Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Weiße Flüssigkeit an Heimchen

Erstellt von Claudia S, 26.01.2018, 19:48 Uhr · 18 Antworten · 1.017 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    42

    Weiße Flüssigkeit an Heimchen

    Hallo,
    wir wollten heute unsere B. hamorii füttern. Beim Herausnehmen des Heimchens fiel mir eine weiße, klebrige Flüssigkeit daran auf. Da ich überhaupt keine Ahnung habe, was das sein könnte, haben wir das Heimchen erstmal nicht verfüttert. Wisst ihr, was das ist?
    Claudia
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    42
    Hhhmmm, das scheint jetzt kein bekanntes Problem zu sein.
    Würdet ihr noch etwas aus dieser Charge verfüttern?
    Ich habe diese Heimchen seit 2 Wochen zuhause im Terrarium. Bisher habe ich noch keines verfüttert. Diese Flüssigkeit ist mir bisher an keinem der anderen Heimchen aufgefallen und bisher habe ich nur sehr geringe Ausfälle. Die Heimchen bewegen sich völlig normal.
    Sollte ich noch auf etwas anderes achten? Sollte ich lieber neue kaufen?
    Ich möchte auf keinen Fall kranke Tiere verfüttern...
    Danke für einen Tipp.
    Claudia

  3. #3
    Registriert seit
    18.10.2017
    Beiträge
    5
    Hallo,
    also rein vom Gefühl würde ich sagen,
    schenk den Heimchen die Freiheit (die komplette Charge!)
    Besser ein paar neue kaufen, mir wäre das Risiko zu groß!

    gruß Tomm

  4. #4
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    353
    Hast du ein Bino? Dann nimm ne Probe und ab unters Gerät...

    Lass uns mutmaßen: Ejakulat eines anderen Tierchens; Verletzung des Tierchens; Sekret, Erbrochenes eines anderen Tierchens; Organismus aus einer fremden Galaxie...ähm nein, jetzt wirds absurd.

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    159
    Wenn man sich nicht sicher ist ob Futter einwandfrei ist,lässt man es besser und sucht sich anderes Futter oder würdest du Fleisch oder Obst essen das komisch riecht oder komisch aussieht?Was Lightman mit seinem Binovorschlag bezwecken will kann ich auch nicht ganz nachvollziehen,denn wer kann fremde Kotze oder ejakulat schon von eigenem Sekret oder ähnlichem unterscheiden?Ausser natürlich Lightman.

  6. #6
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    42
    Hahahaha!
    Nachdem ich weiter geschaut habe, wie bei denen die Fortpflanzung abläuft, denke ich eher, das es Ejakulat war. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste bzw der Spinne. Deshalb hab ich auch erstmal nichts gefüttert. Mit Obst und Fleisch habe ich etwas mehr Erfahrung als mit Insekten. Ich dachte, ihr hättet sowas vielleicht schon mal gesehen, da ihr länger mit den Tierchen zu tun habt.
    Nun gut, die Vögel wird es freuen...
    Danke euch!

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    159
    Zitat Zitat von Claudia S Beitrag anzeigen
    Hahahaha!
    Nachdem ich weiter geschaut habe, wie bei denen die Fortpflanzung abläuft, denke ich eher, das es Ejakulat war. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste bzw der Spinne. Deshalb hab ich auch erstmal nichts gefüttert. Mit Obst und Fleisch habe ich etwas mehr Erfahrung als mit Insekten. Ich dachte, ihr hättet sowas vielleicht schon mal gesehen, da ihr länger mit den Tierchen zu tun habt.
    Nun gut, die Vögel wird es freuen...
    Danke euch!
    Ja hast recht,sicher ist sicher.Aber ich habe das auch noch nie gesehen das ejakulat auf dem Heimchen ist.Natürlich muss man auch bedenken das die meisten sich ihre Tiere ja irgendwo kaufen und nicht züchten.Ich habe einmal heimchen beim fressnapf gesehen und die sahen alles andere als einwandfrei aus.Wenn du die nicht selber züchtest oder weisst das der züchter kompetent ist,ist das definitiv der richtige weg die zu entsorgen.

  8. #8
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    42
    Wo kauft ihr eure Futtertiere?
    Diese Charge kam tatsächlich vom Fressnapf. Die Charge davor kam vom Zooladen eine Querstraße weiter, aber da waren von den 40 Tieren vielleicht noch höchstens 25 lebendig. Auf der Messe KA haben wir zeitgleich mit unserer Spinne eine Dose Mehlwürmer gekauft. Aber die haben meine persönliche Ekelgrenze spätestens übertreten, als sie zu Käfern mutiert sind. Lasst ihr euch die liefern, per Post?
    In ein paar Wochen soll es bei uns noch eine zweite Spinne geben, aber die Mengen, die da in den Boxen drin sind, sind ja trotzdem immens.

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    159
    Zitat Zitat von Claudia S Beitrag anzeigen
    Wo kauft ihr eure Futtertiere?
    Diese Charge kam tatsächlich vom Fressnapf. Die Charge davor kam vom Zooladen eine Querstraße weiter, aber da waren von den 40 Tieren vielleicht noch höchstens 25 lebendig. Auf der Messe KA haben wir zeitgleich mit unserer Spinne eine Dose Mehlwürmer gekauft. Aber die haben meine persönliche Ekelgrenze spätestens übertreten, als sie zu Käfern mutiert sind. Lasst ihr euch die liefern, per Post?
    In ein paar Wochen soll es bei uns noch eine zweite Spinne geben, aber die Mengen, die da in den Boxen drin sind, sind ja trotzdem immens.
    J
    Also ich züchte argentinische Walschaben (blaptica dubia)Aber wie du schon erkannt hast wäre das für dich wohl eher zuviel,ich habe ja paar spidis mehr als du.Es gibt online gute Händler wie z.b Insektenexpress die auch Futterabos anbieten(also schicken die dir jede oder alle 2 Wochen die Tiere nach hause,weiss aber nicht wie teuer das ist.Alternativ kannst du mal fragen ob jemand in deiner Umgebung evtl. auch Züchtet oder ob es bei dir in der Nähe bessere Geschäfte gibt.Ich habe hier von Leuten gelesen die sich einzelne Tiere in ihrem Zooladen um die Ecke holen.
    Hoffe das hilft

  10. #10
    Gast30946 Gast
    Also zum Thema Menge:
    Ich habe die letzten 3 Wochen 2 Packungen adulte Heimchen aus der Zooabteilung des Baumarktes kaufen müssen. Insgesamt 7 davon hat mein Spinnchen gefressen, der Rest kam halt weg. Ist nun mal so. Jetzt brauche ich aber auch die nächsten 2 Monate nichts mehr zu holen.
    Man kann ja nichts dafür, dass in den Dosen viel zu viele drin sind. Mir wäre es auch lieber, wenn man die in 10er Packs kaufen könnte.
    Die Heimchen waren aber soweit in Ordnung. Keine Milben oder Buckelfliegen. Achte da natürlich drauf, da man ja nicht weiß woher die kommen.

    Ich habe seit ein paar Monaten auch noch meine Schaben, die müssen aber erst mal fleißig wachsen.

    Zweite und evtl dritte Spinne ist auch noch geplant, kommt aber erst wenn ich umgezogen bin.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weiße Flüssigkeit?
    Von Smooph im Forum Poecilotheria
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 23:13
  2. Weiße Kruste an den Cheliceren
    Von Spider-Rider im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:59
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 21:24
  4. Weiße Stelle an den Chelizern?
    Von petra.43 im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 19:06
  5. Tropfen/Flüssigkeit an den Chelicieren
    Von Areopag im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 16:01