Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

B. Emilia - läuft seit Wochen herum

Erstellt von ZBerryBlue, 30.10.2020, 17:06 Uhr · 6 Antworten · 835 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    13.08.2018
    Beiträge
    16

    B. Emilia - läuft seit Wochen herum

    Hallo liebe Community,
    ich hoffe wirklich sehr das ihr mir helfen könnt. Seit 2 Jahren besitze ich eine brachypelma Emilia. Zu dem Zeitpunkt des Kaufs soll sie 3 Jahre alt gewesen sein. Ich weiß leider nicht ob sie männlich oder weiblich ist. Ich hab Bilder als Link angehängt die vielleicht einen besseren Einblick in folgende Situation geben.

    Im Terrarium liegt ein halboffener Ast - in der Unterseite war ein Loch und dieses hat sie von Anfang an genutzt um von dort aus ihre Höhle zu bauen, die mittlerweile wohl auch recht groß sein muss. Vor der letzten Häutung hat sie monatelang nichts mehr gegessen und auch das Verhalten war anders als sonst. Sie hing ganz viel an der Wand und hat stellen des Terrariums abgegangen die sie noch nie zuvor besucht hat. Sie war sonst immer auf dem Stamm und hat sich bloß gesonnt. Dann irgendwann kam sie aus ihrer Höhle und man sah sofort das sie sich gehäutet hat. Eine Woche danach hat sie beim Höhleneingang viele Spinnenweben gemacht - viel mehr als sonst. Das ist jetzt 3 Wochen her. Seitdem war sie kein einziges mal mehr in ihrer Höhle. Sie ist unglaublich aktiv und läuft nur noch herum. Klettert über die Pflanze. Klettert die Wände hoch und stürzt dann auch oft ab. Geht die ganze Zeit von einer Ecke zur nächsten und kommt überhaupt nicht zur Ruhe. Mittlerweile ist ihr abdomen schon richtig kahl geworden (ich schätze mal wegen dem ständigen von der Scheibe fallen) und ich mache mir wirklich große Sorgen das sie sich verletzt und allgemein was mit ihr los ist.

    Das Terrarium ist 45x45x45cm. Lampe leuchtet von 8 - 20 Uhr. Die Temperatur ist immer zwischen 25 und 28 Grad und auch die Luftfeuchtigkeit ist nicht zu hoch.

    Ich hoffe wirklich das ihr mir helfen könnt was mit ihr los ist...


    Hier die Bilder:
    https://share-your-photo.com/700011c7a6/album

  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.432
    Guten Morgen,

    Deine Schilderung hört sich für mich nach einem adulten Männchen an. Die rennen nur noch rum auf der Suche nach einem Weib, klettern an den Scheiben und stürzen ab. Die vielen Spinnweben vor drei Wochen könnten ein Spermanetz gewesen sein. Sind die noch da oder hat Deine emilia die wieder eingerissen?
    Auch auf Bild eins sieht es nach Männchen aus. Nur ist das Bild ziemlich dunkel. Versuch mal hellere Fotos von den Tastern zu machen, wenn sie an der Scheibe sitzt.
    Hast Du die letzte Haut noch? Dann könntest Du die in Wasser einweichen, dann vorsichtig die Haut des Abdomen entfalten und glätten und schauen, ob eine Spermathek zu finden ist.

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2018
    Beiträge
    16
    Hallo Bärbel - vielen lieben dank für deine hilfreiche Antwort! Leider ist von der alten Haut nicht mehr viel übrig - zu wenig um erkennen zu können ob ein Spermathek vorhanden ist.

    Das Spinnennetz ist immer noch da und sieht recht unverändert aus. Jetzt ist nur die Frage was ich machen kann? Hört die Weibchensuche irgendwann wieder auf oder muss ich damit rechnen das er immer weiter sucht, von der Scheibe fällt und im schlimmsten Fall sich tödlich verletzt beim Sturz? Das möchte ich unter keinen Umständen! Ich war schon am überlegen ob ich den Baumstamm raus nehme, damit er da nicht mehr drauf fällt.

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.432
    Erst mal muss geklärt werden, ob es tatsächlich ein adultes Männchen ist. Deshalb fragte ich nach Bildern von den Tastern, denn daran befinden sich die Bulben des adulten Männchens. Die Taster sind dann am Ende nicht mehr länglich, wie das Ende der Beine, sondern eher knubbelig, wie kleine Boxhandschuhe. Die Bulben sieht man nur von unten, sie sind schwarz-braun glänzend. Wenn es ein adultes Männchen ist, dann rennt er nur noch rum, wird irgendwann nicht mehr fressen und sterben.
    Für die Bestimmung anhand der Haut brauchst Du nur das winzige Knubbelchen Haut vom Abdomen. Da die Abdomenhaut sehr dünn ist, zieht die sich halt so extrem klein zusammen, wenn sie trocknet. Deshalb in Wasser mit ein paar Tropfen Spüli einweichen und nach ner halben Stunde vorsichtig mit Zahnstochern entfalten und glätten.

  5. #5
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    47
    1. Bild, linke Seite, Bein 1 mit Tibiaapophyse. Und auf der rechten Seite, Bein 1, Metatarsus leicht gebogen.
    Ergo ein adultes Männchen.

    Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2018
    Beiträge
    16
    Danke für eure Antworten.
    Ich hoffe das hier hilft nochmals weiter:

    https://share-your-photo.com/aec4027f3d/album

  7. #7
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    47
    Immer noch ein adultes Männchen.

Ähnliche Themen

  1. A. geniculata seit 3 Wochen verkrochen
    Von Simonski im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2019, 12:20
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 22:36
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 12:51
  4. rosi frisst seit 3 wochen nicht
    Von Grammo cala im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 16:43
  5. Hilfe, Spinne läuft wie angestochert herum!
    Von schoti im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 12:28