Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Brachypelma smithi Pilzbefall

Erstellt von Tosh, 19.02.2014, 17:38 Uhr · 7 Antworten · 1.844 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    9

    Brachypelma smithi Pilzbefall

    Guten Abend,
    ich habe ein "kleines" Problem mit meiner Brachypelma Smithi, diese ist ca. 1Jahr alt und 3-4 cm groß.

    Die letzte Häutung liegt schon ungefähr 2 Wochen zurück, nachdem sie wieder aus ihrer Wohnröhre kam hatte sie seltsame, weiße Härchen auf ihrem Abdomen. Ich weiß, dass dieses Thema schon oft angesprochen wurde ( Brennhaare oder Pilzbefall) aber ich will nur auf Nr sicher gehen.

  2. #2
    TechnicalP. Gast
    Hi,

    Zitat Zitat von Tosh Beitrag anzeigen
    ich will nur auf Nr sicher gehen.
    Foto?

    Gruß

    Thorsten

  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    9
    Ja,
    entschuldigung hattes schon versucht, aber wie funktioniert das ?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ah habs gefunden

    - - - Aktualisiert - - -

    DSC_8419[1].jpg Sry...hat gedauert es zu laden.

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    2.228
    Sieht alles ganz normal aus Sie hat wohl kurz mal etwas bombadiert und es haben sich ein paar flocken gelöst, aber für mich nicht bedenklich.

    grüße

    Patrick

  5. #5
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    9
    Da freu ich mich Danke für die schnelle Antwort

  6. #6
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    2.228
    Bei meiner Lasiodora parahybana sieht dies momentan ganz genauso aus. Die hat nach ihrer Häutung auch ganz kurz bombadiert, als ich ihr ein Heimchen reingebracht habe und hat da nun auch so weißlich abgeriebene flocken von Brennhaaren.

    grüße

    Patrick

  7. #7
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    675
    Hallo!

    Also wenn die schimmeln würde siehts anders aus , alles in bester Ordnung wie schon geschrieben!
    Und bei einer B.smithi sollte da garnichts schimmeln da die ja "trocken" gehalten werden sollte.

    Bei mir hat mal eine T.apophysis Schimmel angesetzt,hat am Tarsus(Fußspitze) begonnen,das war aber wegen extrem zu feuchter Haltung(was falsch ist bei der Art), habe das wieder durch Trocken Zeit in den Griff bekommen.
    Da war sie schon ausgewachsen nicht das jemand denkt das sei normal bei der Art das die Weis ist an den Füssen

    Also mein Fazit wäre das die zuerst an den Beinen anfangen zu schimmeln da sie da direkten Kontakt mit dem feuchten Boden haben und nicht am Hinterleib wie schon so einige das vermuteten in der Vergangenheit,das sind halt meine Erfahrungen!

    Gruß
    Marco

  8. #8
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    616
    Mal nebenbei ist die wesentlich älter als 1 Jahr.
    Mit einem Jahr hat B. smithi normal nicht mal Farbe...

    Hab letztens ein Weibchen mit 6 Jahren verkauft, die hatte knapp 4-5cm (KL) und war noch längst nich adult...

Ähnliche Themen

  1. Pilzbefall bei Brachypelma vagans
    Von Jesus im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 02:22
  2. Pilzbefall bei brachypelma vagnas
    Von Marvin123456789 im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.08.2017, 16:27
  3. B. smithi Pilzbefall?
    Von Civer im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 14:54
  4. Pilzbefall bei Brachypelma smithi?
    Von BloodyKizZ im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 10:34
  5. PILZBEFALL BEI B.SMITHI???
    Von DJ Rustla im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 13:55