Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

B.albopilosum häutet sich nicht und hat einen "Zipfel" am Carapax

Erstellt von Hitsuji, 26.10.2016, 04:22 Uhr · 5 Antworten · 1.128 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    12

    B.albopilosum häutet sich nicht und hat einen "Zipfel" am Carapax

    Hallo,

    nachdem ich bei meinem Tier seit längerem auf eine Häutung warte und auch einige andere Fragen habe wende ich mich nun an euch.

    Meine B.albopilosum ist rund 4-5cm groß, die Grundfläche des Terrariums beträgt 30x30x40, wobei vorne 15cm und hinten 20cm Erde drin sind. Die Temperatur schwankt zwischen 26 Grad und Raumtemperatur (nachts). Gefüttert wird 1x wöchentlich ein Heimchen oder eine Grille.
    Das Terrarium wurde einmal, im Juli, verändert, da einige Äste schimmelig waren, jetzt hat die Spinne Korkrinde und auch mehr Pflanzen im Terrarium.

    So, nun habe ich die kleine seit März, seitdem hat sie sich 1x mit Sicherheit gehäutet. Doch jetzt scheint ihr Wachstum still zu stehen - sie buddelt ihre Höhle immer größer, türmt die Erde richtig auf und ich musste den Hügel auch schon mal verkleinern, weil sie sonst ihren Wasserplatz zugeschüttet hätte. Weiters hat ihre Tätigkeit tagsüber stark zugenommen, vor einigen Wochen ist sie immer nur abends und nachts außerhalb der Höhle gewesen und jetzt gräbt sie sogar tagsüber und hockt im Terrarium herum (ich vermute sie wärmt sich, da sie meist direkt unter der Lampe sitzt).

    Ich finde ihr Opisthosoma sieht seit rund drei/vier Wochen aus, als würde sie sich häuten, doch es geschieht nichts, die Brennhaare sind auch noch alle drauf, aber irgendwie ist der Hinterleib doch anders gefärbt.
    Stimmt irgendetwas an den Haltungsparametern nicht? Füttere ich zu selten? Ist das Terrarium zu kalt?

    Außerdem hat sie direkt vor der Thoraxgrube eine Art hellen "Zipfel" wegstehen, der meines Erachtens nach immer größer wird (ich versuche ein Foto hochzuladen)... Kann das ein Parasit oder Ähnliches sein? Ich wüsste jedoch nicht, wo sie den herhaben sollte... image.jpg image.jpg

    Auch ihr Verhalten hat sich binnen kurzer Zeit stark verändert: Zuerst war sie eher schreckhaft als ich sie bekommen habe, die letzten Wochen war sie dann sehr ruhig und ist, im Gegensatz zu sonst, sehr langsam in die Höhle getrottet, wenn ich im Terrarium hantiert habe. Heute habe ich mich dem Terrarium kaum genähert und sie ist unglaublich schnell in die Höhle geflitzt.

    Ich bin ziemlich ratlos ob mit ihr alles in Ordnung ist (wobei mir der Zipfel mehr Sorgen macht...)

    Ich danke euch jetzt schon mal für eure Antworten!

    Gruß,
    Hitsuji

  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    also viel sagen kann ich nicht (vor allem nicht zum Zipfel), dazu fehlt mir dann doch die Erfahrung. Ich habe nur einen Kraushaarzwerg. . Ich leite das mal von meinen anderen Brachypelmas ab und hoffentlich liege ich damit nicht zu sehr daneben.

    Zum Verhalten: finde ich jetzt nicht ungewöhnlich. Das die Spinne nach dem Einsetzen erstmal ihre eigene Routine finden muß ist ja normal, auch ihr Grabeverhalten und ihr tägliches Sonnenbad finde ich nicht ungewöhnlich. Was du als Verhaltensänderung empfindest ("Heute hab ich mich dem Terrarium kaum genähert und sie ist unglaublich schnell in ihre Höhle geflitzt"), naja, würd ich einfach mal unter "Schreck-lass-nach" verbuchen. Vielleicht war da auch was ganz anderes was sie erschreckt hat.

    Zum verfärbtem Hinterleib: Meine emilia hat sich schon vor 6 Wochen einen schwarzen Po zugelegt, wo ich natürlich auch gedacht hab:" Supi, endlich häutet sie sich....." ich warte immer noch. Je älter/größer Spinnen werden, desto mehr Zeit liegt zwischen den Häutungen. Meine Emilia ist (wenn du bei deiner Größenangabe die Körperlänge meinst) etwas kleiner als deine Spinne, und hat sich am 23.5. und 27.7. gehäutet, also ist deine Pi x Daumen noch gut in der Zeit.

    Hm, nur der Zipfel, der würd mir auch Sorgen machen. Tritt denn Flüssigkeit aus?

    LG
    Melli

  3. #3
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    12
    Hey, danke schon mal für deine Antwort - dann bin ich ja beruhigt bzgl der Häutung (wobei sie heute den Höhleneingang ein bisschen zugesponnen hat - was ja sehr verdächtig ist ;D)

    Aus dem Zipfel tritt keine Flüssigkeit aus. Begonnen hat das ganze schätzungsweise im August, anfangs war es eher wie ein "Muggel" danach ist er eine Zeit stetig gewachsen - er ist jetzt ca 1.5mm hoch und deutlich heller als der restliche Carapax. Seit ca einem Monat hat er auch aufgehört zu "wachsen" - das ganze ist äußerst ominös und ich bin gespannt ob nach einer Häutung der Zipfel immer noch da ist...

    Lg Linda

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Morgähn,

    dann halt uns mal auf dem laufenden über den mysteriösen Zipfel.. Klingt schon eigenartig.. aber gibt ja einiges was mit der Häutung verschwindet.

    LG
    Melli

  5. #5
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    12
    Hallo,

    also: Endlich hat die Kleine sich gehäutet! Und siehe da: Der Zipfel ist verschwunden Ich bin sehr glücklich darüber
    Danke nochmals für deinen Rat

    Gruß,
    Linda

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Super, das freut mich für euch !

    LG
    Melli

Ähnliche Themen

  1. Vogelspinne häutet sich "falsch" herum...
    Von Homer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.2017, 17:18
  2. Albopilosum "übergibt" sich?
    Von 8Andre3 im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.2016, 18:00
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.08.2014, 21:54
  4. "Sie" häutet sich grade, Geschlecht erkennbar?
    Von Kochi im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 17:13
  5. Avi.spec. amazonas "purple" häutet sich nicht
    Von dabomb im Forum Avicularia
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 13:57