Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 58

Meine Brachypelmas

Erstellt von geniculatorfreak, 02.01.2017, 11:18 Uhr · 57 Antworten · 2.043 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204

    Meine Brachypelmas

    Werd hier noch mal extra ein Thread für meine lieben Spinnen öffnen, ich mach aber nur ein Thread auf und nich für jede einzelne einen eigenen. Meine B.smithi habe ich neu die bekommt nachher wie meine anderen Spinnen neuen passenden Bodengrund wenn ich das ok bekomme das ich die richtige Erde habe ansonsten werd ich heut nochmal raus buddeln gehen!

    Meine B.vegans es soll zumindest eine sein habe ich seid knapp 5 jahren, ich finde aber das sie ziemlich hell für eine B.vegans ist aber es gibt ja schon natürliche Farbunterschiede....

    Bilder folgen ich mach jetzt erstmal Mittagessen und ein frischen Ingwertee!

    - - - Aktualisiert - - -

    20170102_133753.jpg

    20170102_133825.jpg

    20170102_130719.jpg

    Da ich nun den passenden Bodengrund habe und grad bei meinen 3 Terrarien eingefüllt habe hier ein Paar bilder!
    Bei meiner B.vegans habe ich eine Hälfte vom Terrarium auf genau 13.5cm aufgefüllt für mehr hats leider nicht gereicht.
    Esmeralda hat sich sofort in der vorgestochenen Wohnröhre verkrochen was ich sehr lustig fand wie ihr Popöchen rausschaut...
    Bei Fräulein Flauschig ist noch nicht ganz so viel Bodengrund drin aber ich werde da falls sie graben sollte noch was nachfüllen


    20170102_135711.jpg

    Bei meiner B.vegans hat die scheiß Korkröhre unten geschimmelt meine Spinne war da die ganze Zeit drin und auf den letzten Bild sieht es komisch aus oder ist das der Lichteinfall

    - - - Aktualisiert - - -

    20170102_154145.jpg

    Meine mexikanische Spinne bekommt noch einen mexikanischen Kaktus
    Ich werde mir auch noch einen für meine B.smithi kaufen...

    Die verdächtigen Stellen bei B.vegans werd ich mal im Auge behalten und sicherheitshalber was gegen Pilze kaufen!


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Lass die Kakteen sein. VS können sich daran übel verletzen.

    B. vagans, vAgans, nicht vegans

    Was hast Du in der Wasserschale drin? Das wirkt so gelartig.

  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Die Kakteen sind stachellos da mach ich mir nich so die Sorgen https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lophophora_williamsii
    Ok B.vagans, mein Latain ist nich so gut Kommt nie wieder vor
    In der Wasserschale ist nur Wasser drin

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Zitat Zitat von geniculatorfreak Beitrag anzeigen
    Die verdächtigen Stellen bei B.vegans werd ich mal im Auge behalten und sicherheitshalber was gegen Pilze kaufen!
    Echt jetzt? Du hast selbst keinen Plan, was Dein Tier da hat, aber kaufst auf gut Glück mal 'was gegen Pilze'?
    Dass da einfach Reizhaare abgestreift wurden, wäre keine Option? Wurde sich in 5 Jahren überhaupt mal auch nur ansatzweise informiert, wie man die Tiere hält und was solche Veränderungen denn sein könnten?
    Dass da selbst Korkröhren schimmeln (und Milben wachsen und gedeihen), wundert mich überhaupt nicht...da ist alles viel zu nass, die B. smithi wurde ja regelrecht geflutet...

    Ich bin ja selten mal sprachlos... und davon ab, bin ich hier auch raus. Bei nem Neuling würde ich ja noch drüber hinwegsehn, aber jemandem, der 5 Jahre Spinnen hält, die Artnamnen nicht richtig schreiben kann (oder will, was auch immer), bei dem man anhand der Terras sieht, dass null Infos herangezogen wurden, und selbst jetzt noch auf die Umsetzung von Tips und Ratschlägen verzichtet wird, kann und mag ich nicht länger helfen, sorry, da is mir meine Zeit echt zu schade für!
    Lies Dich nochmal über alle Arten ein, die Du da hälst...und zwar auf seriösen Seiten im Web. Vor allem, wie man die beiden Brachypelma richtig hält...

  5. #5
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    An den Beinen sieht es komisch weiß aus, ich bin mir nicht sicher weil ich so ein Problem NOCH NIE hatte!
    Meine Spinne hatte keine Milben sondern das Terrarium die haben sich immer in der Wasserschale gesammelt und schwammen dort an der Oberfläche
    Ich habe viel gelesen und das Tarrarium bei B.smithi wurde nur gesprüht und nicht gewässert und ich mach da die nächste Woche auch nix drin.
    Wenn du willst mach ich jetz noch ein Bild dann siehst das es nicht zu feucht ist???
    Die Fotos sind diereckt nach dem sprühen aufgenommen worden da muss man nich gleich so ausrasten das sah schon nach einer halben stunde trockener aus...
    Und ich lehn doch keine Vorschläge ab ich hab doch gefragt ob ich nochmal los soll Erde kaufen im geniculata Thread.

    Und das weiße ist nur an den knien und ich bin mir schon fast sicher das dass keine abgestreiften Brennhaare sind...

    Und entschuldige bitte das ich nicht so gut Latein kann und nicht immer einen Duden oder Spinnenbuch beim schreiben bei habe!

    - - - Aktualisiert - - -

    20170102_174655.jpg

    Wenn du willst mach ich morgen früh noch ein Bild, ja vielleicht war es bissl doll gesprüht aber das Terrarium steht neben der Heizung und der Boden saugt auch noch einiges auf...

  6. #6
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Pilze besiedeln Dein VS sicher nicht so scharf abgegrenzt, wie auf Deinem Foto an den Beinen zu sehen. Lass sie doch erst mal raus kommen, dann sieht das wieder ganz anders aus.

    Ich vermute mal, dass Deine Milben keine Milben sondern Springschwänze waren, die sich in der Wasserschale tummeln. Und Springschwänze haben im Terra einen positiven Effekt, da sie sich um organische Überreste kümmern und so das Terra sauber halten. Ich hatte zwar noch keine Springschwänze, ich bevorzuge weisse Asseln, aber Deine Milben-Beschreibung hört sich für mich nach Springschwänzen an.

    Bei Bodenbewohnern brauchst Du auch nicht Sprühen, sondern nur ab und an die Wasserschale kurz überlaufen lassen. Es sollten immer trockene Bereiche im Terrarium vorhanden sein. Das Terra neben der Heizung finde ich auch nicht optimal, da die Spinne auch die Möglichkeit brauch sich in kühlere Bereiche zurückzuziehen. Das kann sie aber bei dem Minimum an Bodengrund nicht.

    Du musst kein Latein können, allerdings nach fast 10 Jahren Spinnenhaltung sollte man wenigstens die Namen seiner Spinnen kennen.

    Wenn Du zehn Jahre Deine Spinnen so gehalten hast, wie hier gezeigt, hast Du Dich in den Jahren wirklich nicht über Deine Tiere und deren Haltung informiert.

  7. #7
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    @ Andreas Be
    Wenn das Springschwänze waren dann hatte ich in den 10 jahren zweimal Probleme mit Schimmel und jetzt bin ich ein schlechter Spinnenhalter?
    Ja ich geb zu es war vielleicht zu gut gemeint mit Sprühen aber ich sprühe doch nicht jeden Tag zumindest nicht mit den richtigen Substrat.

    @ Bärbel
    Ich hatte so oft B.vegans gelesen das ich der Meinung war B.vagans ist falsch aber ich lasse mich eines besseren belehren!
    Und das Terrarium steht jetzt nicht direkt an der Heizung da ist ein halber Meter zwischen und die Heizung dreh ich auch nicht voll auf, die Terrarientemperatur ist bei 25 Grad Celsius. ..
    Soll ich bei B.vagans auch aufschichten? Oder reichen 13.5cm sie ist ja noch kleiner...

    - - - Aktualisiert - - -

    20170102_200503.jpg
    Hierwurde auch nochmal neu aufgeschichtett und für die kleine wird das reichen.
    Andreas raste nicht wieder aus, die Erde war so feucht als ich den Beutel geöffnet habe ich hab nur die Plastikpflanzen abgewaschen um sie von Erde zu befreien.

  8. #8
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Ich hätte mal eine wichtige Frage und es wäre cool wenn ihr antwortet!
    Kann ich B.smithi Größe ist so 3 cm bis maximal 3.5 cm Körperlänge in das 40×30×30 Terrarium setzen?

    Ich hab die Blumenerde voll unterschätzt, sie ist zwar schon trockener aber immer noch zu feucht...
    Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich habe meine kleine B.smithi in das alte Terrarium von meiner A.geniculata gesetzt vorher hatte ich es ein ganz kleines bissl verändert. ..
    Sie hat auch ein Entschädigungsleckerli ein Heimchen bekommen sie ist auf den unteren Bild zu sehen...
    Meine B.vagans musste auch nochmal kurz einen Umbau erdulden was aber die nächsten jahre nicht mehr passieren wird.
    Sie bekam ebenfalls ein Leckerli und hat nun eine vorgegrabene Röhre und Kork was auch eingearbeitet wurde als Unterschlupf, dort hockt sie auch drin...
    Oberes Bild.
    20170104_165853.jpg
    20170104_165832.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Nochmal Bilder

    20170104_174133.jpg

    20170104_173842.jpg

    20170104_173811.jpg

  9. #9
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Fräulein Flauschig ist auf achse

    20170106_004801.jpg

  10. #10
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Meine B.vagans hat ihren Unterschlupf angefangen auszubauen und ich musste schmunzeln als ich vorhin mal "nach den rechten geschaut habe"
    Hier ein Bild...
    20170113_103429.jpg

    Meine B.smithi hat noch ein Paar Schnapskakteen von mir geschenkt bekommen,die sind zwar nicht wirklich fürs Terrarium geeignet aber sie werden von den Futtertieren nicht angefressen und stellen deshalb auch keine Gefahr für meine Spinni dar.
    20170111_165854.jpg

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe meine Brachypelma verhält sich komisch!
    Von Spiderman22 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.02.2004, 18:14
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2003, 12:01
  3. Würd gern meine brachypelma emilia verkaufen
    Von Anonymous im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2003, 19:59
  4. Hilfe meine Brachypelma smithi frisst nicht???
    Von damenia im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2002, 23:08
  5. Ist meine brachypelma auratum krank?
    Von pfirsichpopo im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2002, 08:56