Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Unfreiwilliger Kontakt (oder "Das Händeschütteln mit meiner Baby-C. cyaneopubescens")

Erstellt von Ebony, 08.05.2015, 20:48 Uhr · 4 Antworten · 1.293 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    855

    Unfreiwilliger Kontakt (oder "Das Händeschütteln mit meiner Baby-C. cyaneopubescens")

    Hi

    Tja, nun ist es wieder mal soweit...eigentlich wollte ich das gar nicht aufschreiben, weil ja meine H. lividum nach meinen ganzen enthusiastischen Romanen hier verstorben ist.
    Aber es war grad wirklich witzig, weil ich eine neue Erfahrung gemacht habe...
    ich wollte meine Tierchen ein wenig befeuchten, leider hatte ich wohl bei der genannten Babyspinne in ihrer Heimchendose zu wenig Feingefühl und es wurde ein wenig zu viel an Feuchtigkeit.
    Vor allem in dem weitläufigen Netz hatte sich eine Pfütze gebildet (das hätte ich vielleicht mal bedenken sollen). Ich dachte mir, ach, was soll´s, dann gießt du eben ein wenig ab. Nicht mit mir, dachte sich die Bewohnerin namens Sunny (ein besserer Name ist mir nicht eingefallen, da sie für mich noch geschlechtslos ist) und beschloss, einfach mal auszubrechen.
    Zum Glück ist sie nicht ganz so schnell wie meine ehemalige H. lividum...aber ich hatte aus der Verflossenen gelernt und dachte mir, bei so einer kleinen Spinne könnte jeder Handgriff tödlich sein, sie wird dir nicht in drei Sekunden den Arm hochrennen, also lass sie mal.
    Tja, da stand Sunny nun auf meiner Hand (meine Mutter war grad bei mir und fragte noch: "Welche Spinne?" xD Sie hat sie erst überhaupt nicht gesehen), ich goß ein wenig Wasser ab, befahl meiner Mami noch, mir ein wenig Küchenpapier zu holen und als ich fertig war, bemerkte ich etwas Lustiges: Da stand die Kleine doch tatsächlich da und hatte ihre Beine zu einer Drohhaltung erhoben. Hab das noch nie bei einer Spinne gehabt und meinte anschließend zu meiner Mutter, wir sollten vielleicht nicht so laut reden. Aber hab mich direkt beschützt gefühlt
    Irgendwie war das ja goldig, ich weiß, ich hab einen wirklich blöden Fehler gemacht, aber mit so einer Reaktion des Winzlings hätte ich auch nicht gerechnet
    Hab sie dann mit einem weiteren Stück Papier wieder in die Dose bugsiert.
    Zum Glück hab ich das über der Badewanne gemacht...sonst wär mein Blutdruck jetzt ganz schön in die Höhe geschossen. Die Kleine hat sich jedenfalls wieder beruhigt und ich auch :P

    lg


  2. #2
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hi,
    ist ja ne tolle Geschichteeine kleine Spinne hab ich in Drohhaltung auch noch nie gesehn.....

    Aber mal ein anderes Thema,warum gehn immer "alle" mit ihren Spinnen in die Badewanneklar hat seine Vorteile mit Fliesen rundherum,Badewanne =große Fläche wo nix im Weg ist usw. ja warum nicht... finde es trotzdem immer Lustig.
    Ich hab nix dagegen ist auch praktisch wenn man sonnst keinen Platz hat dafür.

    Ich hätte im Badezimmer Angst das die irgendwo den Abfluss hinunter krabbeln,klar man stopft das zu denk ich mal...
    Also ich bin kein "BadewannenSpinnenUmsetzer"werde es auch nicht werden.
    ich mach meistens 1m² frei wo ich umsetze und mir ist bis jetzt auch noch keine weiter als einen Meter entkommen(beim umsetzen)wenn man beim umsetzen genug Zeug rumliegen hat laufen die auch nicht weit weg

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    855
    Hi,

    ja, die können auch die Badewanne hochkrabbeln...die meisten gehen eigentlich mit den Heimchen ins Badezimmer...aber so eine Badewanne ist praktisch, wenn einem die Spinne nicht gerade auf den Kopf rennt.
    Ich hab grad im Schlafzimmer kein Licht, außer von einer Schreibtischlampe und abgesehen davon, wo sollte ich sonst das Wasser ablassen? Waschbecken wär zu klein ^^ Klo geht auch nicht...

    lg

  4. #4
    Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    75
    Ich hantiere immer im Flur.
    Alle Türen zu und auch wenn das ein riesiger Raum ist, kann keine entlaufene Spinne irgendwo rein, runter oder durch.
    Badezimmer halte ich für suboptimal.

  5. #5
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    855
    Hi,

    Flur ist bei mir schlecht, weil vor zig Jahren der Vermieter auf die Idee kam, zwecks Belüftung die Türen unten abfräsen zu lassen
    Da passt auch ein Hamster bequem durch. In der Badewanne hab ich zumindest noch Spielraum und im Badezimmer würde ich sie im Notfall auch am einfachsten finden.

    lg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 16:44
  2. hab probleme mit meiner avi
    Von mista im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.01.2003, 12:31
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 08:41
  4. Was ist mit meiner Hentzi los?
    Von Horny im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2002, 02:32