Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 66

Grammostola pulchra

Erstellt von fire, 27.11.2008, 21:09 Uhr · 65 Antworten · 14.391 Aufrufe

  1. #21
    a. abstinowitsch Gast
    Tach!

    Zitat Zitat von B. E. Spider Beitrag anzeigen
    ...und insbesondere alte Weibchen wirklich so manche blondi in den Schatten stellen (die auch bloß mit urst fettgefressenem Hinterleib 10 cm KL oder mehr erreichen).
    Ich möchte diese Aussage mal mit folgenden Daten relativieren.

    0,1 G. pulchra (ca. 15 Jahre) Carapaxlänge der letzten Häutung 2,6 cm

    0,1 T. blondi (5 Jahre) Carapaxlänge der letzten Häutung 3,4 cm



    Druschba


  2. #22
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    1.589
    Hallo!


    @BE: Du schließt wieder von einem Tier auf die ganze Welt

    Ich habe noch ein paar von 02/ 2008, die sind momentan N3- N4 und haben eine Körperlänge von >2,5cm, Spannweite knapp 4cm (die stehen bei mir ohne Beheizung und bekommen höchstens alle 2 Wochen Futter).


    Zu "blondi in den Schatten stellen" verkneife ich mir mal den Kommentar.




    Gruß
    KATRiN

  3. #23
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.377
    Ich sagte ja nicht alle blondis, sondern so manche ^^!
    Das pulchra- Mädel von Forenmember BlackSun ist ein derart massives Riesentier, das einem Hören und Sehen vergeht. In der Beinlänge und dem Hinterleib kommt sie nicht an blondis ran, zugegeben, aber was die Chelizeren angeht oder auch beinahe die Femurenstärke, mein lieber Herr Gesangsverein...
    Vielleicht liegt es aber auch daran, daß ich noch niemals solch eine richtige Monsterblondi live gesehen habe, und deshalb von der erwähnten pulchra- Dame so beeindruckt bin.
    Im VS- Anzeigenring bin ich nicht unterwegs, sorry...

    Desweiteren, deswegen habe ich es editiert, ich persönlich schätze ihn nämlich sehr, und reagiere vielleicht etwas empfindlich, wenn da in meinen Augen unberechtigte Kritik kommt. Ist ein Charakterfehler von mir, den Leuten in die Bresche zu springen, die mir nahe stehen.
    Nicht böse sein!

    Gruß, Andreas

    @fraxinus: Tja, so hielt ich meinen Kerl auch, er war auch recht schnell auf beinah 2,5 cm KL und ca. 4 cm Spannweite, aber dann, wie gesagt, kam seine Erwachsenenfarbe und das langsame Wachstum... Mal schauen, wie sich deine Tiere zukünftig machen. Wenn sie viel schneller wachsen, Glückwunsch.
    Desweiteren sollen ja B. emilia furchtbar langsam wachsen, und erst relativ spät adult werden... Mein Mädel, das ich von N1 an hatte, war mit drei Jahren adult... Genau der gleiche Fall, nur andersrum...

  4. #24
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    147
    hi,

    ich glaub über grössen brauchen wir uns hier nich streiten. eines meiner g. pulchra weiber passt gerade so in eine haribo dose

    LG Liane


  5. #25
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    348
    Zitat Zitat von Frechdachs Beitrag anzeigen
    ...eines meiner g. pulchra weiber passt gerade so in eine haribo dose
    Hallo,

    ich sprach bereits davon.

  6. #26
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    eines meiner g. pulchra weiber passt gerade so in eine haribo dose
    also grade so ist für mich was anderes.

    gruß karsten

  7. #27
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    244
    Hi!
    Zitat Zitat von Veith Beitrag anzeigen
    also grade so ist für mich was anderes.
    Erinnere mich da zB an einen gewissen Brasilienexperten, der auf einer Börse adulte blondis in eine HD gestopft hat


    Tschüss!

  8. #28
    Rammstein Gast
    Hi,
    nochmal zur pulchra. der Herr Kurzer hat momentan eine 1,5 - 2cm für 18euro find ich ik den preis und die tiere werden super i.O. verschickt
    http://www.vogelspinnen-kauf.de/shop...roducts_id=215

  9. #29
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    333
    Zitat Zitat von Pulchra1979 Beitrag anzeigen
    Oft sieht man, dass Pulchras einige Zeit nach der Häutung ihr tiefes schwarz verlieren und eher in ein Kackbraun übergehen. Das kommt, wenn man sie zu trocken hält.
    Stimmt das wirklich; bzw. können das noch andere bestätigen? Nicht, dass ich dir nicht glaube; ich würds gerne glauben.

    Habe selbst eine G. pulchra die momentan schön kack-braun ist. Dachte eigentlich, dass ich mir da ne G. sp. andrehen hab lassen...

    Also sollte ich jetzt mal versuchen sie feuchter zu halten?
    btw: Es dürfte wohl ein Wildfang sein; momentan sitzt sie schon seit mehreren Monaten in ihrer Höhle. Vermutlich braucht sie ne Zeit um sie an den Jahres-Rhythmus zu gewöhnen. Wie dem auch sei. Die Höhle ist im trockenen Teil des Terrariums. Der feuchtete Teil ist schön durchwachsen; d.h. wenn es ihr wirklich zu trocken wäre könnte sie ja rüber gehen und dort eine Höhle ausheben. Macht sie aber nicht...sagt das was aus? Oder sollte ich jetzt mal einfach das ganze Terrarium feuchter halten?

    mfg

  10. #30
    Rammstein Gast
    Hi,
    sagen wir mal so wenn die pulchra jung ist sind die eh braun und werden dann schwarz. Wenn man sie zu trocken hällt ist mir nur bekannt das sie blass werden aber nicht das sie braun werden, wobei ichs mal nicht abstreiten will.

    LG

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola Pulchra
    Von gubi im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 17:00
  2. Grammostola pulchra
    Von schokocookie im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 21:27
  3. grammostola pulchra
    Von artemis im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2003, 22:03
  4. Grammostola Pulchra
    Von Philly im Forum Terrarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2003, 15:58