Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Dubiazucht - Verhältnis m zu w

Erstellt von mad_max, 27.10.2019, 14:18 Uhr · 4 Antworten · 916 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    45

    Dubiazucht - Verhältnis m zu w

    Hi!

    Ich hab etwa 50 männliche und 50 weibliche adulte Dubias. Angeblich soll das Verhältnis für die Zucht m:w aber 1:3 sein, damit die Männchen die Nymphen nicht fressen und sie nicht um die Weibchen kämpfen. Kämpfende Männchen hab ich schon beobachtet, wie ist das mit dem Nymphen fressen? Ich hab kein Bock Männchen einzusammeln und 2 Container zu versorgen. Meint ihr fressen die Männchen alle Jungen oder ist es einen Versuch wert? Einige Nymphen rennen schon rum, kann aber schwer feststellen ob sie gefressen werden.. Wie sind eure Erfahrungen?

    Danke und mfg!

    PS: ich füttere u.a. Katzenfutter, damit genug Proteine da sind, angeblich beugt das vor.

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    194
    Also auf ein Männchen sollten 3-5 Weibchen kommen,du kannst auch einfach die Männchen zuerst verfüttern.Wenn du züchten willst solltest du onehin adulte und subadulte haben.
    Katzenfutter (Trockenfutter) nehme ich auch,natürlich neben Obst und Gemüse.
    Ich habe langsam eine ganz ordentliche Zucht und wenn das Nahrungsangebot stimmt,wirst du wohl eher weniger Probleme mit Kannibalismus haben.ich habe das bei meinen noch nicht beobachtet.
    Da du aber jetzt schon 100 Tiere hast,wüsste ich gerne mal wieviele Spinnen du besitzt,denn bei mir vermehren die sich schneller wie ich sie verfüttern kann.Also 20 oder mehr Spinnen sollten es schon sein damit sich eine Zucht lohnt.
    Hoffe das hilft dir weiter...

  3. #3
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    45
    Hi, danke für die Antwort. Hm die Frage wäre, ob man das Verhältnis _unbedingt_ einhalten muss, oder eben nicht. Wenn ein paar Junge gefressen werden, wäre das halt so. Hat sich aber schon erübrigt, hab die Männchen aussortiert. Jetzt habe ich ca. 10 Männchen und 40 Weibchen im Zuchtbehälter, es rennen auch schon massig Junge herum (waren leider ca. 60 m und 40 w..).

    Habe "nur" 8 Spinnen, ich weiß das ist wenig bezüglich Asselzucht, werden aber im Frühling mehr werden. Ich hab gelesen man soll die Zucht 6-12 Monate mal in Ruhe lassen und nichts verfüttern, damit sie ordentlich anläuft.. Mal sehen.

    Danke und lg

  4. #4
    Registriert seit
    17.11.2012
    Beiträge
    43
    Hallo mad_max,

    Bitte, bitte kein Katzenfutter, Hundefutter oder dergleichen. Meine andere Kolonie ging deswegen überm Jordan und auch im englischsprachigem Web wirst du lesen, dass Schaben wie auch Termiten in der Lage sind, aus Karotten und Carotin ihr eigenes Protein herzustellen.
    Meine jetzigen Schaben ernähren sich nur von Haferflocken, Kleie, Orangen, Gurken und Mango und entwickeln sich nun prächtig!

    Auf 50 Weibchen solltest du 10 Männchen haben. Pro Männchen 5 Weibchen.
    Zu viele Männchen stressen die Weibchen, die dann ihre Ootheken im schlimmsten Fall abwerfen und dann einen Prolaps bekommen.
    Auch Jungtiere sind dann im Dauerstress, weil die umherjagenden Männchen alles und jeden bedrängen.
    Ich habe eine Faunabox nur mit Männchen. Wenn eines im Hauptcontainer stirbt, wird eines aus der Faunabox hinzugefügt.

    LG
    Vanny

  5. #5
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    45
    Hallo Vanny!

    Bisschen spät aber danke sehr für deine Antwort! Habe versucht zum Thema Proteine aus Carotin was zu finden, aber vergeblich. Hast du da zufällig einen Quelle? Wieso meinst du dass deine Kolonie wegen dem Katzenfutter über den Jordan gegangen ist?

    Danke und lg, madmax

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 22:14
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 17:37
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 08:39