Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Lampropelma violaceopes

Erstellt von spaniercbr, 17.06.2008, 21:15 Uhr · 9 Antworten · 5.889 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    299

    Lampropelma violaceopes

    Hola,

    möchte euch kurz etwas über obiger Spinne berichten. Ich habe am 22.03.2008 obige Spinne (ehemals Cyriopagopus spec. blue II Malaysia) gekauft und bin total begeistert. Sie hatte eine KL von ca. 1cm und hatte sich noch am gleichen Abend gehäutet. Darauf hin hatte die eine KL von ca. 1,5cm. Ich habe sie in einer Box gehalten und obwohl sie eine Baumbewohnerin ist, hatte sie sich direkt eingegraben. Am 24.05.2008 hatte sie sich dann noch mal gehäutet und ist nun KL ca. 2,5cm. Sie ist so schnell gewachsen, dass ich sie heute in ein anderes Terrarium (15x15x30) umsetzen musste. Beim umsetzen hat sie so laut striduliert das sie mir leid tat. Sie hat echt laut "geschriehen". Ich habe sie dann inkl. Gespinnst umgesetzt. Sie hat mitlerweile das Gespinnst verlassen und hängt nun an der Korkröhre. Bin gespannt ob sie sich wieder einbuddelt oder die Röhre annimmt. Sie ist total verfressen. Frisst immer sehr gut und nach dem umsetzen hat sie auch direkt ein Heimchen verspeißt. Wenn sie Hunger hat kommt sie raus und überwältigt Tiere die fast größer sind als sie selbst. Sie ist zwar Blau wenn man mit der Taschenlampe leuchtet jedoch hat sie rötliche Haare das man denkt sie wäre braun. Auch da bin ich gespannt ob sie eine knallige blaue Farbe bekommt wie ich die aus Bildern kenne. Bilder konnte ich leider bis jetzt nicht machen aber ich reiche noch welche nach.

    Es gibt so wenig über diese Art zu lesen das ich total fasziniert bin von meiner Spinne. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten und werde Fotos nachreichen.

    Saludos
    Miguel

    p.s. Ich halte sie bei ca. 28°C. und etwas feuchter.


  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    299
    Guten Morgen,

    nach der ersten Nacht im neuen Terrarium muss ich leider berichten, dass mein L. violaceopes nicht kapiert das sie eine Baumbewohnerin ist. Sie hat sich hinter der Rinde ein Gespinnst gebaut. Jedoch wieder am Boden. Eingegraben hat sie sich noch nicht. Die Korkröhre hat sie nicht angenommen. Mal sehen wie sie sich weiter verhällt.

    Saludos
    Miguel

  3. #3
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    466
    moin,

    ich hab zwar keine eigenen erfahrungen mit der art aber ein bild vom terri und besonders von der korkröhre wäre hilfreich. manchmal passt den tieren die größe nicht. zu starker lichteinfall gefällt einigen achtbeinern auch nicht und dann klatschen se ihr eigenheim irgendwo hin. sollte alles passen, bleibt nur zu sagen, spinnen machen gerne genau das, was man sich nicht wünscht. schonmal ne g. actaeon beim abriss einer kompletten bepflanzung gesehen? eines unserer tiere hat sich das wohl zur lebensaufgabe gemacht

    außerdem würden bilder (auch vom tier) deinen haltungsbericht noch interessanter/schöner gestallten.

    danke aber für die infos zu der art, die du berichtest. man lernt nie aus, besonders wenns um spinnen geht, zu denen es noch nicht ganz so viel zu lesen gibt wie zu b. smithi & co

    mich würde mal interessieren was die tiere so im moment kosten. eventuell hol ich mir zum zwecke der nachzucht mal nen pärchen und kann dann darüber nen bericht schreiben. mal schauen .

    bin mal recherchieren :P

    gruß,
    chris

  4. #4
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    299
    Moin Chris,

    ein Bild vom Terra kann ich heute Abend machen. Ich hatte das Terrarium erst in Spinnenregal getan als die Beleuchtung aus war. Der Grund war genau das was du angesprochen hast. Ich wollte nicht das sie das Licht stört und sich wieder vergräbt. Ich hatte ja ein gutes Gefühl nach dem sie an der Korkröhre hing und ihr Heimchen verspeißt hat. Jedoch musste ich heute Morgen blöd schauen als sie dann doch wieder den Boden bevorzugt hat.

    Ich hab für das Tier 15 Euro bezahlt und hatte wie gesagt eine KL von ca. 1cm.

    Ein Bild vom Tier wird schwer. Sie ist doch so schüchtern . Aber ich gebe mir Mühe.

    saludos
    Miguel

  5. #5
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    645
    Hi Miguel,

    nichts aussergewöhnliches das sich L. violaceopes hinter der Rinde eingenistet hat. Das ist bei juvenilen Tieren absolut üblich, ebenso die Bodennähe bei Baumbewohnern.

    Weitere Informationen hier >>>
    http://asianarboreals.googlepages.co...lmaviolaceopes

    Gruss

    X.

  6. #6
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    299
    Hi X
    und danke für den Link. Sehr interessant.
    Bin mal gespannt wie die sich entwickelt. Die ist ja echt wunderschön.

    Saludos
    Miguel

  7. #7
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    149
    hola miguel ,

    meine lampropelma violaceopes hatte sich auch erstmal im boden eingenistet- jetzt im endterrarium, mit ca 4cm körperlänge hat sie sich zwar überirdisch, aber nicht wirklich hoch oben angesiedelt. Sie hat sich ihr gespinnst zwischen den grünpflanzen angelegt.

    denke dass deine spinne sich ihrer wurzeln als baumbewohner schon noch bewusst wird

    lg die elli

  8. #8
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    299
    Hola,

    so hier das versprochene Bild vom Terrarium:



    und hier könnt ihr euch mal den Popo anschauen. Leider sehr unscharf:



    Wie man sehen kann, fängt sie wieder an zu buddeln.

    Naja dann soll sie halt machen wie sie möchte. Leider kann ich in diesem Terrarium nur 5cm Walderde einfüllen. Die Süße wird schon nach oben gehen wenn es ihr im Boden zu eng wird.

    @ Elli

    sie wird bestimmt mal nach oben gehen. Ist halt wie kleine Kinder. Die lernen erst später aufrecht zu gehen.

    Egal was sie macht. Irgendwie wird es langsam meine Lieblingsspinne weil sie halt anders ist und bald wird sie auch wunderschön blau werden.

    Saludos
    Miguel

  9. #9
    Rammstein Gast
    Hi,
    na da haste eine hübsche.
    Genau wie das Terri.

    LG Rene'

  10. #10
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    75
    Hallo,

    ich hatte bis vor kurzem auch eine Cyriopagopus spec. blue II.
    Ich habe sie in der 3-4 F. für 45€ gekauft.
    Es stellte sich dann heraus das es ein Bock ist
    Also habe ich ihn zu verpaarung wegegeben.
    Aber ich bekomme 1-2 Slings dann umsonnst
    Bei mir und bei meinem nachbar war das auch so wie bei dir!
    Bei mir hat er die röhre angenommen und dann gebuddelt.
    Bei meinem nachbar hats sie sich nen gespinnst gebaut und dann auch gebuddelt.
    Ich finde das es neben der P.metallica(und nen paar andere) nen sau schönes Tier ist!!!

    mfg patrick

Ähnliche Themen

  1. Lampropelma violaceopes
    Von irdis08 im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 22:06
  2. Lampropelma violaceopes
    Von astracaravan im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 10:46
  3. Lampropelma Violaceopes
    Von Hombre_Araña im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 17:33
  4. Lampropelma violaceopes DS?
    Von Peter J. im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 18:53
  5. Lampropelma violaceopes
    Von ich bin´s im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 12:54