Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Die moderne Spinne

Erstellt von Philinchen, 30.06.2013, 22:22 Uhr · 3 Antworten · 1.899 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    13

    Die moderne Spinne

    Die moderne Spinne



    • Auszug aus dem wahren Leben


    Spinnen sind nicht etwa, wie lange Zeit vermutet, in ihrer Weiterentwicklung nahezu stehengeblieben. Nein, ganz im Gegenteil! Still und heimlich wird weiter darwiniert und der Evolution gefrönt. Dabei werden mitunter offensichtliche Schritte wie der aufrechte Gang weggelassen, weshalb das Erscheinen der modernen Spinne den Menschen so unerwartet trifft. Doch erste Anzeichen eines rasanten Fortschritts sind bereits bei vielen Terrarienbewohnern bemerkbar. Geprägt von der westlichen Kultur ihrer Besitzer werden Korkröhren und Geäst verschmäht, man ist ja schließlich keine rückständige Röhrenbewohnerin mehr! Die Spinne von Welt wohnt gerne futuristisch, umgeben von Technik, abstrakter Metallkunst und Glas. (siehe Bild) Sie beobachten ihre „Gefängniswärter“ bei der Bedienung technischer Geräte wie dem Fernseher und dem Staubsauger. Dies alles kann nur dem Zweck dienen, letztendlich die Weltherrschaft an sich zu reißen. Zu weit hergeholt? Ich denke nicht! Durch das Beobachten einer (mehr oder weniger) zivilisierten Gesellschaft und deren lebenserleichternden, konstruierten Hilfsmittel, kommen im Spinnenhirn Prozesse in Gang, die in einer nicht allzu fernen Zeit in den ersten Erfindungen dieser Tiere gipfeln werden. Womöglich wird zuerst ein Spinnrad erfunden, um die Gespinstweberei zu vereinfachen. Schließlich kommt es zur Dominanz der Spezies über einheimische Arten, sodass Weberknechte geknechtet werden um zu weben! Auch das bekannte, von Laien als „Verschmähen von Futter“ benannte Verhalten, verdeutlicht bereits erste Wege zur Eigenständigkeit der Spinnen. So ist dies der Versuch, die Futtertiere am Leben zu erhalten und im Endeffekt selbst zu züchten und zu domestizieren. Ein Unterfangen, dem stetig ein Riegel vorgeschoben wird, dank der „nach-2-Tagen-Futtertier-rausnehmen-Regel“. Vor Wut, dass ihr Vorhaben vereitelt wurde, fährt die Spinne daraufhin oftmals wortwörtlich aus der Haut. Ihr seht, die Anzeichen für das baldige verstärkte Auftreten moderner Spinnen sind definitiv nicht von der Hand zu weisen. Nehmen wir diese Anzeichen nicht ernst, so wird eines (zugegeben noch ziemlich fernen) Tages die technisierte Spinnengesellschaft den Menschen überlegen sein. Diese werden dann rückblickend auf die heutigen Tage ihre Entwicklungsgeschichte erforschen und eventuell sich die Röhrengespinstkünste ihrer Vorfahren ansehen. Ich würde mich über eure Erfahrungen mit den Technikaffinen Spinnen und deren neuartigen Denkweisen sehr freuen
    Nachwort: Um eventuellen Kommentaren vorzubeugen: In dem Terrarium befindet sich selbstverständlich auch eine Korkröhre und Äste und zwei Echtpflanzen, Madame hat sich nur eben das Thermometer als Zuhause ausgesucht.

    IMGP6318 - Kopie.jpg

  2. #2
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    944
    Hi,
    toll gemacht!
    Eine meiner P.subfusca hatte sich zum ersten Häuten auch ein Netz um das Thermo-/Hygrometer gebaut und sich dort vor meinen Augen - wunderbar sichtbar - gehäutet - 1 Stunde - ratz fatz...
    Danach kam für ca. 2 Wochen eine zweite hinzu und sie bewohnten zusammen das Gespinst.
    Sie sind dort aber längst ausgezogen und nennen nun jeweils ihre Korkröhre ihr einziges und wahres Zuhause.
    Gruß, Karola
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg IMG.jpg (116,8 KB, 45x aufgerufen)

  3. #3
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.429
    Hi,

    danke für die vielen neuen Sichtweisen, die Du uns durch Deinen " Auszug aus dem wahren Leben" ermöglicht hast, ich sehe meine Spinnen nun mit ganz anderen Augen! Dass unsere VS Weberknechte verknechten finde ich übrigens nicht ok!! Vielleicht sollte man an dieser Stelle zum Wohle der Weberknechte einen Betriebsrat gründen?
    Dass sich Deine VS ausgerechnet auf einem technischen Gerät häuslich eingerichtet hat, deutet für mich darauf hin, dass sie Kontakte zu anarchistischen Indivuden wie diesem Edward Snowden pflegt, was ich an Deiner Stelle schnellstens unterbinden würde! oO
    Ich würde mich an dieser Stelle über eine Einschätzung zu diesem Thema von Dick West freuen, er kennt sich mit "schwierigen" Fällen dieser Art sehr gut aus!

    Grüsse!

    Steffi

  4. #4
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    675
    Hi

    Hört sich alles irgendwie nach "Planet der Affen" an nur mit Spinnen
    Aber eine echt tolle Einschätzung und wer weis wer in ein paar 100 Jahren die Weltherrschaft übernimmt
    Der Mensch wird sich dann schon selbst ausgerottet haben!

    Gruß
    Marco

Ähnliche Themen

  1. Welche Spinne? Vogelspinne oder doch eine andere Spinne?
    Von Marigold im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2015, 19:36
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 20:10
  3. Moderne Prothese
    Von Kahless im Forum Laberecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 21:34
  4. Spinne XY - Neue Spinne im P. Ornata Terri aufgetaucht!
    Von Salival im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 13:22
  5. Spinne und Spinne im Terra
    Von antman313 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 20:48