Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Brachypelma emilia ist extem dünn, frisst aber nicht

Erstellt von spongebob, 17.09.2012, 13:59 Uhr · 7 Antworten · 2.857 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2010
    Beiträge
    8

    Brachypelma emilia ist extem dünn, frisst aber nicht

    Moinsen!!!

    Ich wende mich hier an euch weil ich schnell Hilfe brauche!

    Meine Brachypelma Emilia ist ca fünf Jahre alt und seit drei Jahren bei mir. Bisher alles bestens. Seit nem halben Jahr hab ich sie kaum mehr gesehen, weil sie nur noch in ihrem selbst gebauten „Kellergeschoss“ wohnte. Da ich immer wieder hier las „als Spinnenhalter braucht man halt viel Geduld hin und wieder“ und „hin und wieder frisst ne Spinne auch ein paar Monate nichts“ hab ich mir keine Gedanken gemacht.

    Vor drei Tagen saß Emilia seit langem wieder draußen und bot ein erschreckendes Bild: sie war total eingefallen und hat auch total zusammengekauert gegesessen. Heute sitzt sie in einer Ecke ihrer unterirdischen Gänge die von außen einzusehen sind. Gleiches Bild. Hab ihr zu fressen ins Terrarium… sie reagiert nicht. Selbst wenn der Hüpfer unter ihr durchläuft oder ihr über die Beine läuft.

    Was könnte das bedeuten? Ehrliche Meinungen, auch wenn diese nicht sehr positiv sind, wären mir sehr willkommen.

    Danke für eure Hilfe

    ps: eine bevorstehende Häutung

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    534
    Hi,

    wie hällst du die kleine den? Am besten mal die Haltungsparameter nennen.

    Bist du sicher das es ein Weibchen ist? Nicht das du einen adulten Bock daheim sitzen hast der einfach "seine zeit" erreicht hast. Oft fressen Böcke nach der Reifehäutung gar nicht mehr bis kaum noch.

    Biete bitte vorallem frisches Wasser an, nicht das deine kleine dehydriert ist.

  3. #3
    Jeany Gast
    Hallo,

    ein Foto wäre auf jeden Fall hilfreich, um die Situation zu beurteilen. Vielleicht hat sich Deine Spinne in der Zeit, in der sie verschwunden war gehäutet, dann wär es normal, dass das Abdomen deutlich kleiner ist als vorher. Kurz nach einer Häutung sollte eine VS sowieso ein paar Tage kein Futter bekommen, solange bis sie ausgehärtet ist, manche VS sollen wohl in der Zeit auch kein Futter annehmen. Da Deine Spinne aber länger verschwunden war, kann man eh nicht sagen, wie lange eine evtl. Häutung zurück liegt. Also alles Spekulation.
    Wie gesagt, ohne Bild der Spinne und vielleicht auch des Terrariums, wird man Dir nicht wirklich weiter helfen können. Biete ihr auf jeden Fall Wasser an, sie könnte auch dehydriert sein.

    Gruss Andrea

  4. #4
    Registriert seit
    12.07.2010
    Beiträge
    8
    Das Terrarium hat ne Fläche von 30 x 30 und tagüber ne Temperatur von ca 28 Grad, nachts von ca. 20 Grad. Verhältnis von Carapax zu Abdomen war ca 1:1,5… also nicht unterernährt.

    Gefressen hat sie normalerweise eins zwei Grillen oder Heuschrecken alle zwei Wochen im regelmäßigen Rhythmus.

    Moinsen!

    Das mit dem Bild der Spinne hat sich grade erledigt, da sie nicht mehr in der Ecke sitzt, die ich einsehen kann. Ich kann sie fast nur als „platt“ hinten bezeichnen und kauernd. Sie macht für mich jedenfalls definitiv den Eindruck, als ob es ihr nicht gut gehen würde. Vorhin ist ihre Beute lustig unter ihr durch und hat dann erstmal neben ihr gesessen. Sie hat nicht mal gezuckt

    Angenommen, dass mit der Dehydrierung stimmt: erhöhe ich die Luftfeuchtigkeit? Ich hab sie vor nem Jahr umgesetzt und blöderweise ne Erde genommen, die sehr feucht war. Aus dem Grund habe ich kein weiteres Wasser in den Napf gegeben. Vor einigen Wochen hat sich die Luftfeuchte dann geregelt: kann das die Dehydrierung ausmachen? Soll ich das Terri jetzt feuchter machen, bis es ihr vielleicht besser geht?

    Grüßlies

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.429
    Ahoi!

    Dann poste doch mal ein Bild vom Terrarium, evtl. hilft das schon weiter.

    Grüsse!

    Steffi

  6. #6
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.639
    Hallo,

    bevor es um Dehydrierung geht oder ähnliches, sollte erst einmal abgeklärt werden on es sich nicht um ein adultes männliches Tier handelt.

    Ich hab sie vor nem Jahr umgesetzt und blöderweise ne Erde genommen, die sehr feucht war. Aus dem Grund habe ich kein weiteres Wasser in den Napf gegeben.
    Das versteh ich nicht ganz. Es hat ein ganzes Jahr gedauert bis die Erde abgetrocknet war und sich die Luftfeuchtigkeit gut eingestellt hat?

    Wie hast Du denn in der Zeit dem Tier Wasser zur Verfügung gestellt? Durch Sprühen, Gießen etc.?

  7. #7
    Jeany Gast
    Du kannst die Stelle an der die Spinne sitzt vor ihr richtig gut anfeuchten, oder Du nimmst sie ganz heraus und setzt sie vorübergehend in eine HD mit nassem Zewa-tuch um ihr bei einer evtl. Dehydrierung zu helfen. Das wär dann auch die Möglichkeit von ihr ein gutes Foto zu machen. Und wie Steffi schon schrieb, ein Foto vom Terrarium könnte auch schon eine Hilfe sein.

    Gruss Andrea

  8. #8
    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    956
    Hallo,

    wenn sie so schlecht aussieht, dann hol sie raus, setze sie auf feuchtes Zewa in einer Box und mache Fotos.

    Gruß
    Willy

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 21:34
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 12:51
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 20:35
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 10:42
  5. Avicularia spinnt nur frisst aber nicht
    Von Avi Metall im Forum Avicularia
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 13:05