Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 84

Kann eine Spinne die Tür zum Terrarium aufschieben?

Erstellt von verena1234, 07.01.2013, 16:54 Uhr · 83 Antworten · 13.293 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    22.12.2012
    Beiträge
    136
    Hallo Matthi,
    hast du den in dem Aquarium eine Doppelte Belüftung? Nur der Deckel als Belüftung reicht in der Regel nicht aus, es sollte an einer der Seitenwänden auch noch eine Belüftung sein, damit die Luft richtig zirkulieren kann.

    LG


  2. #22
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von verena1234 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich habe seit kurzem eine Vogelspinne. Das Terrarium für die Spinne habe ich mit meiner mutter selber gebaut, die Glastür kann man zur Seite schieben. Heute war ich in einen Zoofachhandel und der Verkäufer meinte das Terrarien für Spinnen eine Glastür haben die man nach oben aufschieben kann, weil die Spinnen die Tür zur Seite selber aufschieben können. Er hatt auch gesagt das er einen Bekannten hätte dem auf diese Weise 3 Spinnen ausgekommen sind. Jetzt wollte ich fragen: Stimmt das? Ich kann mir das schlecht vorstellen das eine Spinne die Türe selber aufschiebt, ich habe auch nie etwas darüber gelesen. Ist das möglich? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!
    Hallo,also meine smithi ist schon dreimal ausgebüxt.Und glaub mal,die merken sich sofort wie sie rauskommen wenn sie es erstmal geschafft haben.Also besser sichern. Lg Yvi

  3. #23
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    28
    Hallo,

    da hast Du recht.

    Bislang habe ich noch keine seitlichen Belüftungslöscher eingefügt, da ich mich mit der Bearbeitung von "normalem" Glas nicht auskenne. Ein Bekannter von mir ist jedoch Glaser und wird mir fachgerecht ein paar Löscher bohren, sobald er Zeit hat.

    Liebe Grüße

    matthi

  4. #24
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von yvimaus75 Beitrag anzeigen
    Hallo,also meine smithi ist schon dreimal ausgebüxt.Und glaub mal,die merken sich sofort wie sie rauskommen wenn sie es erstmal geschafft haben.Also besser sichern. Lg Yvi
    Das Tier bricht bei dir dreimal aus?
    Hast du den keine Sicherungsvorkehrungen nach dem ersten oder spätestens zweiten Mal getroffen?
    Das ist fahrlässig. Eine B. smithi ist zwar kein Monster, aber andere Menschen ist es egal, ob eine Spinne giftig/gefährlich ist, sie haben einfach Angst davor. Das sollte man als Halter stets vor Augen haben. Solche Geschichten sind Wasser auf den Mühlen der Gegner von Terrarienhaltung.

  5. #25
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    575
    Finde ich auch, dreimal ist zweieinhalbmal zu viel. Seit Schmidtchens Ausflug ist ein Schloß davor. Gottseidank, kaum wieder drin im Kasten, popelte die schon wieder am Türspalt rum.
    Passieren kann das jedem mal mit jeder Spinne, aber nach dem ersten Mal sollte man seinem Tierchen schon die gläsernen Grenzen setzen. Entweder mit Büroklammer/Pappe oder den handelsüblichen Terrarienschlössern.

  6. #26
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    37
    Was meinst du was meine Lassie schon getrieben hat? In den kleinen Spalt der Schiebetür an der Seite hat sie ihre Zähnchen gesteckt und wollte damit die Tür aufschieben. Hätte ich kein Terraschloss dran wäre sie mir schon abgehauen. Wegen dem Schloss hat sie dann die Tür ein bisschen nach oben gehebelt und wieder fallen lassen.

  7. #27
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    126
    mir ist noch nie eine ausgebüchst, trotzdem hab ich alle terras gesichert, selbst die der friedlichsten unter den friedlichen. man weiß ja nie, da geh ich lieber auf nr. sicher

  8. #28
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    29
    Ich weiß nicht wie das mit dem Zitat geht, desshalb mal so:
    RennsauRO hat geschrieben:
    Zitat:
    Von einer Mitspinnerin weiß ich aber auch, dass die Schätzchen auch Falltüren "knacken" können und wiederum eine andere hat mir die HD gezeigt, bei der sich ein/e Sling/Juvenile durch den Deckel gebissen hat.


    Durch den Deckel gebissen, *schluck* wird Zeit das mein neu eingerichtetes Terra trocknet, damit mein Fussel Umziehen kann

  9. #29
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von Mrs.Smithi Beitrag anzeigen
    ....durch den Deckel gebissen....
    ach du liebe güte! das hör ich jetzt zum ersten mal!

  10. #30
    Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    266
    Angesichts solcher Bilder ist das durchaus nicht abwegig. Wenn erst einmal ein Loch in der HD ist, dürfte es schnell gehen. Denke aber auch dass die Spinne ne gewisse Grösse haben müsste.

    lg

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kann eine Spinne zuviel fressen?
    Von SirAnton im Forum Futter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 13:18
  2. Wer kann helfen?! Was habe ich für eine Spinne???
    Von Chris1985 im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 16:58
  3. Kann sich eine Spinne überfressen?
    Von Funkrusha im Forum Futter
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 21:28
  4. Habe eine Spinne im Flur gefunden.... Etwa eine WITWE??
    Von Mellekai im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 14:43
  5. Kann man eine Spinne zum umziehen bewegen?
    Von Cesar im Forum Brachypelma
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 01:49