Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Welches Futter gebt ihr eurem Futter ?

Erstellt von Nix, 04.10.2008, 21:28 Uhr · 51 Antworten · 15.315 Aufrufe

  1. #1
    Nix
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    1.151

    Welches Futter gebt ihr eurem Futter ?

    Hi
    Wollte mal für Anfänger diesen Thread eröffnen .

    - Weches Futter gebt ihr eurem Futter.
    -Wassernapf , oder Wasseraufnahme durchs Futter .
    - Wie oft Füttert ihr.
    ( jemand kann noch was ergänzen , nehme ich dann in die Liste auf )



    -Ich gebe Äpfel und Weintrauben , manchmal auch Brot.
    -Ich nehme Wasseraufnahme durch das Fressen.
    -Ich füttere 2mal in der Woche.
    Schönen Abend Nix

  2. #2
    Registriert seit
    29.06.2008
    Beiträge
    503
    Hi,
    Schaben, Grillen, Heuschrecken bekommen Hundeflocken, Äpfel, auch mal Gurke und Paprika (je nachdem was die Kinder übrig lassen).
    Wassernapf ja.

    Gruss
    Katja

  3. #3
    SvensoNic Gast
    Hi nix ,

    meinen schaben (P.Vanwerenbeki ) geb ich äpfel , rote paprika ,trauben und alle paar tage rosenblätter - mir fällt der name nicht mehr ein vom idee-engeber aber sie fressen das mit vorliebe .
    Aber auch eichenblätter ob nass oder trocken fressen sie gern

    Schön abend noch svenson

  4. #4
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.753
    hi!

    die grillen bekommen weizenkleie, haferflocken und wasser(napf)-die adulten..die kleinen ne feuchte küchenpapierkugel.
    ich füttere keine gurken oder sonstiges gemüse oder obst mehr..vermeide damit durchfall und hab fast keine ausfälle mehr.
    die nachzucht gedeiht prächtig und auch die adulten tiere sterben erst durch die spinnen und nicht mehr in der faunabox.

    die arg.waldschaben bekommen weizenkleie, katzentrockenfutter, fischflocken, apfel, möhre und haben ne dochttränke.

    die weißen asseln nur fischflocken und ab und an ne tote grille.

    und die wachsmottenlarven leben immernoch mit ihrer ersten portion haferflocken seit februar 08 in meinem kühlschrank..gaaannzzz dicht abgeschlossen in ner haribodose!

    schönen abend und viele grüße, nicole

  5. #5
    fischtante Gast
    Hallo,

    meine Heimchen haben als Bodengrund eine hohe Schicht Haferflocken - die fressen sie auch.

    Zum Fressen bekommen sie ebenfalls Fischfutterflocken und ab und an gebe ich ihnen von JBL TerraCrick für Grillen mit dazu. Das ist so ein Pulver mit Vitaminen u.a.

    Als "Wasserquelle" und weitere Futterquelle bekommen sie Paprikaschotenstückchen und Salatgurke. Damit da nix gammelt wird es jeden Tag gewechselt.

    Ich habe diese Futtersorten nach nass und trocken getrennt immer in 2 leeren Deckeln von Fischfutterdosen drinnen.

  6. #6
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    460
    Hallöchen

    das mit den Haferflocken als Bodengrund würde ich lassen.
    Ich zitier da einfach mal das, was Ferdinand bei mir schonmal geschrieben hatte:

    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    @Bine
    ich würde an Deiner Stelle gar kein Substrat reintun - die Eierkartons & die Legeschale reichen völlig aus ! Milben wirst Du Dir so zwar nicht unbedingt einhandeln aber wenn erst mal die ersten Lebensmittelmotten aufsteigen wirst das Substrat sicher verfluchen
    Zu finden in: Futtertierzucht

    Ich hab vor kurzem durch Cornflakes (aber nicht bei Futtertieren) eine Lebensmittelmottenplage gehabt mit deren Folgen ich jetzt seit Monaten kämpfe. Glaubt mir, dass wollt ihr WIRKLICH NICHT haben!

    Ansonsten verfüttere ich meinen Futtertiere alles was ich an Obst und Gemüse über habe (meistens Äpfel und Tomaten), achte aber darauf die Schale zu entfernen wegen schädlichen Stoffen die drauf sein könnten (aus den Gründen auch kein Salat mehr).
    Ich hatte ne Zeitlang ne Dochttränke und finde das Prinzip auch sehr gut. Allerdings hatte ich einen Docht aus ner Art Baumwollseil und das haben sie durchgekaut, mit dem richtigen Seil (Polypropylen) klappt das bestimmt prima. (auch wenn der Link sicher schon bekannt ist: http://schabenforum.de/viewtopic.php?t=604 ) Derzeit hab ich jetzt Flaschendeckelchen mit Schaumstoff drin. Wenn der Schabennachwuchs trinkt kann er dann so nicht absaufen.
    Als Bodengrund hab ich nur Küchenrolle und oben eben die Eierkartons. So komisch das klingen mag: Schaben sind irgendwie reinlicher als Grillen &Co. Zumindest sauen die die Eierkartons nicht so zu. Ich mach die auch so alle 2-3 Wochen frisch. Die Grillenzucht hab ich jetzt aufgegeben, die Schaben sind wesentlich pflegeleichter und brauchen keine hohe Temperatur zur Fortpflanzung.
    LG
    Bine

    EDIT: Die Katzenbrekkies hatte ich total vergessen

  7. #7
    Kali Gast
    Morgen

    Heuschrecken und Grillen bekomme ich von einem befreundeten Züchter, der füttert hauptsächlich Möhren. Sollte ich mal beim Großhändler kaufen, dann füttere ich bei mir nochmal zu mit Gurke oder was anderem saftigen und zusätzlich Vitamine.

    Die Schaben bekommen bei mir zweimal die Woche alles was so anfällt. Gurke, Salat, Möhre, Apfel... alles mögliche halt und zusätzlich Hundesnacks oder Katzentrockenfutter.

    Wasseraufnahme erfolgt bei mir hauptsächlich durch das Futter, aber einmal die Woche sprühe ich in einer kleinen Ecke der Boxen. Die Fauchschaben sind zusammen mit meinen A.gigas in einem Terra, da steht zusätzlich noch eine flache Wasserschale drin.

  8. #8
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    415
    Moin,

    meine Schokos/Fauchis bekommen, was in der Küche als "Abfall" beim Salatmachen abfällt und gelegentlich mal was obstiges.

  9. #9
    Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    380
    Morgen!
    Meinen Grillen geb ich auch ma steinhartes Brot und rohe Nudeln, das nehmen sie auch ganz gern..ansonsten das schon erwaehnte Gemuese, Haferflocken, Obstgedoense
    LG

  10. #10
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    101
    Hallo,
    meine Schaben bekommen Haferfloken,Hundefutter Grünzeug ( Gurke,Paprika)
    ab und zu Weizenkleie und Schildifutter.
    Gleiches gilt für meine Zophobas.
    Die Mehlwürmer bekommen bei mir Weizenkleie und ab und an wird bei allen dann mal reingesprüht.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Futter für B. smithi?
    Von AryGold im Forum Futter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 16:12
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 17:46
  3. welches futter fur b.smithi?
    Von RENE´ im Forum Futter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 15:50
  4. Welches Futter für B. albiceps?
    Von Amie im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 17:43
  5. A.geniculata (2.FH) welches Futter ???
    Von Tandino im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 08:41