Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 54

B. smithi in Höhle vergraben

Erstellt von melli77, 18.05.2014, 21:54 Uhr · 53 Antworten · 5.773 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    8

    B. smithi hat sich seit 2 Wochen in Höhle vergraben

    meine 2 jahre alte rotknie ist seit 2 wochen in ihrer höhle vergraben!keine reaktion!!!
    mach mir langsam sorgen,denn wenn sie sich häuten wüede,wäre sie doch schon längst wieder raus gekommen,oder?

    das dumme ist,ich seh kein bissl rein,da sie komplett zugebaut hat!!!

    sie trinkt ja dann auch nichts,wenn sie so lange da drin ist!

    temperatur und sprühen mach ich normal weiter!


  2. #12
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Hi!

    Ich nehme an, wir sprechen von Brachypelma smithi. So wie es aussieht, wirst Du Dich noch ordentlich über Vogelspinnen informieren müssen. Es ist wohl auch angebracht, das Terrarium zu zeigen. Wenn Du von Sprühen redest, dann wirst Du wohl auch fälschlicherweise von einer trockenen Haltung bei dieser Art ausgehen.

    VS können sich auch für Monate verbuddeln und sich nicht zeigen. Daher sind zwei Wochen noch lange kein Grund zur Sorge. Diese Tiere können gut gefüttert folglich auch Monate ohne futtern und trinken auskommen. So oder so lässt man sie machen.

    "denn wenn sie sich häuten wüede,wäre sie doch schon längst wieder raus gekommen,oder?"

    Nein, die Vorbereitung kann lange dauern. Wie angedeutet, vergraben sich manche Tiere für Monate, um dann irgendwann gehäutet zu erscheinen.


    Gruß

    Christopher

  3. #13
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    8
    wegen dem sprühen,das muß man doch bei dieser art,oder nicht?hab in dem buch gelesen,daß die luftfeuchtigkeit so bei 70-80 % sein sollte.bei mir schwankt es so um 60-70 %.wenn ich nicht sprühe,natürlich weniger!!
    hab ja gelesen,daß das schon mal länger sein kann,aber nicht lachen-
    frag mich,wie man da so ruhig bleiben kann,wenn man sie so lange nicht zu gesicht bekommt!!??
    manche sind ja auch schon bei der häutung gestorben!
    danke trotzdem erstmal

  4. #14
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Ich dachte an B. auratum ^^

    Mach mal Fotos vom Terrarium.

  5. #15
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    8
    brachypelma smithi foto kommt noch

    - - - Aktualisiert - - -

    001.jpglinks in der korkhöhle vergraben

  6. #16
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Da wird wohl alles ok sein. Zum sterben vergraben die sich nicht selber, dass muss man noch selbst machen.

    Fragen und Antworten für Anfänger -> das Minimum an Grundwissen
    Bodengrund ? VogelspinnenWiki -> Übersicht zu Bodengrundarten <- Bodengrundarten für's Terrarium (der Zweite)
    Bilder von Terrarien-> Terrarien Beispiele <-
    Terrarien und Aufzuchtdosen
    http://www.mantid.nl -> !Brachypelma Habitat! <- September 2006

    Die Rotknievogelspinne. Brachypelma smithi: Amazon.de: Boris F. Striffler: Bücher -> Buchtipp



    LG

  7. #17
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Zitat Zitat von E-Boarder Beitrag anzeigen
    Ich dachte an B. auratum ^^
    Das ist Flame Knee, mein Freund.

    Zitat Zitat von melli77 Beitrag anzeigen
    wegen dem sprühen,das muß man doch bei dieser art,oder nicht?hab in dem buch gelesen,daß die luftfeuchtigkeit so bei 70-80 % sein sollte.bei mir schwankt es so um 60-70 %.wenn ich nicht sprühe,natürlich weniger!!
    Die Luftfeuchtigkeit ist ziemlich uninteressant. Erst ist fraglich, ob die LF bei Dir überhaupt richtig angezeigt wird und zweitens ist das so ne Sache, das so einfach ins Terrarium zu übertragen, ohne zu wissen, wie das aussieht.
    Wichtig ist bei allen Brachypelma-Arten, dass der Untergrund leicht feucht ist. Verbunden mit so viel vernünftigen Bidengrund wie möglich, erlaubt dies der Spinne, sich ihr eigenes Klima zu suchen. Die Feuchtigkeit im Boden bekommt man nur durch Gießen hin und nicht durch Sprühen. Gesprüht wir ZUSÄZLICH in der Regenzeit, die - wie der Zufall so will - im letzten Monat so langsam begonnen hat. Ansonsten ist die Oberfläche durchaus trocken.
    Gut abzulesen hier: Brachypelma smithi

    Zitat Zitat von melli77 Beitrag anzeigen
    hab ja gelesen,daß das schon mal länger sein kann,aber nicht lachen-
    frag mich,wie man da so ruhig bleiben kann,wenn man sie so lange nicht zu gesicht bekommt!!??
    manche sind ja auch schon bei der häutung gestorben!
    danke trotzdem erstmal
    Ganz einfach, weil Du meist auch nichts machen kannst, selbst wenn was passiert sein sollte. Na ja und die Erfahrung hat man irgendwann, dass es eben so lange dauert wie es dauert.

    Als Anfänger ist man immer ungeduldig, wenn man noch nicht an diese Tiere gewöhnt ist. Da befürchtet man auch von Buckelfliegen bis Häutungsfehlern so ziemlich alles, was man so mal aufgeschnappt hat. Man füttert zu oft, fummelt zu viel und denkt zu viel. So ist das eben.

    Gruß

    Christopher

  8. #18
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Hi melli77,

    ich habe Deine beiden Threads zusammengelegt, solltest Du noch weitere Fragen zu Deiner B. smithi und/oder ihrer Höhle haben, poste sie bitte hier und mach dafür keinen 3. Thread auf.

    Grüsse!

    Steffi

  9. #19
    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    6
    Guten Abend,

    Ich möchte als erstes sagen wie schön dieses Forum :-)
    Nun zu meinen eigentlichen Problem meine kleine Smithi ist seit 3 Wochen unter der Erde... Sie hatt ihre Höhle komplett zugebuddelt...
    Man sieht sie zum Glück noch hinten an der Scheibe,ich habe sie selber seit 4-5 Wochen erst.Es kann auch sein das ich mir zu früh Sorgen mache ... Aber um wirklich sicher zugehen wollte ich gerne einfach mal bei euch hier im Forum fragen.

    LG

    RAYNE

  10. #20
    Registriert seit
    31.05.2012
    Beiträge
    351
    wieso sorgen machen? Es is völlig normal dass sich bodenbewohner wie Brachypelma spec. vebuddeln, eventuel steht eine häutung bevor

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Smithi hat sich in Höhle zurückgezogen...
    Von Mav07 im Forum Brachypelma
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 20:50
  2. B. Smithi nur in Höhle und frisst nichts.
    Von Robbi im Forum Brachypelma
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 14:57
  3. Smithi lässt alte Haut in Höhle liegen..
    Von ErdbeerKiwi im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 19:15
  4. Av.versicolor ist plötzlich gestorben,Smithi nur in Höhle
    Von Kai-Uwe im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2002, 11:44
  5. smithi in 2ter fresshaut
    Von LoveLetterForYou im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2002, 19:00