Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Brachypelma emilia Terrarium

Erstellt von Hannes1303, 03.08.2014, 18:26 Uhr · 28 Antworten · 2.807 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Ich wohne ja direkt am waldrand, da werd ich mal mitm spaten losstapfen und schauen was ich finde...
    Sollte ich die noch trocken lassen nach dem unwettern?


  2. #12
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von Kreator Beitrag anzeigen
    Sind in anderen Substraten auch häufig drin..... Ganz zu schweigen von Milben in Walderde.... Und Trauermücken sind vielleicht lästig, mehr auch nicht.
    Hattest Du schonmal die Hütte voll mit denen? Ich schon! Es hat wirklich Monate gedauert bis ich sie wieder los war... -.- Blumenerde kommt mir nicht mehr in die Bude! Aber das soll jeder so machen wir er oder sie meint.
    Milben in der Walderde sind in aller Regel nützliche Helfer und halten pathologische Mikroorganismen im Terrarium klein indem sie sich u.a. von Futterresten der VS etc. ernähren. Gibt es für sie wenig Nahrung verringert sich ihr "Bestand" sie bevölkern dann nicht plötzlich Deine komplette Wohnung wie es bei Trauermücken passieren kann.
    Walderde ist allerdings auch noch lange nicht gleich Walderde. Natürlich gibt es riesen Unterschiede je nachdem wo und in welchem Wald man die Erde entnimmt.
    Hier ist eine wirklich gute Übersicht zum Thema Vor- und Nachteile verschiedener Bodengründe: Bodengrundarten für's Terrarium (der Zweite)
    /allgemeine-themen/22344-bodengrundarten-fuer-s-terrarium-zweite.html


    Grüße!

    Steffi

    P.s.: @ Hannes: ja abtrocknen lassen solltest Du die Erde schon, aber bitte nicht backen oder so nen Blödsinn! :-)

  3. #13
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Wie Du so schön sagst, Walderde ist nicht gleich Walderde.

    Blumenerde ist auch nicht gleich Blumenerde.....
    Da gibts auch Unterschiede wie Tag und Nacht, und meist hat man die Trauermücken in ganz bestimmten Blumenerden.
    Da muss halt auch jeder für sich entscheiden, ob 1,99€ oder 12,99€....

    Grüße

  4. #14
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Die logik verbietet es mir schon erde zu backen

  5. #15
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von Hannes1303 Beitrag anzeigen
    Die logik verbietet es mir schon erde zu backen
    Sei mir nicht böse, aber das paßt nun wenig zu weiter oben. Das mit der Logik.

    Grüßle

  6. #16
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von Kreator Beitrag anzeigen
    Blumenerde ist auch nicht gleich Blumenerde.....
    Da gibts auch Unterschiede wie Tag und Nacht, und meist hat man die Trauermücken in ganz bestimmten Blumenerden.
    Da muss halt auch jeder für sich entscheiden, ob 1,99€ oder 12,99€....
    Es gibt Blumenerde für € 12,99?! oO
    Welche (für VS relevante) Vorteile hat diese sauteure Erde denn?

  7. #17
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Ja ok das das ich die nicht klatschnass rein tun kann, hätte ich auch drauf kommen können... 😄

    Hab mal bissel gegoogelt und in der sau teuren erde ist massig torf oder dünger drinne,...

  8. #18
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Naja, vielleicht scheint euch nicht so bewußt zu sein, welch ein enormer Preisdruck bei Blumenerden herrscht. Gerade im Discountbereich. So, Preisdruck führt dann zu vielen netten Dingen, zB werden verschiedene Substanzen, beigemengt, um das Ganze zu strecken. Nur so, gerne wird da der Klärschlamm aus Kläranlagen genommen, oder Kompostreste mit verschiedenstem Zeug aus Großgärtnereien. Und gerade da ist ein wesentlicher Knackpunkt. Gerade über Gärtnereien werden neue Arten von Trauermücken etabliert, mal ganz zu schweigen von den bestehenden Populationen, die sich da bei besten Bedingungen ungehemmt vermehren.

    Sicher kann man das Pech auch mal mit einer guten Blumenerde für mehr Kohle haben, aber schau und riech mal alleine den Unterschied zwischen billiger und teurer Blumenerde.

    Grüßle

  9. #19
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Jo da kann ich dir nur zustimmen..

    Was hälst du von gesiebter komposterde aus dem eigenen garten??

  10. #20
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Es hat wirklich Monate gedauert bis ich sie wieder los war... -.-

    Was war das wirksamste Mittel? Nematoden? Das mit den Streichhölzern? Gelbtafeln?


    Gruß

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. (Viel) Moos im Brachypelma emilia Terrarium
    Von Duttl im Forum Brachypelma
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2012, 12:28
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 08:31
  3. Pflanzen und Erde für Brachypelma emilia-Terrarium
    Von Killer_Instinct im Forum Pflanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 22:29
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 15:18
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 18:50