Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Fütterung nach Häutung

Erstellt von Nanninati, 14.02.2017, 09:02 Uhr · 19 Antworten · 807 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    290
    Zitat Zitat von geniculatorfreak Beitrag anzeigen
    Sind das deine professionellen Beiträge Lightman? du kannst nur motzen mehr nicht !
    Der Beweis ist erbracht und es wurde hochwertig dokumentiert, dass ich Recht habe mit meiner Aussage. Danke Freak

    Zum Thema: probiere die Ratschläge aus und schreibe uns doch von deinen damit verbundenen Erlebnissen.


  2. #12
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Du regst dich über mich auf, wenn ich bei dir die Beiträge lese kommt MAL was sinnvoles aber auch nich viel also würde ich mal mein Maul nicht so weit aufreißen!

  3. #13
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Moin Moin

    Zitat Zitat von geniculatorfreak Beitrag anzeigen
    Sind das deine professionellen Beiträge Lightman? du kannst nur motzen mehr nicht !
    Immerhin kam die einzige richtige Antwort im Thread von ihm. Gefüttert werden kann wenn das Tier in der Lage ist die Beute unverletzt zu überwältigen.Wenn also Exoskelett und Chelizeren ausgehärtet sind.
    Wenn du selbst schon ständig darauf hinweist das du von nichts Ahnung hast warum spamst du dann trotzdem jeden verdammten Thread im Forum mit teils unsinnigen "Tips" voll?

  4. #14
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Lightman Beitrag anzeigen
    Nimm es bitte sehr ernst was du über mich zu lesen bekommst und was manch einer, der sich in seinem Stolz verletzt fühlt, zu meiner Person schreibt. Profilieren habe ich nicht nötig, daher schnappe ich gerne mal zu während andere ausschnappen.
    Eigentlich ging es mir hier drum und das ganze sinnlose gemotze in den anderen Themen und sorry das ich in so vielen Threads auch motzen musste aber das musste einfach mal gesagt werden und ich hätte das so nicht stehen lassen können.

  5. #15
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    4
    Nach dem ganzen hin und her, wie viele Tage nach der Häutung ein Spiderling wieder zu fressen beginnt, hoffe ich auf die Auflösung des Rätsels durch die Thread-Eröffnerin. Ich schlage vor, sie bietet der kleinen Smithi, wie von Patrick empfohlen, 5 Tage nach der Häutung, ab heute gerechnet, ein kleines Heimchen an und teilt uns danach mit, ob dieses verspeist wurde. Dann sind wir alle um eine Erfahrung klüger. Aber unabhängig davon glaube ich schon an die Individualität bei Tieren, was auch von wissenschaftlicher Seite untermauert wird. Ergo können 5 Tage richtig sein oder auch 7 Tage. Andererseits wird der Spiderling wohl nicht daran sterben, wenn ihm nach fünf Tagen ein Heimchen angeboten wird und dieses erst nach sieben oder acht Tagen gefressen wird. Ich hoffe, die Foristin hält uns hier auf dem Laufenden. Viele Grüße, Mario

  6. #16
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    290
    Und zwecks ernsthafter Dokumentation werden natürlich Bilder davon gemacht und hier hochgeladen.

  7. #17
    Registriert seit
    05.12.2016
    Beiträge
    10
    Also ihr Lieben,
    Der kleine hat sich von Montag auf Dienstag gehäutet und ich habe ihm am Freitagmittag ein Heimchen gegeben. Das hat ihn nicht sonderlich interessiert aber eben habe ich entdeckt, dass er es fest hält und nun doch frisst.

  8. #18
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo,
    Also meine bekommen nach Max.1Woche manchmal nach 2Wochen wieder was zu knabbern
    Ich warte eigentlich bis sie sich wieder auf die Lauer legen.

  9. #19
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    202
    Hi.
    Mach ich eigentlich auch so. Nur meine smithi wird für eine Zeit lang nichts bekommen, da ich sie überfüttert habe.

  10. #20
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Ich biete Slings & juvenilen etwa 7-10 Tage nach der Häutung etwas an, und den grösseren, bzw. adulten Tieren meist erst nach ~3 Wochen. Je nachdem, wie sich das entsprechende Tier verhält.
    Wichtig ist dabei, dass möglichst früh Flüssigkeit angeboten wird. Wenn eine Spinne drei oder vier Tage nach der Häutung schon an Futter geht, wird sie damit lediglich ihren Flüssigkeitshaushalt ausgleichen wollen...und weniger den 'Hunger' stillen.
    Bei den Baumbewohnern wird direkt um die Röhre, bzw ins Gespinst gesprüht, bei Bodenbewohner wird der Bodengrund in unmittelbarer Nähe zum Tier etwas gewässert. Gerade die arboreal lebenden Tiere kommen meist direkt zum Trinken raus.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fütterung nach Häutung bei kleiner Smithi
    Von Tanja52146 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:23
  2. Wann 1. Fütterung nach Häutung?
    Von fischtante im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 14:12
  3. Fütterung nach HÄUTUNG
    Von HP_BAXXTER im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 20:19
  4. Fütterung nach häutung?
    Von Nippels im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 21:41
  5. Fütterung nach Häutung - Wartezeit
    Von Nightshade im Forum Haltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 11:37