Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Brachypelma smithi hängt von der Decke - warum?

Erstellt von milena.vr, 05.06.2015, 12:04 Uhr · 31 Antworten · 4.769 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    855
    Hi,

    ich muss sagen, meine "Dicke" hat nie gebuddelt und tut es heute auch nicht...hat allerdings nur am Anfang bei der Erkundung an der Decke gehangen und hatte ihre Phasen, wenn die Regenzeit anfing (Rückwand angefressen, einmal hatte ich auch diese Situation, wie du sie da hattest und hab im Eifer des Gefechts meinen Arm drunter gehalten, damit sie sich kein Bein ausreißt), jedoch legt sich das, wenn man ein paar Haltungsregeln beachtet, die sich einem meines Erachtens nur aus der genauen Beobachtung erschließen.
    So halte ich meine B. smithi nicht ganz so trocken - was nicht heißt, dass ich sie überschwemme, aber schon, gerade bei einem großzügig angelegtem Terrarium, mehr Feuchtigkeit hinzufüge. Da darf man ruhig auch großzügiger sein.
    Natürlich ist das für Anfänger etwas schwieriger, ich würde aber auf jeden Fall kein Terrarium wählen, was so hoch ist, dass sich die Spinne auch bei hoch angefüllter Erde verletzen könnte (und der Bodengrund ist eindeutig zu niedrig).
    Leider sind die Bilder für mich auch etwas zu klein, aber gerade jetzt ist Regenzeit für deine Kleine und da kannst du ruhig mindestens 1/4 der Erde befeuchten.
    Für mich sieht das da auch ziemlich trocken aus...
    lass den Kopf nicht hängen und nimm die Kommis nicht als persönliche Beleidigung, befolge die Tipps und alles wird gut

    lg


  2. #12
    Registriert seit
    05.06.2015
    Beiträge
    7
    Es handelt sich nicht um Kokoshumus, sonder um Blumemerde.
    Davon habe ich jetzt noch mal einiges reingemacht, die höchste Stelle sind jetzt ca. 15 cm
    außerdem probiere ich es nun mit einer anderen Pflanze und habe noch einen Ast zum klettern oder verstecken reingelegt.

    Die luftfeuchtigkeit ist gerade ein bisschen hoch, wegen des umpflanzens. Generell ist sie aber nie über 60%

    sie sitzt trotzdem oben knapp unter dem Gitter, klar, sie muss sich vielleicht neu an das Terrarium gewöhnen.

    durch das befüllen mit Erde, sind leider ihre Tunnel kaputt gegangen, ich hoffe sie fühlt sic wohl genug, wieder zu graben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach so, ich nehme hier auch nichts als Beleidiung, im Gegenteil, ich bin dankbar für die Hilfe. Manchmal stört mich nur der Ton von manchen Kommentaren, besonders wenn Anfänger ihre Probleme darlegen.

    Egal, ich wollte noch ein Bild reinstellen zum rennovierten Terrarium.

    11427870_827322314010471_695631902_n.jpg

  3. #13
    Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    75
    Die Erde ist viel zu trocken.
    Biete ihr doch Etagen an...mach alles etwas weniger steril und akurat. Du kannst über der Höhle noch Erde anbringen, so daß sie eine Art Dachterrasse hast.
    Aber ganz dringend: das ist zu trocken!

  4. #14
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.858
    Zitat Zitat von milena.vr Beitrag anzeigen
    Ach so, ich nehme hier auch nichts als Beleidiung, im Gegenteil, ich bin dankbar für die Hilfe. Manchmal stört mich nur der Ton von manchen Kommentaren, besonders wenn Anfänger ihre Probleme darlegen.
    Moin.
    Wenn du schreibst, dass der einzige unterschied zwischen deinem Terrarium und denen im Bilder Thread die Tatsache ist, dass dir eine Pflanze fehlt, dann fühle ich mich da auch irgendwo nicht ernst genommen.

    Weil du entweder gar nicht geguckt hast, oder dich lustig machst.

    Auch jetzt ist dieses Terrarium doch noch deutlich nach oben ausbaubar.

    - Warum packst du nicht so viel erde rein wie es geht? Nach hinten ansteigen lassen.

    - Warum so furchtbar steril? Es sieht aus wie ein Hamsterkäfig (Eigener Geschmack).

    - Warum so trocken? B.smithi wird nicht komplett trocken gehalten.

    Man könnte aus dem Terrarium so viel herausholen. Und wie man sieht, deine Spinne scheint ja wieder ausbruchsgedanken zu haben.

    Gruß

  5. #15
    Registriert seit
    05.06.2015
    Beiträge
    7
    Ich hab nicht mehr Erde reingepackt, weil ich gerade nicht mehr Erde habe. Das kommt noch, mir ist auch bewusst, dass es vermutlich immernoch zu wenig ist.

    Aber wie kommt ihr darauf, dass es zu trocken ist? Ich würde fast behaupten, dass es zu feucht ist, es sind über 70% Luftfeuchtigkeit.

  6. #16
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.903
    Wegen der fehlenden Totalreflexion.
    Dein Messergebnis ist mit ziemlicher Sicherheit verfälscht.

    LG

  7. #17
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    2
    Sind diese Terras nicht schrecklich? Ich meine jetzt die Mit dem Gitternetz als Decke. Feuchtigkeit vergeht zu schnell und Spinnen werden sich immer so verfangen, besonders die nicht so klettergewandte Smithi :/

  8. #18
    Registriert seit
    05.06.2015
    Beiträge
    7
    Ich habe ein sehr hochwertiges und empfindliches Termo- und Hydrometer.

    Ich sitze gerade neben dem Terrarium und Agatha klettert nach wie vor immer die Scheibe hoch und fällt jetzt vermehrt runter.
    Sie krabbelt insgesamt sehr aktiv durch das Terrarium.

    Ich spiele mit dem Gedanken dieses Gitternetz irgendwie zu bedecken, also von unten, da wo sie entlang klettert.
    Verhindern, dass sie an der Scheibe klettert kann ich ja irgndwie nicht.

  9. #19
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.858
    P6080050.jpg


    Nur ein Beispiel wie du es machen könntest. Bedarf natürlich etwas mühe.. Aber der unterschied ist schon bissel mehr als eine Pflanze.


    Grüße

  10. #20
    Registriert seit
    11.06.2015
    Beiträge
    5
    Wegen der Gaze... mein Freund hat die raus gemacht, mit Terrariensilikon Plexiglas rein geklebt und dieses mit Bohrungen versehen. Leider verfangen sich die Tiere all zu oft in der Gaze. LF ist dann mit Plexi auch besser zu halten.
    Bei der Gestaltung könntest du dir einfach mal den natürlichen Lebensraum der Spinne ansehen und mal der kreativ sein. Versuch so nah wie möglich ran zu kommen. Aller Anfang ist schwer. Du probierst ja schon was aus. Das ist gut.

    Du wirst sehen sobald sich da was ändert wird sie gar nicht mehr raus wollen.
    VG
    Melanie

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma smithi hängt IN der Haut fest
    Von arachnobert im Forum Krankheiten
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 07:56
  2. Brachypelma smithi - Erde von draussen nehmen ?
    Von mikadee81 im Forum Brachypelma
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 14:51
  3. VS fliegt von der Decke!
    Von Yara im Forum Eure Geschichten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 13:40
  4. B. smithi hängt an der Scheibe
    Von Askaron im Forum Brachypelma
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 06:53
  5. Brachypelma smithi kurz vor der häutung
    Von Flow20 im Forum Haltung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 18:56