Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Brachypelma emilia Terrarium

Erstellt von Hannes1303, 03.08.2014, 18:26 Uhr · 28 Antworten · 2.803 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56

    Brachypelma emilia Terrarium

    Hallo liebe Community,
    Bin neu hier und habe mir vor einiger Zeit ein Spiderling zugelgt und ja er/sie wächst und gedeit ganz gut denke ich...
    Ich würde nur mal gerne eure Meinung zu meiner Terrarieneinrichtung hören, und was falsch ofer verbesserungswürdig ist...

    Sie gräbt so gut wie garnicht, und Spnnt auch nicht wirklich...oder ist das bei der rasse normal???

    Hier mal 2 Bilder




  2. #2
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Hey und willkommen hier,

    Ich würde den Bodengrund nach hinten ansteigen lassen; was hast Du da als Bodengrund drin? Sieht aus als wäre da Sand dabei, würde ich persönlich mit der Erde vermischen.
    Ansonsten aufpassen, dass keine spitzen Sachen drin sind und gut ist.

    Und so als Tipp:

    Brachypelma = Gattung
    emila = Art

    Google mal nach Rasse, dann verstehst Du, warum es nicht korrekt ist

    Grüßle

  3. #3
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Danke

    Hmm, das ist so wüstentera grund, mit etwas sand (geschichtet)..
    Vll besser auf erde umsteigen?
    Denke nicht das es so stabil beim graben ist?

    Ja rasse ist vll etwas blöd ausgedrückt

  4. #4
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Jepp, Erde ist mit Sicherheit die bessere Alternative.
    Geht Blumenerde oder besser Erde aus dem Garten/Wald.

    Grüße

  5. #5
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Hi

    das ist komplett scheiße.

    Wald
    Ist das Thema.. du hast da was wo keine VS rein gehört!
    Den Sand kannst du mit Erde mischen 1/4 und alles rein damit.
    Und den Kaktus raus … und den anderen komischen Kram.

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Naja bei blumenerde weiß man ja nie was da für viehzeug drin ist..

    Walderde wäre kein problem, nur durch die Unwetter ist ja alles imo so sacknass...

    Und du meinst garkeine deko sachen oder pflanzen?

    Hmm schon komisch, hab vorhin das so eingerichtet und seit dem bewegt sie sich auch nicht mehr

    Braucht sie ne weile um sich daran zu gewöhnen?

  7. #7
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Was soll bitteschön in Blumenerde drin sein? Bestimmt nichts gefährliches, sonst bräuchte jede Hausfrau nen Waffenschein dafür.....Ich sags mal nett, schau dir mal im internet Bilder zu m habitat von B.emilia an und richte dann das Terrarium neu ein.Grüßle

  8. #8
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Moin,

    Zitat Zitat von Kreator Beitrag anzeigen
    Was soll bitteschön in Blumenerde drin sein?
    Trauermücken z.B. und das ist leider gar nicht selten.... (siehe ein Beispiel von vielen: Welches Bodensubstrat ?) - gefährlich sind die zwar nicht, aber nervtötend!

    Grüße!

    Steffi

  9. #9
    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    56
    Ja genau die mücken meinte ich z.b.

  10. #10
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    137
    Sind in anderen Substraten auch häufig drin..... Ganz zu schweigen von Milben in Walderde.... Und Trauermücken sind vielleicht lästig, mehr auch nicht.

    Grüßle

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. (Viel) Moos im Brachypelma emilia Terrarium
    Von Duttl im Forum Brachypelma
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2012, 12:28
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 08:31
  3. Pflanzen und Erde für Brachypelma emilia-Terrarium
    Von Killer_Instinct im Forum Pflanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 22:29
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 15:18
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 18:50