Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 73

Anfängerfragen zu B. smithi

Erstellt von DieNeue, 26.05.2015, 13:56 Uhr · 72 Antworten · 6.879 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Moin.

    Geht doch. Gibt ein paar tricks wie du die erde höher einfüllen kannst, aber sieht auch so schon okay aus.

    Einen Tipp aber noch, bring die Korkhöhle weiter hinten an!

    - Du wirst keinen Spaß haben wenn ständig deine schiene, die scheibe und das Zimmer dreckig ist weil die Spinne alles rausbuddelt.

    - Die Spinnen sonnen sich gerne vorne vor der höhle, wenn du die so nah an der scheibe hast, wirst du die Spinne seltener sehen als wenn du dies weiter hinten geschützter anbringst, wo die Spinne nicht direkt immer vorne auf dem Lüftungsblech sitzen muss. Kannst du ja beim nächsten mal beherzigen.


    Aber sonst ist das Terrarium okay so denke ich.

    Gruß


  2. #22
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Danke für die schnellen Antworten und das positive Feedback, hab mir echt Mühe gegeben.
    Korkhöhle ist schon weiter hinten, vielleicht täuscht es am Bild, aber sie hat gut Platz und sitzt viel vor aber auch gern und öfters auf der Höhle. Hab den Kork auch schon abgesägt und er steht hinten an der Scheibe an.
    Lasse es mal so, denn sie steht gerade in der Häutung und da will ich ihr keinen Stress machen.
    Nächstes Jahr werde ich mit einem Experten ein Größeres anfertigen.

    Dieses Luder trägt mir die Erde zur Scheibe und auf die Lüftung, hab sie mal beobachtet.

    - - - Aktualisiert - - -

    20150615_210651.jpg
    Platz vor der Höhle

  3. #23
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Hallo Leute!

    Gestern und heute in der Nacht war es soweit und meine Smithi hat sich gehäutet. Anfangs wars ein kurzer Schock sie auf dem Rücken liegen zu sehen, aber ich glaube so geht es jedem Spinnenhalter bei der ersten Häutung. Leider hab ich die Häutung selbst nicht miterlebt.
    Es ist alles gut gegangen und sie sieht wunderschön aus.

    Bin gespannt, wann sie sich wieder zum sonnen vor die Höhle setzt.

    Mit dem Füttern werde ich jetzt noch 2-3 Wochen warten, da sie 6cm groß ist und das "aushärten" ja dann auch dauert.

    Wie sieht es mit der alten "Haut" aus. Wann kann ich die entfernen?
    Ich hätte mir gedacht, ich warte, bis sie sie aus der Höhle trägt, liege ich damit richtig?

    Danke schonmal im Voraus für Antworten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Soo die Frage nach dem Entfernen der alten "Haut" hat sich soeben Mittag erübrigt.

    Die Kleine hat sie mir schon direkt vors Türl auf die Lüftung gelegt, so nach dem Motto: "Kannste haben, brauch ich nicht mehr!"
    Und somit musste ich sie nur noch rausholen.

    Was schätzt ihr, wie alt meine Smithi sein mag? Der Vorbesitzer konnte es mir leider nicht sagen, da er sie vor 2 Jahren selbst aus schlechter Haltung übernommen hat. Sie hat eine KL von 6cm. Meine Schätzung wäre so zwischen 8-10 Jahren, da sie ja langsam wachsen. Könnte ich da richtig liegen?

  4. #24
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    2
    Hallo Leute!
    Ich möchte mir diese Woche eine B. Smithi zulegen, bin mir aber wegen dem Böden Grund etwas unsicher. Ich habe einen Mix aus Humus und Kokosnüssen verwendet und ihn ordentlich verdichtet. Habe jetz aber etwas Angst, dass sie nicht richtig graben kann. Hab alles aus dem Fachhandel und wurde mir auch von einer Spinnenhalterin empfohlen. Was könnt ihr mir dazu sagen? Hab noch zwei Bilder vom meiner Einrichtung angehängt, irgendwelche Verbesserungsvorschläge?
    Danke schonmal im voraus

    1435583344801-1008310879.jpg14355835183682056206275.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #25
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Hallo!
    Ich bin auch kompletter Anfänger, aber was ich dir raten kann ist, dass du einen anderen Bodengrund nehmen kannst/musst. Erde/Lehm Gemisch. Am besten Erde aus dem Wald. Ich habe meine Lehmerde mit Terraerde aus dem Zoohandel gemischt. Lässt sich gut nach oben staffeln (bin auch kein Künstler dabei) und die Spinne kann gut graben.
    Ich würde an deiner Stelle auch nach hinten viel, viel höher werden.

  6. #26
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    @mariamia: Wie die "DieNeue" schon sagte, wechsel den Bodengrund aus. Erde aus Wald, Wiese oder Garten sind gut, so lang sie nicht nur aus hohen Sandanteilen besteht(Berliner Raum und so). Ansonsten auch mal einen Blick in die Terrariengalerie werfen und sich Anregungen zum Gestalten holen, den so bereauschen ist das Terrarium jetzt nicht. Auch würde ich auf die Rückwand verzichten, da sie zu viel Platz wegnimmt.

  7. #27
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von R4B3 Beitrag anzeigen
    @mariamia: Wie die "DieNeue" schon sagte, wechsel den Bodengrund aus. Erde aus Wald, Wiese oder Garten sind gut, so lang sie nicht nur aus hohen Sandanteilen besteht(Berliner Raum und so). Ansonsten auch mal einen Blick in die Terrariengalerie werfen und sich Anregungen zum Gestalten holen, den so bereauschen ist das Terrarium jetzt nicht. Auch würde ich auf die Rückwand verzichten, da sie zu viel Platz wegnimmt.
    Ich bin mittlerweile auch dazu übergegangen Sand mit beizumischen. Ein Sandboden der angedrückt ist, ist wohl relativ natürlich. In der Natur kommt ein Sandig/Lehmiger boden eigentlich sehr häufig vor. Man muss ihn halt am anfang mal Feucht machen und andrücken. dann bleibt der meist auch sehr fest.

  8. #28
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Halli hallo an alle!

    Jetzt ist die Häutung meiner Smithi genau eine Woche her. War jetzt täglich vor der Höhle und hat die Wärme genossen.
    Nun heute in der Nacht hat sie ihren ganzen Eingang komplett zugesponnen.
    Was heißt das? Wartet die nun auf fressen?

  9. #29
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    38
    Hallo Leute!

    Leider habe ich auf meine letzte Frage keine Antwort bekommen.

    Heute sind es genau 2 Wochen und 1 Tag nach der Häutung. Soll ich sie schon füttern probieren oder lieber noch eine Woche warten?

    Freue mich auf Antworten! DANKE!

  10. #30
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Moin.

    Du kannst ihr schon nach 5-6 Tagen wieder futter anbieten. Entweder nimmt sie es, oder eben nicht, dann halt wieder heraus.
    Aber meist nehmen sie dann schon wieder etwas an.

    Also, rein damit.

    Gruß

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von jan76 im Forum Brachypelma
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 20:14
  2. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von Sukii im Forum Brachypelma
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 03:38
  3. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von Ghostrider85 im Forum Brachypelma
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 22:51
  4. Anfängerfragen zu B. smithi
    Von Bjoern im Forum Brachypelma
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 16:18
  5. Anfängerfragen zu B. Smithi
    Von junimond im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 01:00