten nix mehr und sie hat noch nichts abgenommen.

  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82
    hab meine ja erst seit 5 tagen, und muss sagen das das opisthosoma sehr dick ist, sollte dann wohl auch ne pause machen...
    sie hat jetzt seit ich sie habe ein heimchen bekommen, also wenn ich dich (lukas) richtig verstehe heisst das ich soll 2-3 monate warten ?
    weil sie ist echt gut genährt, sie hat jetzt ne KL von 3 cm.

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    904
    So lang warten bis sie abgenommen hat.

  5. #5
    Fussel Gast
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    So dass das Opisthosoma gleich groß wie der Carapax ist. Alle 1-3 Tage ist viel zu viel. Meine hab ich jetz schon 2-3 Monate nicht gefüttert weil sie zu dick ist. Meine rosea bekommt schon seit 8 monaten nix mehr und sie hat noch nichts abgenommen.
    Oder eineinhalb mal so groß, nicht größer.
    Spinnen nehmen nur sehr langsam ab, wenn das Verhältnis wie von Lukas beschrieben ist, kannst du sie wieder füttern...oder sie wird sich zwischendurch häuten.
    Also keine Sorge, deine Spinne fällt nicht gleich vom Fleisch wichtig ist nur, dass sie Wasser zur Verfügung hat.

  6. #6
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von Fussel Beitrag anzeigen
    Oder eineinhalb mal so groß, nicht größer.
    Spinnen nehmen nur sehr langsam ab, wenn das Verhältnis wie von Lukas beschrieben ist, kannst du sie wieder füttern...oder sie wird sich zwischendurch häuten.
    Also keine Sorge, deine Spinne fällt nicht gleich vom Fleisch wichtig ist nur, dass sie Wasser zur Verfügung hat.
    wasser hat sie immer, überleg ja auch z.zt. den bodengrund in einer ecke feuchter zu halten da sie ja jetzt normalerweise regenzeit haben, sie hat oft ein bein & die taster im wasserschälchen^^.
    aber der vorbesitzer meinte er hätte sie komplett trocken gehalten, weiss nicht ob ich sie jetzt direkt dann so einer veränderung aussetzen soll.
    häuten wird sie sich laut vorbesitzer erst wieder ende des jahres.
    wundert mich ein wenig das das noch so lange dauern soll, ich weiss sie wachsen sehr langsam !

  7. #7
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82
    und mal wieder n dickes danke für eure antworten. =)

  8. #8
    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    177
    Hoi!
    Verhältnis
    Vorderteil : Hinterteil
    1 : 1-1,5
    Mehr nicht! D.H. Hinterteil gleich groß bzw maximal um die Hälfte größer wie Vorderteil!!
    Selbst mein Sling hat mal über n halbes Jahr nichts bekommen weil er immer noch gut genährt war.. So schnell verhungern Spinnen auch nicht
    Gruß

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Moin,
    Bei einer größe von 3cm, kannst du mehr füttern...
    Ich vertrete die Meinung das die Regel "1 : 1,5" Bei Spiderlingen ( also Baby und Jugendliche Vogelspinnen ) nicht gesundheitsfördernd ist und wie ich finde grob Fahrlässig ist.
    Ich konnte beobachten das Junge Vogelspinnen schneller zunehmen als größere. Das heißt in einem Spiderling den man im Verhältnis von 1:1 bekommt passt villeicht nur ein Heimchen und dann hat man 1:1,5. Nach einer Häutung von meiner Adulten Brachypelma albopilosum passen mindestens 3 Adulte Heuschrecken bis da 1:1,5 Verhältnis erreicht wird. Merkste was? Wenn man den jungen Spinnen so wenig zu Fressen gibt, wirkt sich das schlecht auf Ihre Gesundheit aus ( Bestätigung durch eine Provate Mail eines Züchters ), Ich füttere meine Spiderlinge jede Woche mit 2 - 3 Heimchen in entsprechender größe. Bei 1:3 ist bei mir allerdings auch schluss, da wird mir das Verletzungsrisiko zu groß.

    MfG

    Michael

  10. #10
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von Bengy Beitrag anzeigen
    Hoi!
    Verhältnis
    Vorderteil : Hinterteil
    1 : 1-1,5
    Mehr nicht! D.H. Hinterteil gleich groß bzw maximal um die Hälfte größer wie Vorderteil!!
    Selbst mein Sling hat mal über n halbes Jahr nichts bekommen weil er immer noch gut genährt war.. So schnell verhungern Spinnen auch nicht
    Gruß
    finde ja das spinnen da würgeschlangen sehr ähnlich sind (halte schon ewig reptilien) das sie lange ohne nahrung aber nicht ohne wasser auskommen wusste ich ja schon, hab mich ja auch n bißchen schlau gemacht^^ mir ging es daher echt eher um die futterintervalle !!! aber habt ihr mir auch alle super beantwortet^^ das mit dem verhältnis wusste ich z.b. bis heute noch nicht.
    sie hat auch z.zt. ein 1 zu 1,5 verhältnis - also pause.......^^
    aber meiner avicularia urticans biete ich immer heimchen an bis sie die wohnröhre zuspinnt und sich zurückzieht, ging bis jetzt alles gut (2 mal gehäutet) ist das bei der b.smithi anders, oder mach ich auch bei avicularia was falsch ?
    weil ihr scheints nicht zu schaden.... hat sich in den letzten 3 monaten 2 mal gehäutet.
    hat das vlt den unterschied das smithi langsammer wächst (zu viel futter - zu dicken hinterleib) ?????
    weil meine a.urticans hat immer das passende verhältniss gehabt - auch bei (fast) täglicher fütterung.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kreuzung Brachypelma smithi/ Brachypelma emilia
    Von steinie76 im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 09:03
  2. Wie viel füttert Ihr ?
    Von coltrunners im Forum Haltung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 15:37
  3. Was füttert ihr euren Heuschrecken?
    Von MIG im Forum Haltung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 23:13
  4. Unterscheidung Brachypelma smithi - Brachypelma annitha
    Von Nightshade im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 16:09
  5. Füttert jemand Fluginsekten?
    Von Angie im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2002, 16:16