Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

B. smithi Verhalten

Erstellt von 666MaD666, 03.06.2013, 17:16 Uhr · 11 Antworten · 2.315 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    23

    B. smithi Verhalten

    Mahlzeit liebe Community!

    Ich hab ma wieder ne frage zu meiner Spinne.Diese hat sich vor ca 4-5 Wochen gehäutet und sie frisst seit sie ausgehärtet ist ganz normal hat nun 4 subadulte Heuschrecken gefressen.Ich hab sie ca 2-3 Wochen vor der Häutung gekauft also konnte sie sich nicht richtig ans Terra gewöhnen und nun fängt sie an aktiv zu werden aber sie hängt viel an der Scheibe und an der Wand...macht sie das zum auskunschaften oda gefällt ihr irgendwas nicht?
    Zum Terra habe lehmige Walderde sie hat 2 versteckmöglichkeiten ich habe echte pflanzen drin die Temperatur liegt bei ca 26°C Tagsüber und ca 60-70% Luftfeuchte!
    hänge noch ein bild vom terra an
    IMAG0269[1].jpg

    Gruß 666MaD666


  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    46
    Hallo!

    Als ich meine Smithi umsiedelte dauerte es einen Monat bis sie die Höhle annahm, aber sie war fast immer nur auf einem Platz... (Bekam sie als Spiderling und habe sie dann in ihr Endterrarium umgesetzt) Seit sie die Höhle angenommen hat, verlässt sie sie ca. 1 mal im Monat.... Ist deine Erde vollständig durchgetrocknet? --> Könnte ein Grund sein warum sie auf Achse ist.... Feuchte Erde kann meine z.B. gar nicht ab....

    Gruß H.

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    23
    Hey,
    also die erde ist bis ca 0,5-1 cm durchgetrocknet und schön fest.
    Als sie gestern gefressen hat ist sie auch für ca 2 stunden in ihre höhle gegangen

    Gruß 666MaD666

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    46
    Naja wenn sie schon mal rein ist, ists ein gutes Zeichen. Aber die noch feuchte Erde im Untergrund stört sie sicher, nehm ich mal an. Aber mal schauen was die Experten dazu meinen ;-)...

    Gruß H.

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von 666MaD666 Beitrag anzeigen
    also die erde ist bis ca 0,5-1 cm durchgetrocknet und schön fest.
    Dann würde ich mal ein paar Liter Wasser reinschütten.

  6. #6
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    231
    huhu denke nicht das sie die feuchte Erde im Untergrund noch stört sondern eher "freut"...In der Natur ist der Boden auch nie komplett trocken,deshalb buddeln sie sich ja ihre Höhlen ums feuchter und kühler zu haben. Vlt muss sie sich einfach noch eingewöhnen.Meine geniculata war die ersten Tage auch viel an der Scheibe unterwegs, jetzt gar nicht mehr, zuerst saß sie dann auch nur in ihrer Höhle jetzt kommt sie jeden Tag raus und sonnt sich oder setzt sich irgendwo ins Terrarium.

    LG Kyra

  7. #7
    Registriert seit
    19.11.2010
    Beiträge
    888
    Hi,
    Also Efeutute hätte ich nicht in ein B.smithi Terra gesetzt. Da man die Spinne eher trocken halten sollte (während der Regenzeit etwas "feuchter"), wird die Pflanze nicht lange überleben. Sukkulenten wären da eine bessere Option. Setz lieber noch eine zweite Sukkulente dazu und wirf die Efeutute raus.
    Und wegen dem Problem mit dem Sitzen an der Wand. Das is ein Zeichen, dass der Spinne der Boden zu nass oder generell die relative Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Sprüh einfach ein paar Tage nicht hinein und lass die Erde mal so richtig trocken werden.

  8. #8
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von Basti3 Beitrag anzeigen
    Also Efeutute hätte ich nicht in ein B.smithi Terra gesetzt.
    Ich schon,die Pflanze hat auch im Terrarium für B.smithi Vorteile.Wenn man damit leben kann das sie im Habitat wohl eher selten ist.

    Zitat Zitat von Basti3 Beitrag anzeigen
    Da man die Spinne eher trocken halten sollte (während der Regenzeit etwas "feuchter"),
    Weil es tief in der Walderde trocken ist?
    Wärend der Regenzeit ist es dort "etwas" feuchter?
    Könnte es sein das gerade jetzt Regenzeit ist?

    Zitat Zitat von Basti3 Beitrag anzeigen
    Und wegen dem Problem mit dem Sitzen an der Wand. Das is ein Zeichen, dass der Spinne der Boden zu nass oder generell die relative Luftfeuchtigkeit zu hoch ist.
    Ja ist klar,oder zu trocken,oder der Luftdruck passt ihr nicht,oder oder oder.

    Zitat Zitat von Basti3 Beitrag anzeigen
    Sprüh einfach ein paar Tage nicht hinein und lass die Erde mal so richtig trocken werden.
    Und ich würde genau das im sowieso schon zu trockenen Terrarium wohl dringend vermeiden.

  9. #9
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Hi,
    der Eingang der Höhle in der Mitte ist sehr groß, um nicht zu sagen, etwas zu groß. Ansonsten sieht alles gut aus. Bei deinem Foto hockt sie lediglich unter der Lichtquelle zum "sonnen" / wärmen. Ist auch ok.
    Grüße, Karola

  10. #10
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    23
    Danke für die vielen antworten ich werde die spinne einfach noch beobachten immo sitzt Sie über ihre wohnhöhle.
    Gruß

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B. smithi: Ungewöhnliches Verhalten
    Von NightAngel im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 22:38
  2. Verhalten meiner Smithi
    Von Crod im Forum Brachypelma
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 00:09
  3. komisches verhalten bei smithi...
    Von mondstein im Forum Haltung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 21:46
  4. Komisches Verhalten B.smithi
    Von Worlock im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 12:21
  5. b. smithi Verhalten
    Von Schmidti im Forum Haltung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 11:20