Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

B. smithi nimmt ausschließlich nur Heimchen an

Erstellt von mzguevara, 27.05.2017, 17:57 Uhr · 11 Antworten · 665 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73

    B. smithi nimmt ausschließlich nur Heimchen an

    Hallo an alle,

    Ich habe folgende Frage:
    Mein B.smithi ca. 2-3 Jahre jung (3,8 cm KL) nimmt weder Schaben noch Heuschrecken oder Grillen an sondern ausschließlich Heimchen (jede Größe).Da ich sie nicht dauerhaft einseitig ernähren wollte und ich leider keine einzige Nährwerttabelle gefunden habe(was Futtertiere für VS angeht) wollte ich gerne mal von euch wissen ob das einem smithi besitzer hier auch schon passiert ist,ob die ausschließliche Fütterung mit Heimchen auf Dauer auch ok ist oder ob ich alle anderen Futtertiere wie Mehlwürmer usw. ausprobieren sollte bis sie was geeignetes annimmt.
    Sollte es schon einen Thread geben der diese Fragen beantwortet entschuldige ich mich für den neuen Post(hab gesucht und nix gefunden)

    Vielen Dank schonmal


  2. #2
    Registriert seit
    29.05.2017
    Beiträge
    1
    Ich bin zwar kein Profi aber meine erste Meinung wäre das die Schaben und Heuschrecken zu groß für sie sind und sie sich zurück schreckt.

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Aurora303 Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar kein Profi aber meine erste Meinung wäre das die Schaben und Heuschrecken zu groß für sie sind und sie sich zurück schreckt.
    das kommt in der Tat häufiger vor. Versuche mal kleine Schaben bzw. Heuschrecken. Würmer sollten auch funktionieren, aber pass auf, dass sich die nicht direkt vergraben.

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73
    Danke für die Antworten aber die Größe der Futtertiere habe ich selbstverständlich angepasst und es waren auch welche die wesentlich kleiner als die Heimchen waren die sie sonst bekommt.
    Vielleicht sollte ich noch anmerken das sie sie ja fängt und auch anbeisst(um es mal so zu sagen) aber nach kurzer Zeit wieder loslässt.
    Also Angst hat sie keine..

  5. #5
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von mzguevara Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte ich noch anmerken das sie sie ja fängt und auch anbeisst(um es mal so zu sagen) aber nach kurzer Zeit wieder loslässt.
    Also Angst hat sie keine..
    Diese Info lässt wiederum auf eine anstehende Häutung schliessen. Das machen Vogelspinnen schon mal so vor einer Häutung, da die Spinne sich anscheinend bewusst ist, direkt nach der Häutung sehr verwundbar zu sein.

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73
    eine anstehende Häutung kann ausgeschlossen werden da die letzte einige Wochen zurückliegt und sie ja Heimchen frisst.Mir ist schon klar das kurz nach oder kurz vor der Häutung das Fressverhalten anders ist.
    Also um das nochmal genau zu beschreiben:Sie nimmt Heimchen an aber wenn ich ihr am selben Tag vorher was anderes anbiete will sie es nicht(obwohl sie ja Hungrig zu sein scheint).
    Ich denke ich werde es einfach mal mit anderen Schaben oder so probieren,vielleicht ist sie ja einfach nur wählerisch.
    Mein Züchter von dem ich die Spinne habe meinte das auch andere smithis die er hat nicht alles gerne fressen.
    Eigentlich ist das ja auch kein Weltuntergang aber abwechslungsreiche Nahrung wäre halt natürlicher denke ich.

  7. #7
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Morgen,

    das kommt öfters vor als man denkt das das eine oder andere Tier nur eine besondere Futtertiersorte annimmt. Meine Grammostola rosea nimmt auch nur ausschließlich Heimchen. Selbst nach längerer Futterpause nimmt sie Schaben kaum an.

    Aber vlt liegt auch in eine längeren gezwungenen Futterpause die Chance sie an Schaben zu bringen. Vlt sind zu kurze Fütterungsintervale Grund der Einseitigkeit.

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von R4B3 Beitrag anzeigen
    Morgen,

    das kommt öfters vor als man denkt das das eine oder andere Tier nur eine besondere Futtertiersorte annimmt. Meine Grammostola rosea nimmt auch nur ausschließlich Heimchen. Selbst nach längerer Futterpause nimmt sie Schaben kaum an.

    Aber vlt liegt auch in eine längeren gezwungenen Futterpause die Chance sie an Schaben zu bringen. Vlt sind zu kurze Fütterungsintervale Grund der Einseitigkeit.
    Das kann möglich sein,meine Intervalle sind zwischen 8 und 11 Tagen...danke für den Tip

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    73
    Wollte nur mal sagen das R4B3 recht hatte und nach 6 wöchiger Futterpause jetzt Schaben angenommen werden und seitdem auch regelmässig verfüttert.
    Danke für den Tip

  10. #10
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17
    Melde mich hier auch mal so brauch ich kein neues Thema aufmachen...hab mir "Mittlere" Schaben im Internet bestellt, und hab auch versucht diese schon 3 mal zu füttern vorhin das 3te mal und als die Schabe dann unter die VS ist und sich dann unter der Spinne verbuddeln wollte, habe ich sie wieder rausgenommen.

    Jetzt ist die Frage mein B.Hamorii ist ja noch ein wenig kleiner 2-3cm und hat bis jetzt 2 mal Heimchen Adult gefressen bei mir!
    Das letzte mal vor 2 Wochen... an die Heimchen ist sie auch immer direkt dran gegangen!
    Sollte ich morgen wieder Heimchen kaufen und es damit Probieren oder einfach ein paar wochen warten mit dem Füttern ?
    Mir gehts nur darum das sie nicht zu lange ohne Futter ist! bzw. wie lange das vertretbar ist !?

    MFG

    Patrick

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B. smithi hängt tagsüber nur an der Scheibe
    Von Mali_ im Forum Brachypelma
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 22:28
  2. Smithi nimmt Verstecke nicht an?
    Von Poder im Forum Brachypelma
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 20:28
  3. Smithi Sling nach Häutung nur noch an der Scheibe
    Von draagsalia im Forum Brachypelma
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 01:01
  4. B. smithi nimmt lange nach Häutung kein Futter an
    Von Stadtbaby2000 im Forum Brachypelma
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 15:55
  5. b. smithi nimmt höhle nicht an
    Von johannes12589 im Forum Terrarium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 14:06