Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Trauermücken

Erstellt von harti, 03.08.2008, 17:12 Uhr · 18 Antworten · 7.015 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    5

    Trauermücken

    Hallo

    Hier ist ja schon einiges über diese Mücken geschrieben worden.
    Einmal ist geschrieben worden das Knoblauch die Biester vertreibt!
    Haben das schon welche von euch ausprobiert?
    Was hättet ihr sonst noch für Tipps außer Austrocken und kleine Spinnen einsetzen?

  2. #2
    Kali Gast
    Es gibt Klebefallen ohne Insektiziede, die allein durch die gelbe Farbe anziehend für Trauermücken sind.

    Die habe ich da drinne, wo eine kleine Spinn allein nicht mehr ausreicht

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    also abgesehen von den div. Zitterspinnen die sich's zw. und über den Terrarien von ganz allein gemütlich gemacht haben, habe ich auf den Beleuchtungsverblendungen generell diese Gelbtafeln angebracht. Was die Zitterspinnen übrig lassen landet zu 90 % auf den Gelbtafeln.
    Denke es ist unmöglich diese lästigen Mücken restlos und auf Dauer zu vertilgen.

    LG, Ferdinand

  4. #4
    Nix
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    1.151
    Abend wie ist dass gemeint mit Mücken?im terra
    Gruß Nix

  5. #5
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.291
    Hi,

    also Gelbtafen IN das Terrarium würde ich nicht machen,
    höchstens außen. Und Zitterspinnen in das Terri würd ich
    auch sein lassen, außer die Vogelspinne ist deutlich größer
    als eine normale Hausspinne. Denn Zitterspinnen können
    diese Hausspinnen locker platt machen und kleinere Vogel-
    spinnen garantiert auch.

    LG, Julian

  6. #6
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    202
    Hallo!

    Mich würde mal interessieren, ob diese Mücken überhaupt Schädlich für die VS sind?

    Hier gabs mal einen Beitrag, da stand drin, dass diese Mücken nicht für die VS schädlich seien, aber neulich in einer Zoohandlung hab ich einen Spinnenzüchter (sagte er zumindest) getroffen, der behauptet hat, dass diese angäblich in die Rückengrube der VS eindringen sollen!

    Stimmt das oder labert diese Person nur dummes Zeug?

    Danke schon mal, auch wenn das jetzt bischen vom Thema weicht!

  7. #7
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.338
    Salle

    Was sind Trauermücken?


    EDIT: Ok habs gegoogelt. Aber was macht diese tiere so intressant?

  8. #8
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Zitat Zitat von Kevinwolf Beitrag anzeigen
    EDIT: Ok habs gegoogelt. Aber was macht diese tiere so intressant?
    Die Tatsache, dass der ein oder andere hier diese Mücken in seinen Terrarien hat?

    Gesegnete Nachtruhe
    Andreas

  9. #9
    Nix
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    1.151
    Hi
    ich bin der meinung nicht das hausspinnen zitterspinnen "locker "platt machen , bei uns im Keller werden die Hausspinnen immer von den Zitterspinnen gefressen aber ich denke das es daran liegt das immer oder oft die spinne stirbt die bei der andern ins Netz fällt. Beide gerade außerhalb des netzes , Hausspinne stärker, aber Zitterspinnen hängen ja fast nur im Netz.
    Aber ich denke auch das ne kleine Vogelspiine mit ner Zitterspinne fertig wird aber ausprobieren wird ich es persöhnlich auch nicht.
    Gruß Nix

  10. #10
    Kali Gast
    Morgen

    Pholcidae können Tegenaria locker platt machen und gehören sogar zu ihren größten Feinden. Wers nicht glaubt, testet es einfach mal

    @E-Bastler
    hat hier irgendwer gesagt, dass die Spinnen auch bei den Kleinen drinne sind?
    Bei den Kleinsten habe ich kein Problem mit den Viechern, aber mit unter in den großen Terrarien. Bei den Baumbewohnern habe ich auch keine drinne, da die Zitterspinnen nicht lange drin waren
    Allerdings hatte ich bei meiner T.blondi, P.imperator und H.laoticus Probleme mit den Mücken. Dort habe ich auch Gelbtafeln vorne an der Tür. Und nun verrate mir mal, wie eine ausgewachsene blondi, die kaum ihren Arsch vom Boden bekommt oder die Skorpione da dran kommen sollen

    @ILLIG
    Trauermücken sind ungefährlich, ich denke mal der Typ meint Buckelfliegen.
    Die möchte bestimmt niemand im Terrarium haben.

    @Kevin
    Das sind ja sooo faszinierende Tiere, die man so toll beobachten kann^^
    Ich denke du hast gegoogelt, damit hätte sich die Frage eigentlich erledigt, warum die so "faszinierend" sind

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trauermücken wie verhindern?
    Von tobinger im Forum Einrichtung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 20:49
  2. Nemathoden gegen Trauermücken
    Von Michael M. im Forum Terrarium
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 05:42
  3. Sind das Trauermücken?
    Von Naomi im Forum Haltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 06:08
  4. trauermücken?!?
    Von arachnorbert im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 21:02
  5. Fruchtfliegen bzw Trauermücken ...
    Von Rich im Forum Terrarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 09:13