Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Pflanzen Schädlich für Spinne?

Erstellt von Patrick.S, 12.07.2017, 20:11 Uhr · 12 Antworten · 1.013 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    23

    Pflanzen Schädlich für Spinne?

    Hallo,

    ich bin grad im Internet darauf aufmerksam geworden das manche Pflanzen für Gewisse Terrarien Tiere schädlich sein können!?
    Trifft das auch auf Vogelspinnen zu ?

    Hab bei meiner B.Smithi (Hamorii) so eine kleine Wüsten Pflanze drin, die genaue bezeichnung weiss ich leider nicht, zu not muss ich sie erstmal gegen eine Künstliche austauschen die ich hier auch noch hätte!

    Wäre da für eine Info sehr dankbar !

    Hier nochmal Fotos von der Pflanze, vielleicht kenn Sie ja jemand!? (Könnte vielleicht eine tillandsia sein ? )

    MFG
    20170712_173549.jpg20170712_173852.jpg20170712_173858.jpg
    Patrick.S


  2. #2
    Registriert seit
    09.10.2015
    Beiträge
    131
    Deine Pflanze sieht so aus als wäre es eine "Fettpflanze".
    Als Regel für Pflanzen im Terra gilt für mich ...es sollte nichts spitzes dran sein ( Kakteen oder ähnliches) das sich die VS. nicht den Abdomen oder anderes verletzen kann und nichts was klebrige Blätter hat.
    Pflanzen die man einsetzt ,sollten Klimatechnisch auch LF+°C vetragen die,die Vs. braucht.(sonst zu teuer,wegen häufiger neu Bepflanzung).
    Einige der wenigen VS. wo ich nur künstliche Pflanzen einsetzen würde ist chromatopelma cyaneopubescens ,
    da sie eh alles einspinnt und das die Pflanzen nicht vertragen und eingehen.

    Gruß kuschi

  3. #3
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    23
    Also kann ich sie drinn lassen ?

  4. #4
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    286
    ja...wenn die Pflanze jedoch sehr feucht gehalten werden muss, dann hast du für ne Hamorii eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Terrarium. Merkst du schon, ob die Pflaze dann eingeht oder nicht. Ist aber nicht schädlich für dein Tier

  5. #5
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    23
    Super danke dir Chris

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    10

    Falsche Pflanzen ?

    Ich klinke mich hier einfach mal ein . . .
    Hab gelesen dass Aloe gut für Terrarien einer B.Smithi sein soll . . .
    Nun habe ich mir natürlich Aloe gekauft und in die Einrichtung integriert.
    Ich war selber schon etwas stutzig wegen der Stacheln . . . und nun lese ich hier, dass ich die Pflanzen am Besten sofort entfernen sollte . . .
    Ist das nun richtig ?? Gibts ne gute Alternative ?? Haworthia sollen ja auch "funktionieren" - aber da findet man ja auch kaum eine ohne Stacheln . . Bei Ebay gibts genug zu kaufen - da finde ich allerdings keine Angaben, wie groß die Pflanze wird . . .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Hallo -mephisto,

    als erstes wäre gut, könntest du dich um den Rest der Einrichtung kümmern. Sehr viel mehr Erde, die grabfähig und am besten lehmhaltig ist (bekommst du gegebenenfalls aus Wald, Wiese, Maulfwurfshügeln, Garten und Blumenerde tut es auch) vorne bis zum Lüfungsgitter und nach hinten hin ansteigend. Dann kann man auch prima ein Versteck mit den Fingern oder einem Löffel vorgraben. So sieht es aktuell aus, dass sie nur einen gut einsehbaren Unterschlupf hat.
    Es gibt sehr sehr viele Sukkulenten auf dem Markt, die weder spitz sind noch sonstige Stacheln aufweisen, die du nehmen könntest. Da gibt es auch welche, die so ähnlich aussehen wie deine, falls es dir um die Optik geht (was zu groß wird, kann man zurückschneiden). Platzieren würde ich die zudem nur vorne oder seitlich und nicht verteilen. So kann sich die Spinne aussuchen, ob sie lieber zur feuchteren oder eher zu trockeneren Seite möchte. Ansonsten kannst du noch mal hier im Forum herumstöbern, da gibt es viele Themen zur Bepflanzung - ich selber habe gar keine Pflanzen mehr drin, nur Moos, das bei der einen oder anderen vertrocknet.

    Zur Orientierung gibt es hier einige sehr schön eingerichtete Terrarien: Bilder von Terrarien

  8. #8
    Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    320
    Würd mir auf Grund der Stacheln jetz ma nich nen riesen Kopf machen.
    Ferner würde ich ne komplette kernsanierung sprich Umgestaltung deines Terrariums in Erwägung ziehen.
    Falls du einsichtig bist und den Ratschlag annimmst, würde ich evtl auch neue Pflanzen ins Auge fassen.
    aye

  9. #9
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    10
    Ok. Mach mich dann gleich nommal auf den Weg in den Wald. Das jetzt ist eine Mischung aus lehmhaltiger Walderde und Kokoserde.
    Werde dann das Ganze morgen mit 1 oder 2 neuen Pflanzen neu gestalten - mal schauen was es so beim Baumarkt zu kaufen gibt.
    Das Waldmoos besser ganz raus oder dann vorne platzieren ??

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Ein guter Plan. Und ruhig etwas tiefer graben und schauen, dass der Boden nicht sandig ist.
    Das Moos kannst du ruhig drin lassen und platzieren, wo du willst - kann ja ruhig vertrocknen. Du könntest auch Grasbüschel einpflanzen, wenn du gerne etwas Grünes drin haben möchtest, aber jetzt keine Pflanzen findest oder sie dir eingehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 01:34
  2. Auro Holzschutz (Ätherische Öle) schädlich für Spinne?
    Von elfquest im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 23:33
  3. Zigarettenrauch schädlich für vogelspinnen
    Von apophysis81 im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 22:37
  4. Grünspan, schädlich für VS ???
    Von Arac|Marcel im Forum Haltung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 11:32
  5. Babyheimchen im Terri.......Gefahr für Spinne?
    Von Jöginator im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2004, 06:23