Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 169

Anleitung: Rückwandbau - Leicht gemacht

Erstellt von E-Bastler, 15.11.2008, 18:19 Uhr · 168 Antworten · 83.846 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.288

    Anleitung: Rückwandbau - Leicht gemacht

    Hi,

    hier mal eine kleine Anleitung zum Rückwandbau:

    Material:

    • Terrarium
    • Spachtelmasse (+Wasser)
    • flache Steine
    • Silikon

    Werkzeug:


    • Eimer
    • Kelle
    • Pinsel
    • Silikonsprize
    • (Pinzette)




    __________________________________________________ ____________________________

    1. Man stellt das Terrarium (in meinen Fall ein Aquarium) auf die Rückwand.

    2. Spachtelmasse anrühren und etwa 2-3cm hoch einfüllen. Wenn die Rückwand, wie in meinem
    Fall ebenfalls so groß ist, ist es ratsam zwei oder drei mal neue Spachtelmasse anzurühren
    und die Rückwand in Etapen zu bauen.




    3. Nun kann man anfangen die Steine in die Spachtelmasse zu schichten.
    Man sollte unten mit recht großen Steinen anfangen, damit man ein gutes
    "Fundament" hat, auf dem man aufbauen kann. Die Flächen mit denen die
    Steine in der Spachtelmasse stehen, sollten vorher mit einem Pinsel von
    Staub befreit werden



    In die Zwischenräume kann man, wenn man will, mit der Pinzette noch
    kleinere Steine drücken.


    Nach etwa einer Stunde sieht das ganze jetzt so bei mir aus:







    Morgen geht's weiter.

    LG, Julian


    Edit: Würde mich über weitere Anleitungen von anderen Usern freuen, müssen
    auch nicht so detailiert sein


  2. #2
    Dagona Gast
    grüss dich.....

    ich hab immer wieder respekt vor deinen bastelkünsten, grosses kompliment
    mich würden mal die masse des beckens interessieren und wieviel steine du dafür gebraucht hast bzw brauchen wirst?

    lieben gruss

    ilona

  3. #3
    Kali Gast
    Mich interessiert vorallem, wie schwer das Terra danach ist...
    Soviele Steine haben doch sicherlich auch ne ganz schöne Masse

  4. #4
    Aaron K. Gast
    Moin!

    Ich hab mir mal erlaubt den Beitrag "sticky" zu machen.
    Ist mit Sicherheit eine Interessante Sache und passt auch zum Terrarienbau-Thread.
    Ich denke mal, dass du, Julian, ebenso gedacht hast, da du diesen Thread auch schon passend benannt hast

    Viel Spaß beim weiterbasteln.

    Grüße,

    Aaron

  5. #5
    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    42
    wow!

    ne wirklich sehr, sehr geile idee! Oo

    werd mir sobald ich wieder n terrarium frei habe auch sone rückwand einbauen...

    btw: was kommt später in dein terra rein?

    gruß stefan

  6. #6
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.288
    Hi,

    Steine hab ich natürlich nicht gezählt aber da sie so dünn sind, sinds natürlich
    sehr viele. Wiegen tue ich es, sobald es fertig ist, interessiert mich auch
    Bewohnt werden soll es eigentlich von einer T.gigas, aber die ist noch 4.FH ...
    vielleicht kommt erstmal ne Avi rein oder eine Poeci. Mal sehen ...

    @ Aaron, hab den Thread schon extra so genannt, falls die Idee gut ankommt, dass
    gleich nen Sticky draus gemacht werden kann.

    Spaß beim Bastlen hab ich immer. Danke für das positive Feedback.

    LG, Julian

  7. #7
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    333
    Hast du nicht Angst, dass sich die Rückenwand nach dem Aufstellen irgendwann löst und umkippt? Spachtelmasse auf glattem Glas stell ich mir nicht besonders stabil vor...
    Sieht jedenfalls gut aus!

    mfg

  8. #8
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.288
    Hi,

    wart's ab, geht ja noch weiter
    Bin in ein paar Stunden fertig dann kannst Du sehen, wie ich das verhindere.

    Noch ein wichtiger Hinweis:

    Unbedingt Spachtelmasse benutzen, kein Gips. Gips ist innerhalb von
    10min ausgehärtet und das Aufschichten dauert deutlich länger!

    LG, Julian

  9. #9
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.288
    ... weiter geht es:

    Zwischenstand: Den Rest der Rückwand hab ich nun auch fertig gemacht.



    Der Abschluss ganz oben ist immer recht schwierig zu gestalten. Ich mache
    es so, dass oben über den letzten Steinen noch 1mm Spachtelmasse "übersteht"
    und streue dort ganz feine Steinsplitter drauf. Diese drücke ich vorsichtig mit
    einem Pinsel an die Spachtelmasse an.

    4.
    Hast du nicht Angst, dass sich die Rückenwand nach dem Aufstellen irgendwann löst und umkippt?
    Diese Frage, welche berechtigterweise auftauchte, werde ich nun auch
    beantworten

    Ich nehme einfach transparentes Silikon und setze damit am Rand der Rück-
    wand entlang ein paar Punkte (6-8 Stück pro Seite). Falls sich die Spachtel-
    masse wirklich vom Glas lösen sollte, kann sie nicht nach vorne kippen.





    Auch die Silikonstellen werden mit etwas Steinsplitt bestreut, damit sie nicht
    so auffallen.



    Damit wäre die Rückwand fertig und das Terrarium kann nach dem Trocknen
    aufgestellt werden. Es wäre gut, beim ersten Aufstellen einen Lappen oder
    Handtuch auf die untere Glasfläche zu legen, falls sich ein Stein löst. Nicht
    dass er das Glas zerstört.

    Für weiter Fragen, Anregungen und Ideen steh ich gern zur Verfügung


    Soooooooo und jetzt muss aus dem Aquarium nur noch ein Terrarium werden^^

    LG, Julian

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    42
    moin!

    hast du das meisterwerk auch schon gewogen?


    btw: das mit dem umkippen hatte ich auch befürchtet, wurde aber deinerseits sehr einfach und perfekt gelöst!


    gruß stefan

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Terrarienbau - leicht gemacht!
    Von Python im Forum Terrarium
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 18:37
  2. Anleitung: Trinkschalen-Bau
    Von Freezingsun im Forum Terrarium
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 20:53
  3. Anleitung für Drosophila-Zuchtbehälter
    Von BigAl im Forum Futter
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 16:48
  4. Heimchen nachziehen leicht gemacht
    Von friendly im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 19:27
  5. Anleitung Konservierung von Spinnen
    Von Phoebus0411 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 10:51