Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 73

Anfängerfragen zu B. smithi

Erstellt von DieNeue, 26.05.2015, 13:56 Uhr · 72 Antworten · 6.886 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Ich noch einmal.

    Also, wenn sie Spinnen heißt es nicht, dass sie sich häutet. Wenn ihre Glatze schwarz wird, dann weißt du sicher, dass sie sich Häuten wird. Außerdem ist eine Verweigerung von Futter oft (nicht immer) ein Anzeichen.

    Wenn du später noch einmal etwas nachsteuerst, würde ich dir empfehlen dort die Korkröhre nach hinten zu verlegen. Sonst hast du andauernd die Lüftung voll, die Bude dreckig. Außerdem störst du sie so immer wenn du die Scheibe aufmachst, da du direkt in ihren bereich eindringst. Du kannst sie nach hinten verlegen und dann so leicht quer herunter anbringen. So dass deine Spinne mehr erde zum buddeln zur Verfügung hat.

    Nen tipp zur Optik:

    Buchenblätter und kleine Ästchen auf dem Boden verteilen. Dann wirkt das ganze schon um längen natürlicher. Außerdem verstecken sich kleinere Spinnen oft auch mal unter einem größeren Blatt.


    Gruß

    Patrick


  2. #12
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Gute Idee!

    Ja das mit der Lüftung ist mir jetzt Mittag aufgefallen!

    Na dann muss ich den Kork noch ein bisschen mehr absägen.
    Mit leicht quer meinst du, dass ich nach hinten aufbaue und die Höhle der Höhe anpasse?

    Ich werde die ganze Erde nochmal rausnehmen und alles mit Teicherde vermischen. Dann wird es alles ein bisschen stabiler.
    Am im großen und ganzen würdest du jetzt nicht sagen, dass es schlecht oder unpraktisch für die Kleine eingerichtet ist?

    Hast du vielleicht noch einen Tipp, falls sie unter dem Stein oder was zu buddeln beginnt, dass mir dieser nicht locker wird. Einen Befestigungstrick?
    Bin in solchen Sachen ein bisschen übergenau. Will meine Izzy ja nicht unabsichtlich lebendig begraben. Aber keine Sorge im Momen steht er fest genug.

    - - - Aktualisiert - - -

    Sooo und schon wieder eine Frage!

    Mir ist eingefallen, dass wir im Stall ziemlich gut lehmige Erde haben, die aber wie schon gesagt sehr nass sein wird.
    Hättest du einen Trick, wie ich die schnell trocken bekommen würde? Föhnen oder so?

    - - - Aktualisiert - - -

    Warum bei der Teicherde auf den Quarzsand aufpassen?

    Hab jetzt gerade herumtelefoniert und es gibt bei uns nur die Marke Compo Sana. Würde die passen?

    Das mit dem Trocknen der Lehmerde würde mir heute zu lange dauern. Und ich will jetzt dann nichts mehr herumpfuschen, dass sich die Smithi endlich richtig eingewöhnen kann. Soll heute das letzte Mal sein.

    Patrick was sagst du jetzt eigentlich zu den Asseln aus dem alten Terra?

    - - - Aktualisiert - - -

    So hab jetzt wunderschöne Lehmerde bekommen und schon geföhnt. Leider immer noch ein bisschen feucht. Kann ich diese trotzdem schon reingeben?
    Würde es endlich gerne mal fertig haben.

    Freue mich über Antworten.

  3. #13
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Nabend.

    Ja du kannst die Lehmerde hineingeben. Wenn sie feucht ist kannst du damit auch meist ne tolle höhle graben und musst keine Korkrinde benutzen. Kann sein, dass die Spinne die ersten tage bissel wandert, aber wenn es abtrocknet, legt sich dies schnell. In der Natur regnet es auch manchmal.

    Die weißen Asseln kannst du natürlich reinpacken. Warum nicht??? Was sollen sie tun? Ich hab in jedem meiner Terrarien welche drin, die vermehren sich meist auch ganz gut.


    gruß

  4. #14
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Hallo und danke Patrick!

    War gestern schon fleissig beim umbauen als du mir geschrieben hast.

    Jetzt sinds es auf einer Seite nach oben noch gut 5 cm und auf der anderen Seite gut 1-2cm Luft.
    Suche mir noch ein kleines Schwemmholz, was ich bis nach oben anbringe. Aber es dürfte sonst schon alles passen. Habe die Terraerde mit der Lehmerde gemischt. So hat sie genug zu buddeln. Auch die Korkrinde habe ich nach hinten versetzt. Be

    Fotos folgen, sobald es komplett fertig ist.
    Noch fehlt das Schwemmholz.

    Die weissen Asseln aus dem alten Terra sind mir am Balkon eingegangen. Müsste mir Neue kaufen.
    Meine Sorge dabei ist nur, ob sie die Spinne bei der Häutung in Ruhe lassen.

    Ich hätte mir gedacht, ich gebe ihr jetzt noch 1-2 Tage zur Eingewöhnung und dann versuche ich sie mal zu füttern.
    Hab sie seit Montag und noch nicht einmal fütter probiert. Hatte aber im alten Terra noch 2 Heimchen, die am Dienstag verschwunden sind.

    Weil zu dünn ist sie doch nicht oder (du kannst sie auf der 1 Seite bei meinem Terrafoto sehen)?

    Was mir aufgefallen ist, dass sie immer noch sehr aggresiv ist (bombadiert sofort, auch nur bei leichten öffnen der Terratüre). Aber es waren die letzten 3 Tage auch sehr viel Stress. Vielleicht hängt es mit dem zusammen.

  5. #15
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Hiho,

    also den einzigen Rat den ich dir am Anfag gegeben hätte, wäre das du ruhiger werden mußt. Nur weil das alte Terrarium nicht ordentlich war, brauchte das Tier keinen sofortigen Umzug in ein neues was Ständig überarbeitet wird.

    Aber Patrick hat dir ja gut geholfen mit Tips und Ratschlägen. Kannst dich Glücklich schätzen das er soviel Geduld hat.

  6. #16
    Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    17
    Hey Leute...ich baue heute (sofern es geliefert wurde) auch ein Terra für ne Smithi aus... 40x30x30. Das sollte von der Größe her so passen.

    Ich hab vor, ganz normale Walderde zu nehmen, geht das? oder MUSS ich da noch irgendwas untermischen? man liest ja eine Menge von Lehm über Blumenerde bis zu Torf und was weiss ich nicht alles.

    An sich lebt die Spinne doch auch in Waldgebieten, von daher denke ich Walderde müsste doch reichen...
    und dann das hier:

    Und solltest du irgendwann mal Pflanzen in dein Terrarium packen, dann MUSST du natürlich gedüngte erde nehmen, sonst wird die Pflanze irgendwann nicht mehr schön aussehen und dies wäre dann doch schade.

    Wieso? im Wald wachsen doch auch Pflanzen und die sehen genauso gut aus wie jede andere auch...oder hat das was mit der erhöhten Luftfeuchte zu tun?!

  7. #17
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Moin.

    Ich glaube du hast mich da falsch verstanden. Es ging hier speziell um Blumenerde. Es gibt ja erde die komplett ohne Dünger ist. Als Beispiel Aufzuchterde für viele Pflanzen, da ohne - oder mit wenigen Nährstoffen - die Wurzeln besser und stärker wachsen.

    So, also falls du Blumenerde verwenden würdest und Pflanzen im Terrarium vorkommen, dann hast du mit ungedüngter Blumenerde schnell Mangelerscheinungen.

    Wenn du aber erde aus der Natur nimmst, sind dort meist für eine gewisse Zeit eh schon genug an Nährstoffen vorhanden, je nach Bodenart. Durch Regen, Tiere die im und auf dem Boden leben und und und.

    Also, du kannst natürlich Boden aus dem Wald nehmen. Ich benutze auch nur alleine Lehmige erde aus dem Wald!


    Gruß

  8. #18
    Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    17
    alles klar...da weiß ich bescheid...dann werd ich die Tage mal paar Eimer ausm Wald schleppen

  9. #19
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    20150526_195931.jpg
    1. Versuch

    20150615_200626.jpg
    Endergebnis.

    Ich bekomms leider nicht besser hin. Je höher ich wurde desto steiler wurde es und die Erde kam ins rutschen.
    Irgendwie bin ich zu blöd.
    Vielleicht lass ich mir nächstes Jahr von einem Profi helfen.

    Was sagt ihr, ist es sehr schlimm?
    Hab auch die Plastikpflanzen gegen echte ausgetauscht, bus auf 1.

  10. #20
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Hi,

    na ich find das jetzt gar nicht so verkehrt
    Du hast Dir auf jeden Fall Mühe gegeben und bist nicht beratungsresistent ^^

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von jan76 im Forum Brachypelma
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 20:14
  2. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von Sukii im Forum Brachypelma
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 03:38
  3. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von Ghostrider85 im Forum Brachypelma
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 22:51
  4. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von Bjoern im Forum Brachypelma
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 16:18
  5. Anfängerfragen zu B. Smithi
    Von junimond im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 01:00