Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Brachypelma smithi 1 Jahr alt Geschlechtsbestimmung möglich?

Erstellt von Exitos, 19.08.2017, 08:14 Uhr · 14 Antworten · 491 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    13
    Hey Xyfinn,
    natürlich nehme ich Ratschläge und Hilfe an, immerhin habe ich ja auch darum gebeten Es ist mir hier schon passiert als ich zu einem anderen Tema eine Frage hatte das ich erstmal an die Wand gestellt worden bin und Glücklicherweiße noch lebend davon kam^^. Es ist sehr oft in Foren so das man auf seine gestellte Frage überhaupt keine Antwort bekommt sich ein weiterer einmischt und dann kommt nichts mehr bei rum. Aus diesem grund nutze ich solche Foren eigentlich ungern. Wie du schon sagtest es ist schwer die richtigen Daten zu finden da sehr viel unnützes Zeug im Netz steht.... Was ich dich noch fragen wollte kannst du mir eine gute Pflanze nennen die auch Blätter hat welche ich problemlos in das Terra setzen kann, die aber auch nicht zu arg wuchert. Ich habe heute morgen mal ein Heimchen ins Terra um zu schauen ob sie sich wohl fühlt mit ihrem neuen Zuhause es hat keine 5 Sec gedauert und das Heimchen war Geschichte was mich sehr beruhigt da sie sich anscheinend wohl fühlt. Eine Frage hätte ich dann doch noch an dich, gibt es Leckerbissen die ich ihr 1-2 mal im Monat zufüttern kann oder sollte ich jetzt in dem jungen Alter bei Heimchen bleiben? Zur Zeit füttere ich sie 2 mal in der Woche Mittwoch und Sonntag bis jetzt hat sie jedes Heimchen immer sofort gefressen. Und ab wann kann ich von kleinen auf Mittlere Heimchen wechseln?
    Gruß ian


  2. #12
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    246
    Das kann ich gut nachvollziehen. Insbesondere, wenn man bloß angemacht wird, anstatt einen Vorschlag zu bekommen, wie man es besser oder richtig macht. Das hilft dann auch niemandem.

    Bei der Art kann ich Sukkulenten empfehlen. Die kannst du einmal pro Woche etwas gießen, die halten eine trockene Haltung aus und die wuchern auch nicht. Du musst dabei nur darauf achten, dass sie keine spitzen Blätter haben und du keinen Kaktus erwischst. So was wie Echeveria Arten eignen sich.

    Die Fütterung würde ich immer an das Abdomen (Hinterteil) anpassen. Das sollte 1 bis 1,5 mal so groß sein wie der Carapax (Vorderteil). Manchmal nimmt eine Spinne nämlich schneller wieder ab und manchmal nimmt sie auch über mehrere Wochen so gut wie nichts ab, so dass eine Fütterung auf einen regelmäßigen Tag in der Woche gar nicht so gut ist.
    Wenn der Hintern also groß genug ist, einfach aufhören zu füttern und ein paar Tage oder Wochen warten bis er etwas kleiner als der Carpax ist - so mach ich das jedenfalls.
    Du kannst bei Heimchen bleiben, aber auch mal Grillen, Heuschrecken oder Schaben verfüttern, wie du willst und Hauptsache, das Futtertier ist nicht zu groß. Meine neue hat eine Körperlänge von 1,5 cm und hat Angst vor lebendigen, jungen Heimchen. Und die Heimchen sind ungefähr so groß wie ihr Carapax, also theoretisch im Rahmen.
    Das Futtertier sollte nie größer als die Spinne selbst sein - irgendwo habe ich mal gelesen, optmal sei, wenn das Futter so groß ist wie der Carapax. Dass das nicht immer aufgeht, sieht man an meiner kleinen, die findet das Futter selbst dann noch zu groß. Meine andere hat bei einer Körperlänge von etwa 3 bis 4 cm allerdings eine fast adulte Heuschrecke verspeist.

  3. #13
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    13
    Ok hab ich so auch noch nicht gehört das ne Spinne vom Futter angst hat ja das habe ich auch gelesen gehabt das man nach dem Hinterteil schauen soll sobald es nicht mehr rund eher Eiform annimmt kann man in den nächsten 1-2 Tagen mal wieder Futter geben. Ich füttere nur kleine Heimchen die sind nicht größer als meine VS selbst. Sukkulente Pflanzen also ok da werde ich bestimmt im Dehner oder in nem Blumenladen fündig, sollte man die neuen Pflanzen vor dem einsetzten 3-4 Wochen neben dem Terra stehen lassen um gegeben falls Insektizide nicht ins Terra zu bringen oder ist das nicht korrekt? Habe dies im Netz nachgelesen bin mir nur nicht sicher ob das wirklich relevant ist, da die VS die Pflanzen ja nicht isst. Wie immer vielen dank für deine Hilfe und ein gemütlichen So. Abend wünsche ich.

  4. #14
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    246
    In einem anderen Thread schrieb auch jemand, dass dessen Vogelspinne vor der Höhle und das Futtertier in der Höhle saß. Solange deine Spinne die Heimchen frisst, wird sie wohl keine Angst davor haben.

    Im Baumarkt bekommt man auch ganz oft Pflanzen, ansonsten Gärtnerei oder Blumenladen. Kräftig mit Wasser abspülen (auch die Erde), abtropfen lassen und dann einsetzen - wenn du ganz sicher gehen willst, mehrmals mit Wasser abspülen. Einfach rumstehen lassen bewirkt meines Wissens nichts. Manche setzen ihre Pflanzen aber auch ungewaschen ins Terrarium und hatten bisher keine Probleme. Ich würde sie aber vorsichtshalber mindestens einmal ordentlich abspülen.

    Das freut mich und ebenfalls einen schönen Sonntagabend. (:

  5. #15
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Xyfinn Beitrag anzeigen
    Solange deine Spinne die Heimchen frisst, wird sie wohl keine Angst davor haben.
    Also ich würde sagen, dass Vogelspinnen grundsätzlich keine Angst vor Futtertieren haben. Es gibt halt diverse Umstände, bei der eine Vogelspinne nicht an die Futtertiere herangeht. Diese Umstände sind u.a. falsches Futter (meine E. Olivaceas gehn z.B. sehr gerne an Heimchen - Schaben dafür nicht -> und wenn sie noch so klein sind), zu grosses Futter (Faustregel: Futter sollte so gross sein, wie der Carapax), Häutung steht bevor oder ist gerade vorüber, Krankheit der Spinne, falsche Terrarienparameter (Temp., LF) - VG Chris

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung - Brachypelma Smithi
    Von escoo im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 23:46
  2. 2 Jahre alte Smithi tot - Suche Grund =/
    Von sanitel im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 07:29
  3. Brachypelma smithi 9 Monate alt ?!
    Von vroni22 im Forum Brachypelma
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 18:14
  4. Mögliches Brachypelma Smithi Terrarium
    Von Markus78 im Forum Terrarium
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 12:05
  5. Geschlechtsbestimmung Brachypelma smithi
    Von Areopag im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 17:46