Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wassergel

Erstellt von kuschi72m, 09.08.2017, 11:24 Uhr · 5 Antworten · 363 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.10.2015
    Beiträge
    102

    Wassergel

    Hallöchen

    Im Forum wurde schon öfters über Wassergel diskutiert ,aber mir ist aufgefallen ,das noch niemand mal die Leute gefragt hat ,die es eigentlich Wissen sollten.Also die Händler und Hersteller.
    Ich habe mal mehrere angeschrieben ,mit folgender Anfrage.

    Ich möchte Wassergel für Vogelspinnen verwenden im einzelnen für Acantoscuria brocklehursti ,Chromatopelma cyaneopubescens ,Brachypelma boehmei ,Poecilotheria metallica und habe noch ein paar Fragen.
    1. kann ich Wassergel dauerhaft/immer verwenden oder nur für Transport ,Versand und wenn ich länger verreise ?

    2. kann das Verdauungssekret der Vogelspinne das Wassergel auflösen ?

    3.wie genau soll das bei der Vogelspinne funktionieren , denn die Ösophagusröhre und der Filter in der Gaumenplatte sind doch die eigentlichen Engstellen und verhindert das nicht die Gel Aufnahme ?

    4.kann Wassergel Vogelspinnen schaden ?

    Mit freundlichen Gruß M.Kuschnereit.

    Fressnapf antwortete
    Sehr geehrter Herr Kuschnereit,
    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Bezüglich Ihrer Fragen bitte ich Sie, sich an den in Ihrer Nähe befindlichen Fressnapf-Markt zu wenden. Die Kollegen vor Ort helfen Ihnen gerne persönlich weiter und können Sie fachmännisch beraten.
    Super Auskunft von einem der grossen Onlinehändler


    https://www.amazon.de/Wassergel-Kuge...ords=wassergel
    Aquarium Rio antwortete
    Sehr geehrter Herr Kuschnereit,vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Die Gelkugeln werden eher für Transport und Urlaubszeit eingesetzt, da es doch sehr unnatürlich ist seine Tiere dauerhaft mit den Gelkugeln mit Flüssigkeit zu versorgen.
    Das Gel wird nicht als solches aufgenommen, sondern die Stellen die die Tiere berühren "verflüssigen" sich und so können die Tiere die Feuchtigkeit aufnehmen.
    Es wird also nur das in den Gelkugeln gespeicherte Wasser aufgenommen.
    Die Firma "Hobby-Dohse" bieten ein ähnliches Produkt an: Aqua Perls für Spinnen und Insekten.Und aich die Firma "Reptiles Planet" mit Natural Water hat diese Gelkugeln.
    Ein Dauerhafter Einsatz ist für kleinste Insekten ratsam, für die Wasserschalen eine Gefahr darstellen.(Ertrinken)
    Wir hatten bisher noch niemals negatives Feedback im Bezug aus diese Gelkugeln und es ist uns nicht bekannt das es jemals Probleme damit gab.
    Ich hoffe wir konnten Ihnen weiterhelfen.
    Mit freundlichen Grüßen Ihr Aquarium Rio Kundenservice

    https://www.amazon.de/Trixie-Wasser-...ords=wassergel
    TRIXIE Heimtierbedarf GmbH & Co. KG antwotete
    Hallo,das Wassergel funktioniert wie ein Schwamm. Die Tiere entnehmen bei der Wasseraufnahme nicht den „Schwamm“, sondern nur das Wasser. Es gibt aber auch Spinnen, welche eine Wasseraufnahme über das Gel verweigern. Als Urlaubslösung für Spinnen (vorher bitte testen) ist es durchaus geeignet. Es stellt jedoch keinen Langzeitersatz für frisches Wasser dar.
    Freundliche Grüße Alexander Hansen

    https://www.amazon.de/beaphar-Wasser...ords=wassergel
    Beaphar GmbH antwortete
    Sehr geehrter Herr Kuschnereit,
    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir über eine Verwendung des beaphar Wasser-Gels bei Vogelspinnen keine Auskünfte geben können.
    Das Wasser-Gel ist für die Versorgung von Futterinsekten, wie z.B. Grillen, etc. entwickelt und getestet worden.
    Mit freundlichen Grüßen aus Emmerich am Rhein,
    Dagmar Anton-SteinkampCustomer Care / Marketing

    https://www.amazon.de/Hobby-38040-Re...ords=wassergel
    DOHSE AQUARISTIK GmbH & Co. KG antwortete
    Sehr geehrter Herr Kuschnereit,
    ich freue mich über Ihr Interesse an unseren Produkten und helfe Ihnen gerne weiter.
    Ich antworte unten auf Ihre Fragen in rot:
    1.kann ich Wassergel dauerhaft/immer verwenden oder nur nur für Transport ,Versand und wenn ich länger verreise ?
    Nach ausgiebigen Tests, können wir sagen, dass Sie unser Water Gel auch dauerhaft verwenden können.
    Allerdings empfehlen wir bei Spinnentieren lieber kleinere Mengen zu dosieren und diese alle 2-3 Tage zu erneuern. Da sich Spinnentiere bei eintrocknen des Gels schwerer tun, die Feuchtigkeit des Gel´s aufzunehmen.
    Wassergel gibt Feuchtigkeit auch an das Terrarium ab, aber es ersetzt nicht das Einsprühen der Terrarien.

    2. kann das Verdauungssekret der Vogelspinne das Wassergel auflösen ?
    3.wie genau soll das bei der Vogelspinne funktioneren , denn die Ösophagusröhre und der Filter in der Gaumenplatte sind doch die eigentlichen Engstellen und verhindert das nicht die Gel Aufnahme ?
    In der Regel nehmen Spinnentiere nicht ganze Teile des Gels auf, sondern saugen die entstehende Oberflächen Feuchtigkeit vom Gel mit der Mundöffnung ab.
    Dies ist unterschiedlich zu Futtertieren z.B.. Futtertiere sind in der Lage, Teile des Gels komplett zu fressen und zu verwerten.
    Sollte die Spinne dennoch ganze Teile des Gels aufnehmen, was in kleineren Mengen durchaus vorkommt, so kann diese das Gel auch verdauen.

    4.kann Wassergel Vogelspinnen schaden ?
    Das Gel selbst schadet den Spinnen definitiv nicht.
    Schaden könnte das Gel nur, wenn es zu selten getauscht wird. Das Problem wären dann die etwaige Eintrocknung und eine eventuell erhöhte Keimbildung.
    Der Punkt mit der Keimbildung gilt allerdings auch bei normaler Gabe von Wasser.
    Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Bei weiteren Fragen, stehe ich Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein schönes Wochenende.
    Mit freundlichen Grüßen / Best regards
    DOHSE AQUARISTIK GmbH & Co. KG
    Sebastian Bicker

    tiierisch.de | Kundenservice antwotete
    Hallo Herr Kuschereit,vielen Dank für Ihre Anfrage.Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den Hersteller Trixie , oder an den Händler direkt vor Ort, da wir diesen Artikel nicht in unserem Sortiment führen.
    Meine Rückmail beinhaltete denn link ,von ihre Hompage wo das Wassergel angeboten wird.


    https://www.amazon.de/JBL-71005-Wass...ords=wassergel
    JBL antwotete
    vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne beantworten wir Ihre Fragen:
    1. TerraGel ist für die dauerhafte Feuchtigkeitsversorgung in Terrarien. Sie können es daher dauerhaft anbieten.
    2. Ja, unsere zahlreichen Fachhandelspartner und Kunden benutzen das Gel für Ihre Spinnenzucht. Auch das Reptilium Landau setzt auf unsere Produkte.
    3. Wir wissen, dass Wassergel in der Spinnenszene stark umstritten ist. Dennoch ist es eine saubere Lösung, die Keime und Bakterien bei korrekter Verwendung fern hält. Wird das Wasser nicht täglich getauscht, entstehen Bakterien, die Ihren Spinnen schaden können. Da nicht jeder Tierhalter täglich seine Tiere gründlich versorgen kann, wird es verwendet. Haben Sie die Möglichkeit, bietet sich die Anwendung z.B. bei Urlauben oder Abwesenheiten an. Zudem hat es den Vorteil, dass die kleinen Spiderlinge nicht im Wasser ertrinken. Die Spinnen sind in der Lage das Wasser aus dieser Form herauszuziehen.
    4. Siehe 3.
    Mit freundlichen Grüßen Matthias Wiesensee
    Andere Hersteller wie ...Namiba Terra ,Feeders & more,Sera und Gardman
    und noch einige andere die ich angeschrieben habe ,gaben noch keine Rückmeldung.
    Falls noch was kommt ,mache ich natürlich ein Update.

    Aber warscheinlich wollen die nur unser bestes,nämlich unser Geld.

    Ich hoffe ,das ich ein bisschen helfen konnte ,zumindest konnte ich etwas aussortieren ,
    welche Hersteller erst garnicht mit VS. getestet haben aber FETT auf der Verpackung mit VS werben.

    Gruß kuschi


  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Auch wenn die natürlich unser Geld haben wollen, sind die Antworten doch schon mal recht ehrlich: Es ist nicht für die dauerhafte Verwendung gedacht und sollte vorher getestet werden, weil nicht alle Vogelspinnen rangehen, aber das Wasser durchaus dem Gel entnehmen können, wenn sie denn rangehen. Und regelmäßig ausgetauscht werden muss es auch, also ebenfalls nix für faule Menschen, die meinen, sich das so ersparen zu können - ich versteh aber auch nicht, warum sich solche Menschen überhaupt etwas anschaffen, was ordentlich versorgt werden muss.

    Vielen Dank für dein Engagement!

  3. #3
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    77
    Wie lange kann man mit und ohne Gel jetzt eine Vogelspinne alleine lassen? Hier wird ja des öfteren von monatelangen Abwesenheiten und Futterpausen berichtet. Hatte bisher den Eindruck, dass selbst wochenlange Abwesenheit kein großes Problem vorallem für Arten aus trockenen Gebieten darstellt.

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Monatelange Fresspausen sind nicht gleich monatelange Abwesenheit der verpflegenden Personen. Ausreichend Flüssigkeit durch Befeuchten der Erde oder Wasserschale sind notwendig für die Tiere, sonst dehydrieren sie. Wenn jemand regelmäßig wochenlang abwesend ist, dann sind Tiere das falsche Hobby. Eine Fresspause wird ja auch von der Spinne aus eingelegt, Abwesenheit der Verpfleger geht eben von diesen aus.

    Wie oben beschrieben sollte auch Wassergel regelmäßig alle zwei bis drei Tage der Hygiene wegen ausgewechselt werden. Das ist also auf Dauer über mehrere Wochen nicht gegeben. Mal kann man das wohl aber machen, wenn man mal im Urlaub ist.

    Du kannst ja mal testen, wie lange sich Feuchtigkeit in der Erde, wenn man sie nicht befeuchtet, hält und wie lange eine Wasserschale ohne Nachfüllen hält. Das variiert ja auch von Haltung zu Haltung und kann meines Erachtens nicht pauschal beantwortet werden. Und beim Wassergel muss halt vorher zusätzlich geschaut werden, ob die Spinne das überhaupt annimmt. Anhand dessen würde ich dann grob einschätzen, wie lange die Abwesenheit sein darf, die ich meiner Spinne zumute.

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Eine adulte VS kann problemlos vier Wochen ohne Aufsicht auskommen, sicherlich auch noch sehr viel länger. Bei kleineren Tieren und/oder Slings mag das anders aussehn, aber auch hier sind etwa zwei Wochen unter den richtigen Bedingungen unproblematisch.
    Wenn man weiß, dass man mehrere Wochen unterwegs sein wird, so wird das Tier nochmal gut gefüttert, ein Wassernapf in vernüftiger Größe reingestellt, und der Bereich um den Napf herum gut gewässert. Die Erde in einem Terra sollte sowieso nie komplett trocken sein. Bei Arten, die trockener gehalten werden, darf die unterste Schicht trotzdem feucht sein...die einzige Ausnahme wäre für mich hier die Chromatopelma.
    Falls nicht gerade eine Häutung unmitelbar bevorsteht, das Tier gut genährt und die Erde etwas feucht ist, gibt es da keine Probleme.

    Als Beispiel: meine adulte B. boehmei hatte exakt 30 Tage lang keinen Wassernapf, die Erde war oberflächlich trocken, in den unteren Bereichen feucht. Futter gab es in der Zeit auch nicht, da sie sich in einem gutem Ernährungszustand befand. Sie suchte ihren Bau nicht auf und war über den kompletten Zeitraum zu sehn.
    Nach den 30 Tagen hab ich einen Napf reingestellt...wurde ignoriert und letztlich lag er umgedreht im Eck.

    Bei kleineren Tieren, welche z.B. in HDs aufgezogen werden, könnten vier Wochen zu lange sein. Die Erde da drin trocknet relativ fix ab, ein Mini Näpfchen bietet auch nur sehr wenig Wasser für einen kurzen Zeitraum. Hier wäre ich bei einem Zeitraum ab zwei Wochen ohne Aufsicht vorsichtig.

    Wassergel wäre für mich nie ne Alternative bei Spinnen.

  6. #6
    Registriert seit
    20.08.2017
    Beiträge
    1
    hallo Andreas Be.Mein Name ist Jannis,und bin neun Jahre alt. Ich habe eine Frage!Was isst aphonopelma seemani auser Heimchen ?

Ähnliche Themen

  1. Wasser oder Wassergel
    Von Chris 1973 im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 19:02
  2. Wasser oder Wassergel
    Von killer im Forum Futter
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 12:02
  3. Wassergel in der Abwesenheit?
    Von Arachnosunny im Forum Terrarium
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 14:25
  4. gefahr watergel oder wassergel
    Von Michael1976 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.2003, 07:06
  5. Wassergel
    Von KleinerDrache im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.08.2002, 08:59