Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

2 drei fragen zur g.Rosea

Erstellt von moerf, 15.09.2008, 19:07 Uhr · 19 Antworten · 4.259 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    19

    2 drei fragen zur g.Rosea

    hi
    habe eine g.rosea und ein paar fragen
    also
    1. ich habe mir schaben geholt habe eine reingesezt weil sie länger nichts mehr zum futtern hatte besser gesagt nichts wollte
    also sezt eine rein udn dann gräbt die dumme schabe sich auf einml ein
    ich glaub ich spinn
    spinne raus und umgegraben und habe die schabe rausgeholt
    von der pinzette nimmt meine spinne kein fressen an
    soll ich die schabe einfach drin lassen passiert der spinne was oder so ??

    und

    2tens
    meine spinne habe ich dann wieder reingesezt
    alles genauso wieder eingerichtet
    jetzt gräbt sie so hinten bei dem blumentopf(ihre rückzugsmöglichkeit)
    so schräg runter baut und vorher hatt se dahinten spinnweben hingemacht
    häutet sie sich bald der machtse des nur aus Spaß??

    danke für die atorten schonmal


  2. #2
    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    83
    Moin,
    also erstmal würde ich die Schabe vor die Nase von Der G.rosea setzen un gucken ob se Hunger hat oda nich. Wenn nich,würde ich die Schabe noch nen paar Stunden drinlassen un falls se noch da ist,würd ich se rausnehmen.

    Ich glaub zwar nich dass die Schabe deine vs anknabbern wird,aber sicher is sicher.

    Kannst ja mal nen Bild reinstellen,wo man sieht wie du das mit dem graben meinst.Weil ich stell mir das jetz so`n bisschen wie ne Röhre in den Boden vor,aber das wär ja sehr ungewöhnlich für ne rosea.

    Du musst halt nen Bild reinmachen dann können "wir" bzw. ich beurteilen ob sie vor ner Häutung steht oda nich. Dann brauchen wir aber au nen Bild vom Opisthosoma.


    LG Yvo

  3. #3
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Nicht jede Spinne frisst sofort...Und von der Pinzette füttere ich gar nicht. Irgendwann findet die Spinne normalerweise ihre Beute.

    G.rosea ist ein Bodenbewohner, der sich normalerweise eine Höhle gräbt. Wie lang hast du das Tier? Manche Spinnen brauchen eine Eingewöhnungszeit.

    Außerdem neigen roseas zu Fresspausen, besonders Wildfänge tun das gern. Solang sie nicht unterernährt ist, mach dir deswegen keine Sorgen. Hier wäre wie erwähnt ein Bild nicht schlecht.

    Schönen Abend
    Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    83
    Moin noch ma,
    Seit wan hast du die denn überhaupt???

    Weil Kahless geschrieben hat das sie eigewöhnungszeit brauch.Hab ich da was überlesen??

    Mit der Pinzette fütter ich au nich,weil se solln ja noch Raubtiere bleiben und dementsprechend jagen.....

    Seh ich zumindest so...

    Un was is se Denn Nachzucht,Wildfang?

  5. #5
    Kahless Gast
    Mahlzeit1

    Beim ersten Mal glatt überlesen....ständig rausnehmen usw. wird die Spinne eher stressen. Dann ist Fressen zweitrangig, erstmal geht es darum, dem potentiellen Fressfeind (nämlich dir) zu entkommen.

    Schönen Abend
    Andreas

  6. #6
    Nix
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    1.151
    Hi
    Ne die Schaben , welche Art hast du denn, eigentlich kannst du sie im Terra lassen ohne das sie der Spinne was tun . Wie geschrieben du müsstest die genaue Art schreiben .
    Gruß Nix

  7. #7
    Rammstein Gast
    Hi,
    bei Roseas sollte man sich eh nicht wundern, wenn sie nichts frisst. Es ist sicherlich blöd wenn sie soo lange nix isst (bei mir zumindest denn die nim,mt so gut wie gar nix mehr). Deswegen hätte ich auch mal ne kurze frage. Fresssen roseas wenn sie älter sind weniger??

    LG

  8. #8
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    19
    hi danke für die ganzen atworten also
    1. ich glaub ise ist ein wildfang weil am anfang warse ganz schön agresiv hatt auch sogar ne pflanze zrstört die blättr ausgerissen

    2.so ca.6 monate hab ich sie schon

    und des ist kein tunnel oder gang des ist einfach so schräg von oben nach unten gegraben
    also man sieht sie noch auch von oben no problem sie spinnt auch ein netzt rein siehst so aus zumindest

    und ich weiß leider ent welche art des von schaben sind aber sind vegetarier

  9. #9
    Nix
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    1.151
    Hi Moerf
    Stell mal ein Bild von den "Schaben" rein .
    Gruß Nix

  10. #10
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Zitat Zitat von moerf Beitrag anzeigen
    1. ich glaub ise ist ein wildfang weil am anfang warse ganz schön agresiv hatt auch sogar ne pflanze zrstört die blättr ausgerissen
    Auch Nachzuchttiere können "aggressiv" sein.

    Zitat Zitat von moerf Beitrag anzeigen
    und des ist kein tunnel oder gang des ist einfach so schräg von oben nach unten gegraben
    also man sieht sie noch auch von oben no problem sie spinnt auch ein netzt rein siehst so aus zumindest
    Warum wäre es ein Problem, wenn sie sich eine Höhle gräbt?

    Frohes Schaffen
    Andreas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. anfänger mit fragen zu g. rosea
    Von Tamy im Forum Grammostola
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 21:27
  2. Fragen zu Rosea spiderlinge
    Von Simon K. im Forum Zucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 10:20
  3. Fragen zu G. rosea / Anfängerspinne?
    Von Deimann im Forum Grammostola
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 19:24
  4. Drei wichtige Fragen
    Von Kruemel4Smithi im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 18:25
  5. Fragen zu G.Rosea????
    Von Neo.j im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2004, 18:15