Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Grammostola actaeon mit Lichtsucht

Erstellt von [AdeL]-!CoG?-[Aid[A], 24.02.2009, 22:49 Uhr · 11 Antworten · 3.325 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    17

    Grammostola actaeon mit Lichtsucht

    Hi @ all,
    nun habe ich meine Grammostola actaeon schon seit über 2 Wochen. Die erste Woche ist sehr gut verlaufen: Sie war tags über in ihrer Höhle und am Abend bzw. in der Nacht war sie vor ihrer Höhle. Sie hat ohne Probleme gefressen. Nun ist das seit ca. 3 Tagen so, dass sie sich praktisch an die Lampe "heftet" von 08:00Uhr bis 18:00Uhr sitzt sie direkt unter der Lampe...und mit direkt meine ich direkt (vielleicht 4cm Abstand). Ist das Licht dann aus läuft sie wirklich bis spät in die Nacht durch das Terrarium und klettert jede Ecke hoch. Ist irgendwo ein kleines Lichtlein zu sehen (z.B. das Ladelämpchen meines Handys) stürtzt sie darauf zu und versucht wehement zu diesem Licht zu gelangen. Ich mache mir deswegen ziemliche Sorgen, da sie, wenn sie ein Licht über sie findet das Terrarium hochklettert und da nicht mehr herunterkommt. Sie ist schon einigemale von der Decke gefallen, daher habe ich jedes Mal, wenn das Licht ausgemacht wird, ein Handtuch über das Terrarium gelegt, damit sie nicht klettert.
    Zudem sollte ich hier noch anmerken -falls es wichtig sein sollte- dass sie schon eine richtige Glatze am Abdomen hat...ob sie in näherer Zeit am Häuten ist oder es wegen etwas Anderem ist weiß ich nicht.

    Leider kann ich keine Bilder von meinem Terrarium machen, da ich keine Digitalkamera oder ein Photohandy besitze

    Daten & Fakten:
    Terrarium: 45x45x45
    Licht: 40W Spot
    Bodengrund: Von 14 zu 30cm
    Luftfeuchte: Wenn Lampe aus 70-80%, wenn lampe an 50%
    Temperatur: Nachts 20°C, Tags 26-28°C

    Ich bedanke mich schoneinmal für eure Antowrten und könnt mir helfen mein Problem zu lösen.

    MFG Patrik


  2. #2
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    102
    Hallo Patrik,

    deine actaeon möchte etwas Wärme "tanken", deshalb versucht sie möglichst nahe an die Wärmequelle zu gelangen. Dieses Verhalten kann man bei vielen VS beobachten.

    Wie groß ist denn der Abstand zwischen Bodengrund (bzw. den Einrichtungsgegenständen) und der Lampe? Bei Abständen größer 15-20cm versuche die große Lücke z.B. mit Einrichtungsgegenständen zu minimieren.

    hier ein Beispiel:


    Ein 40W Leuchtmittel finde ich etwas zu viel, ich benutze für ein Terrarium mit den selben Abmaßen 25W.

    Sie ist schon einigemale von der Decke gefallen, daher habe ich jedes Mal, wenn das Licht ausgemacht wird, ein Handtuch über das Terrarium gelegt, damit sie nicht klettert.
    ???

    Achte darauf, dass kein scharfen Gegenstände (z.B. Steine o.ä.) im Terra sind, bei dem sich die Spinne verletzten kann.

    Gruß
    Andreas

  3. #3
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    17
    Hi @ all

    Am Anfang war es eine 25W Birne. Doch jedes mal wenn das Licht an gieng kletterte Sie direkt unter die Lampe (somit nur einen Spinnen-Lampen-Abstand von 5cm) und blieb da auch so lange bis das Licht ausgieng (dann ist sie wie gesagt die ganze Nacht durch's Terrarium und jede Ecke hochgeklettert, in der eine Lichtquelle war). Und nun versuche ich es mit einer 40W Birne; das selbe Problem.

    Also spitze Gegenstände gibt es nicht in meinem Terrarium. Erde und zwei kleine Pflanzen sind somit das Spitzeste, was es darin gibt.

    Der Abstand von Bodengrund und Lampe ist ca.20cm. Ich könnte ja mal einen flachen Stein hinein legen.

    Aber das größere Problem ist immer noch die Zeit, in der die Lampe aus ist und die Spinne wie verrückt durch's Terrarium läuft. Ich kann ja nicht jedes mal ein Handtuch über das Terrarium legen, damit sie keine Lichtquellen mehr erkennt.

    MFG Patrik

  4. #4
    Commander M Gast
    Tachchens.


    Hast du mal versucht, unten an die Seitenwand des Terras von außen nachts ein Knicklicht zu befestigen? Leuchtet 12 Stunden und gibt es für wenige Cent pro Packung (unterschiedliche Packungsgrößen). Dann sitzt sie da in aller Seelenruhe und wird nicht mehr zum Klettern angehalten und kann ihrer Lichtsucht frönen.

    Und wenn sie hinter jeder Lichtquelle eine Wärmequelle vermutet, würde ich mir den Strahler sparen und es mal eine zeitlang mit einer an der Seitenscheibe befestigten Heizmatte versuchen.


    Grüße

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    17
    Hi @ all

    Also das Problem mit dem Klettern hat sich dadurch erledigt, dass ich jetzt eine 75W Birne reingeschraubt habe. Jetzt hat es am Boden mollige 27,7°C und die Spinne liegt jetzt nur noch am Boden unter der Lampe als an der Decke.

    Vorgestern -zum Beispiel- ist sie in der Nacht nicht durch's Terrarium gewandert und ist nicht jedem Licht hinterher gelaufen. An dem Tag war sie aber den ganzen Tag an der Lampe. Könnte es denn sein, dass sie nur des Nachts läuft, wenn sie zu wenig Wärme bekam?
    Da ich ja jetzt die 75W Birne benutzte und sich die Spinne beim Sonnen während dessen putzt könnte es ja sein, dass jetzt der Wärmespeicher für heute vollgetankt wird. Falls sich meine Theorie nicht bestätigen sollte kann ich es ja auch Commander Ms Versuch versuchen (Herzlichen Dank dir ).

    MFG Patrik

  6. #6
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    17
    Guten Abend,

    meine Theorie hat sich leider nicht bestätigt. Zehn Minuten nach dem das Licht aus war hieng sie wieder in den Ecken und versuchte zu klettern. Dies habe ich bemerkt als ich einen dumpfen Ton hörte, so ein Ton wie wenn eine Spinne in einer gewissen höhe auf den Boden fällt. Also musste ich wieder einmal das Handtuch über's Terrarium legen. Und jetzt (gelobt sei das Handtuch) liegt sie jetzt vor der Höhle und wartet auf beute. Hätte ich es nicht abgedeckt würde sie jetzt immernoch wie verrückt die Scheiben hochklettern.

    MFG Patrik

  7. #7
    Sonya Gast
    Hallo Patrick,

    vielleicht ist deine G. actaeon ein frierendes Männlein auf der Suche nach einem Weibchen?
    Welche FH/KL hat er?

    LG Sonya

  8. #8
    Rammstein Gast
    Hi,

    1. Welche Erde?
    2. Wie misst Du die RLF?
    3. Hat sie ihr Versteck angenommen? ( Wegen möglicher eingewöhnungszeit)

  9. #9
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    17
    Hallo Sonya
    leider muss ich dich enttäuschen und dir sagen, dass es ein Mädel mit einer Körperlänge von ca. 6.5 - 7cm ist.

    Hi Rammstein,

    Erde: Blumenerde
    Versteck: Wie oben erwähnt.
    Luftfeuchtigkeit wird mit einem Digitalen Hygrometer gemessen, dass alle zwei Tage für eine Stunde in's Terrarium gelegt wird.

  10. #10
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    299
    Hola,

    meine G. actaeon hat das auch gemacht. Ich habe es im Griff indem ich die jetzt trockener halte. Sie hat es bei mir gemacht als ich das Terra etwas gegossen hatte. Jetzt halte ich sie mit einem Spot wärmer und gieße nicht mehr. Nur den Wassernapf etwas überlaufen lassen. Jetzt wo die Erde wieder trocken ist bleibt die da wo sie hin gehört, auf dem Boden.

    Saludos
    Miguel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola actaeon
    Von darkcrow im Forum Grammostola
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 18:53
  2. grammostola actaeon
    Von Micha R. im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 16:48
  3. Grammostola actaeon ist tod!!
    Von Babutschi im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 22:01
  4. Grammostola Actaeon
    Von Feuer im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 12:00
  5. Grammostola actaeon
    Von Pela im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 17:18