Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Brachypelma smithi kommt nicht aus Höhle

Erstellt von Alina6287, 18.09.2016, 11:38 Uhr · 10 Antworten · 705 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2016
    Beiträge
    3

    Brachypelma smithi kommt nicht aus Höhle

    Hallo!
    Ich besitze seit ca. 6 Wochen eine Brachypelma Smithi. Sie hat gut gefressen (alle 2 Tage ein Heimchen) und hat auch gleich angefangen, in ihrer Höhle herumzugraben. Nach zwei Wochen war dann allerdings ein richtiger Wall vor ihrem Höhleneingang, sodass ich nicht mehr hineinsehen konnte und die Spinne auch nicht mehr hinaus konnte. Anfangs dachte ich, dass sie sich vermutlich da drinnen häuten würde, doch mittlerweile sitzt sie schon 4 Wochen da drin! Ich sollte noch hinzufügen, dass sie erst 3 Monate alt ist und seitdem kein Futter bekommen hat! Ich weiß nicht, was ich tun soll, denn wenn sie weiter da drin bleibt, wird sie wahrscheinlich verhungern... Soll ich den Höhleneingang vorsichtig freimachen? Ich habe Angst dass sie sich gerade tatsächlich häutet und sie es dann nicht mehr aus ihrer Haut schafft, wenn ich ihr jetzt so viel Stress bereite. Bitte helft mir!!


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Moin.

    Einfach die fingerchen weg lassen und nicht rumfummeln. Wie groß ist sie momentan? Alle 2 tage füttern? Diewird erstmal genug haben.

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2016
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Patrick_81 Beitrag anzeigen
    Moin.

    Einfach die fingerchen weg lassen und nicht rumfummeln. Wie groß ist sie momentan? Alle 2 tage füttern? Diewird erstmal genug haben.
    Momentan hat sie eine Körperlänge von ca. 4cm.

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Nichts für ungut, aber eine 3 Monate alte Brachypelma smithi ist vielleicht 0,5 - 1 cm groß. Also mit 4 cm hat sie aber schon einige Jahre auf dem Buckel. Davon kannst du ausgehen. Lass sie einfach in ruhe, wenn sie hunger hat wird sie schon wieder herauskommen, wenn du da rumfummelst kannst du alles nur schlimmer machen wenn du pech hast.Grüße

  5. #5
    Registriert seit
    18.09.2016
    Beiträge
    3
    Also der Verkäufer hat gemeint, sie sei erst 3 Monate alt...

  6. #6
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Alina6287 Beitrag anzeigen
    Also der Verkäufer hat gemeint, sie sei erst 3 Monate alt...
    Da hat der Verkäufer dich entweder angelogen, oder er wusste es nicht besser. Eine smithi mit reiner Körperlänge von 4 cm hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Die wachsen sehr langsam.

    Und bei der größe reicht es wenn man alle 1-2 wochen 1-2 Heimchen füttert. Die Spinne ist ja bestimmt vollgefressen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich kann dir ein Beispiel nennen. Ich halte eine Brachypelma auratum (kann man ungefähr vergleichen), die hat jetzt gemessen 2,9cm und ist eine Nachzucht von 2013. So um die Zeitspanne mal aufzuzeigen. 3 Monate und 4cm ist selbst bei schnell wachsenden arten völlig unmöglich.

  7. #7
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Ich hänge mich mal kurz dazwischen und hoffe nicht das ihr mit der Körperlänge aneinander vorbeiredet. Vlt meint ja Alina6287 die komplette Spinne (mit Beinen und so) und hat vlt nicht ganz so gut geschätzt.

  8. #8
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Na kann sein, aber auch da wäre 3 Monate noch unmöglich.

    Ich hätte ja nun mal nach nem bild gefragt, aber geht wohl grade schlecht.

  9. #9
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Patrick, frag doch mal einfach vielleicht gibts ja ein Bild von den ersten zwei Wochen. Muss ja nicht aktuell sein, in den sechs Wochen wird sie kaum gewachsen sein.

  10. #10
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    aus (grad frisch gemachter) eigener Erfahrung kann ich sagen: sei beruhigt. Bei uns ist seit Wochen eine Hapalopus spec. Kolumbien gross abgetaucht. Ein befreundeter Züchter fand das auch etwas eigenartig, und so hab ich vorgestern mal vorsichtig den Eingang aufgemacht.... was die Spinne nicht witzig fand. Sie hat die Pinzette angemeckert und sofort wieder einen Erdklumpen als Verschluss vorgemacht.

    Ansonsten: nimm mal ne Nase voll Terraluft. Riecht es ganz normal nach Wald ist alles in Ordnung, dann lebt dein Spinnchen, erst wenn es wirklich übel stinkt solltest du nachbuddeln. Schon Zwergvogelspinnen (H. villosella ) stinken beim Verwesen TROTZ Putzkolonne bestialisch.

    Zum Thema Verkäufer: ich hab auch schon zu Ostern frohe Weihnachten gewünscht.. vielleicht hat sich der gute Mann einfach versprochen..

    Liebe Grüsse
    Melli

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma smithi kommt nicht zur Ruhe
    Von Tanja75 im Forum Brachypelma
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 19:24
  2. Brachypelma Albopilosum kommt nicht aus ihrer höhle!
    Von Fetsh im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 12:19
  3. B. Vagans kommt nicht aus Höhle
    Von Britta im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 14:53
  4. Acanthoscurria brocklehursti kommt nicht aus der Höhle!
    Von Thorsten1987de im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 20:00
  5. Smithi Spiderling kommt nicht aus Höhle?
    Von Kai-Uwe im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2002, 17:05