Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 49

Brachypelma annitha Haltung

Erstellt von Spiderman200, 01.07.2014, 16:49 Uhr · 48 Antworten · 7.301 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    13
    Also könnte ich eine Abdekckung für oben einrichten? Wie groß müsste die Gaze-Fläsche denn sein?


  2. #22
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Die kann komplett drüber gehen. Man kann ja abdecken, so wie bei den Exo Terras.

  3. #23
    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    13
    Gut, danke,
    kann ich für den Rahmen des Deckels eine Kunststoffplatte verwenden oder muss es Glas sein?

  4. #24
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    256
    Hi,
    guck dir doch mal im Baumarkt Profilleisten an aus Kunststoff oder Metall, wir hatten damals Winkelprofil aus Alu (oder so ähnlich) - wichtig ist, daß du sie brauchbar verwenden kannst und es einfach für dich ist sie zu verbauen, Kunststoffplatten ausschneiden lassen ist ja Materialverschwendung, ich glaub auch relativ kostspielig. Notfalls dürfte sogar ein Rahmen aus Holzleisten gehen, hab ich mir früher für meine Nager gebaut, entweder du kannst den "reinlegen", falls das Aqua innen so Glasleisten hat, oder du läßt den Rahmen aufliegen und machst an allen Seiten noch seitlich eine Leiste oder Teilleiste dran, damit er nicht verrutscht. Auf Holz kann man zumindest sehr einfach Drahtgaze antackern.
    Auch dran denken, daß die adulte Spinne das Ganze nicht anheben können darf, es also entweder Gewicht haben muß oder mit dem Aqua irgendwie verbindbar. Gewicht schafft z.B. ein selbstgebauter Lampenkasten (eine Metalldachrinne ist schon mal ein guter Bauansatz ;-) ), die fertigen wie die von ExoTerra haben kaum Gewicht, da müßte zusätzliche Beschwerung her (schwere Bücher an zwei diagonal gegenüberliegenden Ecken könnten auch reichen...). Eine Lampe ist wegen der Bepflanzung ratsam und dient auch als "Beheizung", je nach Leuchtmittel und Wattzahl.
    Lieben Gruß
    Karen

  5. #25
    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    13
    Und darf die Beleuchtung innerhalb der terrariums befestigt sein oder besteht die Gefahr, dass sich die Spinne verbennt?

  6. #26
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Ich hab ne auratum in einem 60/30/30-Aquarium gehalten, beleuchtet mit einer 60 Watt Halogenleiste, um einen Luftaustausch zu erreichen. Oben komplett Gaze. Zu dem Zeitpunkt noch die miese Terrarienerde darinnen.

    Habe es letztlich aufgegeben und das Tier in ein vernünftiges Terrarium getan. Normale Terrarien mit Doppellüftung erlauben meiner Ansicht nach ne einfachere Regulation und Verstetigung der Bedingungen.

    Bei dem Aquarium war es entweder zu feucht oder zu trocken. Goss man zu viel rein, hielt sich das unten ewig und ja, es kam dann zu Schimmelbildung. Goss man weniger rein, dann konnte man das zweimal die Woche machen.
    Sicher hat das auch mit der Terrarienerde zu tun, aber letztlich merke ich einfach an Doppellüftungsterrarien, dass man schneller ein Gefühl für die richtigen Maßnahmen bekommt und diese vor allem besser konstant halten kann. Und man braucht weniger Watt, um es zu beheizen.

    Gruß

    Chris

  7. #27
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    256
    Hi,
    die Beleuchtung darf rein, ich würde sie dann aber mit entsprechendem Korb schützen, sowas gibt es fertig zu kaufen (Reflektorschale mit passendem Korb). Bei der Höhe deines Aquas kann das zur Luftzirkulation sogar Sinn machen, denn die 58 cm Höhe bei einer Fläche von 61 x 41 cm finde ich schon ungünstig. Sei denn du packst richtig viel Erde rein, denn die Chance dazu hast du, wenn du z.B. 30cm reintust und eine Höhle vorn seitlich beginnen läßt, kann sich die Spinne von dort eine schönes Höhlensystem anlegen und du kannst es immer noch nach hinten ansteigen lassen und weitere Höhlenoptionen vorgeben.
    Und für alle nochmal: dein Aqua hat die Gesamtmaße 61 x 41 x 58 cm (würde übrigens besser sein solche Angaben reinzuschreiben, als daß jeder, der sich Gedanken dazu machen möchte, noch einen Link aufrufen muß ) .
    Die Bedenken und Erfahrungen von Chris kann ich verstehen, dein Vorteil sind die 41 cm Tiefe gegenüber dem Standardmaß, aber die Höhe eben nachteilig. Ich finde Aquas grundsätzlich geeignet, aber würde selbst genau wegen der von ihm angesprochenen Problematik nur deutlich größere Aquas nutzen wenn. Meine diversen 60x30x30 und 80x30x40 Becken samt Abdeckung und Beleuchtung habe ich deshalb auch entsorgt und lieber Terras aufgestellt. Einzig unser Meeresaqua würde ich nutzen (100x50x50cm), allerdings passen auf die vorhandene Standfläche auch zwei Terras mit 60x50 Bodenfläche und das macht eine Spinne mehr .... denn bei einer bleibt es ja eher nicht, wenn es einen erwischt, werden es meist viele. Von daher könntest du auch mal überlegen wieviel Platz du alternativ hast bzw. gewinnst, wenn du dein Aqua samt allem verkaufst und auf Terras umsteigst, da paßt doch glatt ein Regal mit mehr Platzfläche hin? Nur mal so als Tipp "schon mal an später denken", falls du nicht wirklich eisern bei einer Spinne bleiben willst.
    Lieben Gruß
    Karen

  8. #28
    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    13
    Danke für die Infos,
    Ich habe genug Platz,
    finde es sogar gut wenn alles mit Terrarien zugeballert ist

    - - - Aktualisiert - - -

    aber damit ich das jz verstehe, es gibt dazu ja nun verschiedene Meinungen und für die smithi eignet sich ja auch ein Torf-Sand Gemisch, das würde denke ich nicht so schnell schimmeln.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich bin nun was verwirrt, also wenn ich viel(30cm) Erde anlgen würde, würde es klappen, mit dem Aqua und könntest du vielleicht einen Link zu einer passenden Reflektorschalenbeleuchtung mit Korb schicken?

  9. #29
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Zitat Zitat von Spiderman200 Beitrag anzeigen
    aber damit ich das jz verstehe, es gibt dazu ja nun verschiedene Meinungen und für die smithi eignet sich ja auch ein Torf-Sand Gemisch, das würde denke ich nicht so schnell schimmeln.
    Ich weiß, dass das Gemisch - gerade Torf - gerne in Büchern empfohlen wurde, aber ich bin nicht überzeigt von Torf als Vogelspinnen-Substrat und würde abraten.
    Und gegen Schimmel nimmt man Destruenten. Aber wenn das Wasser unten stehen sollte, hilft auch das beste Substrat und die schönsten Destruenten nix.

    Gruß

    Chris

  10. #30
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    256
    Hi,

    das Problem ist, wir können vermuten und aus Erfahrung "hochschätzen", aber ob es gut klappt mit deinem Aqua hängt sicher von vielem ab, von der Einrichtung, Bodenhöhe, Bodenart, .... letztendlich zeigt es dann die Praxis und dann muß man gucken wenn es suboptimal läuft, wie man das behebt.

    Die Schutzkörbe gibt es von verschiedenen Herstellern, ich meine sowas hier Trixie Reptiland Reflektorset - für freihängende Porzellanfassung Socket Pro , dazu nimmt man z.B. eine Keramikfassung (gibt es auch in den TerraShops) und Leuchtmittel, ich tendiere zu ExoTerra Natural Light in 25 Watt - aber da hat jeder so seine Meinung und bevorzugte Beleuchtung.

    Was den Bodengrund angeht, Torf und Sand halte ich als Mix wie auch einzeln für mies, meine Meinung. Ich würde entweder Wald- oder Gartenerde nehmen, am besten sehr lehmhaltig, oder z.B. Blumenerde wie Rosenerde mit Lehmpulver mischen, Blumenerde pur geht auch, ist besser als Torf/Sand-Mix finde ich. Je weniger Torf eine Erde enthält, umso besser.
    Was Züchter nutzen ist immer "anders", zumindest für die kleinen Boxen, in denen die Spinnen aufwachsen, da macht torfhaltiges Zeug oder Cocoshumus eher Sinn, weil sich so mit ganz wenig Bodengrund Feuchte halten läßt - nur würde keine Liebhaber seine Tiere dauerhaft so unterbringen wollen. Mit Lehmerde/lehmhaltiger Erde läßt sich besser gestalten (Berge rieseln nicht weg), die Spinne kann gut Höhlen und Gänge bauen.

    Lieben Gruß
    Karen

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 22:50
  2. Brachypelma annitha
    Von Minatrixi im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 21:27
  3. NZ Brachypelma annitha
    Von T T im Forum Zucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 18:16
  4. Brachypelma annitha ?
    Von Suryanto im Forum Haltung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 18:43
  5. Brachypelma annitha adult?
    Von Hybridenmichl im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2002, 17:10