Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 84

Kann eine Spinne die Tür zum Terrarium aufschieben?

Erstellt von verena1234, 07.01.2013, 16:54 Uhr · 83 Antworten · 13.292 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    36

    Kann eine Spinne die Tür zum Terrarium aufschieben?

    Hallo,
    Ich habe seit kurzem eine Vogelspinne. Das Terrarium für die Spinne habe ich mit meiner mutter selber gebaut, die Glastür kann man zur Seite schieben. Heute war ich in einen Zoofachhandel und der Verkäufer meinte das Terrarien für Spinnen eine Glastür haben die man nach oben aufschieben kann, weil die Spinnen die Tür zur Seite selber aufschieben können. Er hatt auch gesagt das er einen Bekannten hätte dem auf diese Weise 3 Spinnen ausgekommen sind. Jetzt wollte ich fragen: Stimmt das? Ich kann mir das schlecht vorstellen das eine Spinne die Türe selber aufschiebt, ich habe auch nie etwas darüber gelesen. Ist das möglich? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!


  2. #2
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    279
    Terrarium - Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium

    Sicherung : Terrarien mit senkrecht verlaufender Schiebescheibe sind ohne besondere Vorkehrungen sehr ausbruchsicher, da die Schwerkraft automatisch die Scheibe nach unten drückt. Bei waagerecht verschiebbaren Scheiben hat die Spinne, wenn sie kräftig genug ist, die Möglichkeit eine der Scheiben einen Spalt weit zu öffnen und zu entweichen. Hier kann man sich mit einer entsprechend gebogenen Büroklammer behelfen.

    Edit: Ne Anleitung kannst du im Link oben finden. (zu der Sicherung)

    Gruß J.

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    211
    Hy,

    ja das ist theoretisch möglich. Ich konnte bei meiner T. apophysis selber schon beobachten, wie sie einen Versuch gestartet hat und die Scheibe auch ein bis zwei Zentimeter verschoben bekommen hat, bis ich es bemerkt habe. Auch andere größere Spinnen dürften durchaus die Kraft haben, die Scheiben aufzuschieben, es gibt aber genügend recht einfache Möglichkeiten um das zu verhindern, auch hier im Forum gibts irgendwo ne Anleitung wie das mit nem Draht funktioniert. Musste mal suchen.

    Gruß Julian

  4. #4
    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    1
    Hallo Verena,
    meine beiden Lasiodora parahybana könnten die Scheiben zur Seite drücken und entkommen.
    Haben beide auch schon probiert.
    Daher habe ich meine Terrarien (mit Schiebetüren) mit einer großen Büroklammer gesichert.
    Der Link von J.Schl. beschreibt wie`s funktioniert.
    Gruß Dirk

  5. #5
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    88
    Hi,

    hier ist noch ein Beispiel, wozu eine VS noch in der Lage ist. Ich weiß nicht wie schwer das es ist aber einfach siehts auf jeden Fall nicht aus.

    Acanthoscurria geniculata trying to get a blaptica dubia under a can - YouTube



    Gruß Stanislaw

  6. #6
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    194
    Ja das können sie
    Selbst erlebt bei Brachypelma smithi

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    141
    spinnen haben echt ne menge kraft, ich hab das mal mitbekommen als ich meiner T.blondi die schabe mit der pinzette gereicht habe, auf die zugkraft war ich da net vorbereitet meine A. geniculata höre ich nachts ständig, wenn sie an den schiebetüren rumwackelt, und seit neuestem ist auch der zur sicherrung gebogene schweißdraht interessant geworden. die wissen schon wa man aus dem ding rauskommt, und ner ausgewachsenen A. geniculata trau ich definitiv zu eine scheibe ohne sicherung aufzustemmen, der kerl reiss mir auch ständig thermometer etc ab.

    - - - Aktualisiert - - -

    ich hatte da auch mal nen video zu gesehen was ich grad net finde, bin aber grad über das hier gestolpert was ich auch recht beeindruckend find



    und noch eins was zeigt, das ihnen auch ein schlitz reicht, der schmaler als der hintern ist
    http://www.youtube.com/watch?v=7pzm9pZgVOI

  8. #8
    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    21
    Hallo,
    meine Trixopelma , KL ca 4,5 cm, hat es schon 2 mal vorgemacht. Bei einem 40x30x30 Becken , sind die Schiebetüren kein Hindernis für sie. Ich benutze Magnetschlösser bei meinen Terrarien. Die hat bis jetzt keine aufgekriegt.

  9. #9
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    126
    ich habe auch schlösser an meinen terrarien, habe normale türen, da fühl ich mich damit einfach sicherer.

  10. #10
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    855
    Hi,

    ich schließe mich an - ja, können sie...
    bei einer Falltür, unter die man zwecks Belüftung eine Münze oder Ähnliches angebracht hat, kommen sie bei entsprechender Größe zwar nicht raus, aber sie geben wirklich alles ^^
    Ich hatte zeitweise Bedenken, dass mein kleiner "Bagger" es irgendwie durch kuriose Verrenkungen doch noch schaffen könnte (obwohl die Falltür eigentlich viel zu schwer für sie sein sollte), aber sie hat es dann zum Glück doch aufgegeben (weil man durch GLas einfach nicht graben kann ;P) und es auch nicht an der Stelle versucht, an der die Münze dazwischen war.
    Wahrscheinlich hätte sie es bei seitlichen Schiebetüren ohne Sicherung doch geschafft; hab es zwar noch nie erlebt, aber wie gesagt, die Tierchen versuchen es auf alle möglichen Arten.

    lg

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kann eine Spinne zuviel fressen?
    Von SirAnton im Forum Futter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 13:18
  2. Wer kann helfen?! Was habe ich für eine Spinne???
    Von Chris1985 im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 16:58
  3. Kann sich eine Spinne überfressen?
    Von Funkrusha im Forum Futter
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 21:28
  4. Habe eine Spinne im Flur gefunden.... Etwa eine WITWE??
    Von Mellekai im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 14:43
  5. Kann man eine Spinne zum umziehen bewegen?
    Von Cesar im Forum Brachypelma
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 01:49