Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Weiße Asseln und Springschwänze usw. fragen

Erstellt von Manuel86, 12.11.2012, 23:05 Uhr · 10 Antworten · 3.134 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    84

    Weiße Asseln und Springschwänze usw. fragen

    Abend zusammen,

    Schonmal vorweg die leute die nur schreiben wollen google doch lese mehr usw. die sollen einfach das thema wieder schließen.


    Habe mir jetz Springschwänze und Weiße asseln besorgt.

    Wie viele soll man den davon ca. in ein terra tun 30x30x45 ?
    Habe ca. schwer zu schätzen 100 Springschwänze (ein halben löffel war das in der heimchendose sind bestimmt 1000 drin) rein.
    Und in der Weiße asseln heimchendose waren nicht viel drin aber auch schwer zu sehn da Sie sich eingraben denk mal ca. 20 stück hab ich ins terra.

    Wieviele tut ihr da rein und was ist wenn sie sich vermehren ?

    ---

    Habe heut wieder meine VS gefüttert mit große heimchen 2 stück. Den 1. hat er/sie sich geholt innerhalb 10 sekunden, die 2. erst nach 30min, in der zeit hat das heimchen sein legestachel in die erde gesteckt komplett und ihr hinterteil dauernt bewegt !
    Hat Sie eier gelegt ? Und was macht man dagegen wenn es so were ?

    ---

    Habe leider auch mehrere kleine fliegen im terra endeckt und laß das das nicht so toll were wenn es dann sehr viele werden sollten. Gibt es auch eine lösung die zu vernichten ohne die VS rauszunehmen und alles zu waschen ?

    ---

    Ich hatte noch ein anliegen aber komm grad nichtmehr drauf ^^ lol.


    Mfg Manuel


  2. #2
    Pyeah82 Gast
    Springschwänze kannst du ca einen Eßlöfel reinpacken.Bei den Asseln sind meist nur wenig adulte Tiere in ner Packung aber in der Erde meistens genug Eier 20ist ok denk ich wenn du bißchen Erde mit rein hast.Wenn das Weibchen ihren Stachel in der Erde hatte und wie du sagst rumgewackelt hat kannst du bald mit jeder Menge Microheimchen rechnen.Zu dem Problem mit den Fliegen kann ich dir nur raten mal in ner Zoohandlung nachfragen da gibt es meist so kleine Plättchen die man ans Terra klebt woran die Fliegen kaputt gehn nur fällt mir der Name net ein Sorry Lg Pierre

  3. #3
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    748
    Gibt es auch im Gartenmarkt. Sind ungiftige Gelbsticker. Man sollte vorher aber klären, um welche "Fliegen" es sich handelt.

  4. #4
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    84
    Danke und gut das es solche ungiftige gelbsticker gibt / bis jetz sind es ja nur ein paar kleine fliegen...

    Und Pyeah82 wenn du sagt ich kann mich bald mit jeder Menge Microheimchen rechnen. Was mach ich den dann dagegen ?

    Mfg Manuel

  5. #5
    Pyeah82 Gast
    Erde wechseln was ärgerlich wäre da du sie ja grad mit Asseln und Springschwänzen geimpft hast,oder wenn du die Stelle genau weißt großzügig mit nem Löffel ausheben und da zumindest neue Erde rein.Deswegen verfütter ich adulte Heimchen zumindest Weiber nur gezielt Lg

  6. #6
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    84
    Super für die schnelle antwort ; schnell mal ein löffel hohln.... erledigt hoff Sie hat nur da hingelegt.

  7. #7
    Pyeah82 Gast
    Du hast ne Pn von mir ;-)

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    225
    Ich hab die komplette HD an Springschwänzen reingekippt und auch alle Asseln. Die Anzahl reguliert sich eh von selbst.

    Das Problem mit den Micro-Grillen hatte ich vor 3 Wochen auch erst. Hab mir eine Bierfalle (Photodose, kleines Loch in den Deckel, mit Bier befüllen) gebaut und die, die durch die Lüftungsschlitze entkommen sind, mit der Pinzette zerdrückt. Nach zwei Tagen war der Spuk vorbei. Mag sein das nachts welche abgehauen sind, aber die überleben eh nicht lange in der trockenen Bude. Zumal ich da die Zitterspinnen nicht weggesaugt hab

  9. #9
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    84
    Bierfalle ? Und wo steht dann das Bier im terra ? stinkt das nicht oder versteh ich dich da falsch ?

    Kannst ja in 1-2 wochen schreiben ob in der wohnung jetz alles zierpt (von den die entkommen sind) LOL xD

  10. #10
    Registriert seit
    15.10.2012
    Beiträge
    34
    Ich packe die Grillen immer erst in eine grössere Box, in der ich eine mit Erde befüllte und mit Fliegengitter abgedeckte Feinschmeckerdose 50ml aufgestellt habe und lasse die adulten Weibchen dort ihre Eier ablegen, wenn die vom Händler kommen haben die armen Dinger ja fast schon Legenot. Die mißbrauchen auch die Gurkenscheiben zur Eiablage.

    Die Eier dann entweder ab in den Müll; außer du hast wie ich Bedarf für Mikros, dann die Erde in eine flache Box füllen, mit Feinstrumpf abdecken und für 1-2 Wochen an einer warmen Stelle lagern und ab und zu leicht mit Wasser besprühen. Nach dieser Zeit schlüpfen die Mikros dann. Ab einer gewissen Grösse dann in eine andere Dose umquartieren, der Feinstrumpf ist ab einer Größe von ca. 1 - 1.5 cm kein Hindernis mehr und wird durchgenagt.

    Mit meinen 4 adulten und 10 kleinen Spinnen habe ich auf diese Weise seit 11 Wochen kein Futter mehr zukaufen müssen, da ich alle nötigen Grössen da habe.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weiße asseln oder Springschwänze ?
    Von Twilight sparkle im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 13:49
  2. Springschwänze/Weiße Asseln in trocken Terra?
    Von dracolea im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 15:44
  3. Springschwänze/Asseln in Grunddüngung
    Von zaferDE im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 21:33
  4. Flüchten weiße Asseln und Springschwänze?
    Von draagsalia im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 19:28
  5. Springschwänze und Asseln
    Von Christian B im Forum Terrarium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2003, 12:40