Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 89

Brachypelma albiceps "klettert" viel

Erstellt von mich29, 09.09.2014, 00:13 Uhr · 88 Antworten · 8.092 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    33
    Meine B. albiceps macht das nachts auch sporadisch, tagsüber gar nicht. Solange das Verhalten nicht regelmäßig ist, weiß ich nicht, ob es unbedingt Grund zur Sorge ist (insofern, dass es zum natürlichen Verhalten gehören könnte - von der Verletzungsgefahr mal abgesehen)?! Mein Terrarium hab ich allerdings auch anders eingerichtet und stimme diesbezüglich den anderen zu, dass du es wohl umgestalten solltest. Der von Blacksaidwhite gepostete Link sieht da sehr aufschlussreich aus.


  2. #22
    Registriert seit
    01.08.2014
    Beiträge
    24
    - - - Aktualisiert - - -

    Danke für die Info,hab 2 Tage alles genau Beobachtet (Temperatur , Feuchtigkeit , äussere Einflüsse) und nichts Auffälliges bemerkt
    Hatte oder hab einfach Sorge wegen der Verletzungsgefahr
    Naja hab alle Äste mal raus und lass sie besser mal.....

  3. #23
    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von mich29 Beitrag anzeigen

    Danke für die Info,hab 2 Tage alles genau Beobachtet (Temperatur , Feuchtigkeit , äussere Einflüsse) und nichts Auffälliges bemerkt
    Hatte oder hab einfach Sorge wegen der Verletzungsgefahr
    Naja hab alle Äste mal raus und lass sie besser mal.....
    Mit nur Äste raus ist es leider nicht getan.
    Sieh dir den Link bitte mal genauer an und richte dich danach.

    Von "Ich lass´sie besser mal" wird das nix wenn die Umgebung nicht passt.^^

  4. #24
    Registriert seit
    01.08.2014
    Beiträge
    24
    Ich sehe gerade kein Sinn trotz Bombardierung und "kleinem"Männchen sie aus ihrer Höhle zu reisen.
    Verantwortungslos wäre es auch,weil ich sie nicht zu 100% richtig greifen könnte.




    Kurzform für mich nicht zu Verantworten!
    Morgen ist sicher ein besserer Tag

  5. #25
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.436
    Zitat Zitat von mich29 Beitrag anzeigen
    Ich sehe gerade kein Sinn trotz Bombardierung und "kleinem"Männchen sie aus ihrer Höhle zu reisen.
    Verantwortungslos wäre es auch,weil ich sie nicht zu 100% richtig greifen könnte.

    Kurzform für mich nicht zu Verantworten!
    Morgen ist sicher ein besserer Tag
    Verstehe den Sinn des ganzen Posts nicht. Was will man damit sagen? Was für ein kleines Männchen?

    Wenn es bedeuten soll, dass Du sie nicht rausbekommst, liegt das nicht an der Spinne. Mit HD und Pinsel lässt sich jedes Tier aus dem Terrarium nehmen.

    Gruß

    Chris

  6. #26
    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von mich29 Beitrag anzeigen
    Ich sehe gerade kein Sinn trotz Bombardierung und "kleinem"Männchen sie aus ihrer Höhle zu reisen.
    Verantwortungslos wäre es auch,weil ich sie nicht zu 100% richtig greifen könnte.
    Kurzform für mich nicht zu Verantworten!
    "Verantwortungslos" an sich ist für mich eher die Tatsache, dass du um Hilfe bittest, diese aber ganz offensichtlich NICHT ANNEHMEN willst.
    Warum auch immer.
    (Btw würden mich an dieser Stelle, rein Informativ, versteht sich, die Becken deiner anderen Tiere interressieren.
    Sieht´s da genauso aus?!)

    Mit "Morgen ist sicher ein besserer Tag" hilfst du deiner Spinne wenig bis gar nicht, was du aber, deinem Post nach zu urteilen, auch gar nicht willst.

    Schade eigentlich.
    Ich werde mich dann zukünftig enthalten, bringt wohl ohnehin nichts.

    Habe die Ehre, Habe fertig..............

    SW

  7. #27
    Registriert seit
    01.08.2014
    Beiträge
    24
    Sitzt vor dem Höhleneingang springt alles an was sich bewegt.
    Für mich macht es so kein Sinn sie Gewaltsam aus dem Terri zu reissen(und ich trau mir das in der Situation nicht zu ) Denke ist unnötiges Risiko für mich und zusätlichen Stress für sie.
    Da wart ich lieber bis Morgen und mach dann ohne Stress .
    Sie ist eigentlich sehr Tolerant was Arbeiten im Terri betrifft soll auch so bleiben.

  8. #28
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Ja was man morgen kann besorgen muss man nicht schon heute machen!! ArmesTier, morgen wird es auch nicht anders sein, die Spinne ist so oder so gestresst! Und wenn du nichts änderst an Haltungsbedingung tut's keiner. Aber meine Vorredner haben eigentlich schon alles gesagt.

  9. #29
    Geniculator Gast
    Zitat Zitat von mich29 Beitrag anzeigen
    Für mich macht es so kein Sinn sie Gewaltsam aus dem Terri zu reissen(und ich trau mir das in der Situation nicht zu ) Denke ist unnötiges Risiko für mich und zusätlichen Stress für sie.
    Bei ner B. albiceps sollte es eigentlich ein klacks sein die da raus zu bekommen. Ich wür's ja verstehen wenn's ne P. murinus wär oder ne Poeci aber ne Brachypelma, oh mein Gott .

  10. #30
    Registriert seit
    01.08.2014
    Beiträge
    24
    An Alle wenn ich sage ich tue es dann ist es auch so!Der Terri Umbau startet...... Jetzt

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wachstum bei Brachypelma albiceps
    Von fox im Forum Brachypelma
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 15:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 19:50
  3. Brachypelma albiceps
    Von creech im Forum Brachypelma
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 01:01
  4. Brachypelma albiceps
    Von Kaa im Forum Brachypelma
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 00:25
  5. Brachypelma albiceps Fotos Larve II und 1 FH
    Von Jürgen im Forum Haltung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 19:01