Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Brachypelma Albopilosum und Smithi und zu hohe Sommertemperaturen im Zimmer?

Erstellt von Flow1988, 01.03.2017, 12:12 Uhr · 2 Antworten · 289 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    7

    Brachypelma Albopilosum und Smithi und zu hohe Sommertemperaturen im Zimmer?

    Hallo liebes arachnophilia-Forum,


    ich heiße Manuel und lese bereits seit geraumer Zeit im Stillen immer wieder verschiedene Beiträge in diesem Forum und finde diese immer sehr hilfreich.
    Jetzt habe ich selbst mal eine Frage bezüglich Raumtemperatur im Sommer und meiner Brachypelma Albopilosum.
    An sehr heißen Sommertagen kann es in dem Raum, in welchem ich die Albo halte (und bald wahrscheinlich noch eine Smithi hinzukommt), zwischen 30 und 35 Grad werden, was für mich schon kaum auszuhalten ist (Da ich im selben Zimmer schlafe).
    Nun meine Frage: welche Temperaturen kann die Albo bzw Smithi im Sommer aushalten? Wäre es vielleicht sinnvoll, das Terrarium bzw beide Terrarien in diesen Wochen an einen kühleren Ort in der Wohnung zu verlegen oder macht es den Tieren nichts aus? (der Bodengrund beträgt 10-12 cm, es sollte also genügend Platz fürs Graben vorhanden sein)


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten,
    Manuel


  2. #2
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo,
    So ich schreib mal was,
    Also so hohe Temperaturen werden ihnen auf Dauer nicht gut tun die haben zwar in ihrem Natürlichen Lebensraum höhere Temperaturen als bei dir im Zimmer aber dafür graben sie sich auch tiefer ein das es kühler wird,also entweder auf den Boden stellen wenn's da unten kühler ist.
    Sonst fällt mir jetzt auch nix ein,vielleicht mit Styropor oder so isolieren so hoch die Erde drin ist rundum einpacken das hält auch kühl.
    Könntest ja mal testen und Temperatur messen obs was bringt ich denk schon.

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    andere Möglichkeit wäre noch die Terras für diesen Zeitraum in den Keller zu stellen. Beachte aber, dass es da wahrscheinlich kein Licht gibt und infolge dessen deine Bepflanzung eingehen könnte - den Spinnen macht das nichts aus (es sei denn es ist zu kalt in deinem Keller).

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma albopilosum frisst nix und ist mager
    Von sinischa im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 18:04
  2. Zu hohe Temperatur im Terri
    Von spidercrack87 im Forum Technik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 15:41
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 15:39
  4. Brachypelma smithi und Kakteen im Terri?
    Von JAH im Forum Terrarium
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 10:45
  5. Brachypelma smithi und Bodengrund
    Von Tom1003 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.10.2004, 12:02