Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Allgemeine Frage zu G.rosea

Erstellt von schinderhannes, 28.11.2009, 15:04 Uhr · 7 Antworten · 2.258 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    11

    Allgemeine Frage zu G.rosea

    Hallo,
    da ich seit drei Tagen Besitzer einer G.rosea und absoluter Neuling bin,
    bitte ich um Mithilfe :
    beim Kauf wurde mir gesagt , daß alle zwei Tage ( ? ) gefüttert wird ( Schaben ).
    Der erste Futterversuch gelang nicht ganz ; Schabe versteckt und Spinni null Regung.
    Kann die Schabe im Terrarium verbleiben ?
    Futterinterval überhaupt i.O ? Luftfeuchte liegt bei ca.70 % ;
    Temp = 21 Grad
    Sollte der Bodengrund ständig feucht sein ?
    Für eine Antwort / -en danke ich


  2. #2
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.738
    hi

    und Willkommen bei uns Spinnern.

    Schau dir mal bitte diesen Thread an. Wie groß ist deine Spinne? Halte eine Fütterung jeden 2. Tag für nicht angebracht.

  3. #3
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    198
    Hi schinderhannes,
    erstmal waere gut zu wissen wie gross deine G.rosea ueberhaupt ist.
    Jede 2 tage zu fuettern halte ich fuer uebertrieben und dann noch Schaben.
    Jede Woche sollte reichen,wobei man auch ohne Probleme laenger warten kann.
    So lange das Verhaeltnis Carapax und Adomen (1-1,5) stimmt braucht man sich keine Sorgen zu machen.
    Leuftfeuchtigkeit halt ich auch fuer zu hoch,ab und kann man um den Wassernapf etwas spruehen und ihn bei Gelegenheit einfach ueberlaufen lassen.
    Aber ist Regel wird eine G.rosea trocken gehalten.
    Jede Woche etwas befeuchten sollte reichen.
    Das deine Spinne nicht gefressen hat kann einfach daran liegen das sie satt ist.
    Dir ist sicherlich klar das Spinne Lauerjaeger sind,oder?

    Gruß Christian

  4. #4
    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    471
    Hi!
    Und du brauchst dir auch keine Sogen machen (solang das Carapax/Opisthosoma 1:1 bzw 1:1,5 ist) wenn sie mal längere Zeit nix fressen will.

    G. roseas machen öfters mal große Fresspausen.

    LG, Stefan

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    11
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort !

    Ich hoffe , meine banalen Fragen nerven nicht .

    Aber man muß sich erst einarbeiten , oder ?

    Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    12
    Hallo schinderhannes,

    In diesem Forum sind überwiegend nur echte Spinnenprofis, die haben gleich von Anfang an alles richtig gemacht,ich selber habe eine G.Rosea füttere alle ein bis zwei Wochen ein bis zwei Grillen oder Heimchen von diesen Schaben hält mein adultes Weibchen nichts. Und wenn hier immer geschrieben wird das eine G.Rosea eine fresspause macht dann liegt es meiner Meinung nach an den Haltungsbedingung, da meine immer gut frisst, wie auch meine drei G.Rosea. Spiderlinge .Aber deine Lf. erscheint mir etwas zu hoch,versuche es doch einfach mit einer Wasserschale nicht zu hoch und lasse sie ab und an überlaufen und ich denke du bekommst es dann mit der Lf hin.

    Gruß
    atze

  7. #7
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.288
    Zitat Zitat von atze Beitrag anzeigen
    In diesem Forum sind überwiegend nur echte Spinnenprofis, die haben gleich von Anfang an alles richtig gemacht
    Ach ehrlich? Und dann auch noch überwiegend?

    Zum Thema:

    Wie schon geschrieben ist alle 2 Tage viel zu oft. Dass sie nicht gleich frisst kann
    mehrere Grunde haben.
    a) Sie muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen (häufig der Fall)
    b) Sie macht eine Fresspause, die bei G.rosea mehrere Monate dauern kann
    c) Sie steht vor der Häutung (kann sein, dass Spinnen da nichts fressen, muss aber nicht!)
    d) Sie ist mit irgendwas nicht zufrieden (Klima, Boden), aber das erkennt man daran, dass
    sie permanent versucht die Scheiben hochzuklettern (kann allerdings auch Eingewöhnung sein)

    Sonst: Wasserschale (mit Wasser, kein Wassergel oder so), Boden komplett trocken,
    die Schale kannst Du beim Füllen etwas überlaufen lassen. Licht (wenn Du willst) kannst Du
    durch eine Energiesparlampe, die Du auf das Terrarium legst ins Spiel bringen ... muss aber nicht.
    Messgeräte für Luftfeuchtigkeit brauchst Du nicht, die kosten nur Geld und gehen z.T. total falsch.

    LG, Julian

    EDIT: Die Schabe kann drinn bleiben, entweder sie vertrocknet oder die Spinne schnappt sie sich
    irgendwann ... achja ... und nicht alle Spinnen fressen Schaben, versuch es mal mit Heimchen, die
    vergraben sich auch nicht so schnell.

  8. #8
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    355
    Woher hast du deine Informationen bzw. wo hast du die Spinne gekauft? Bei einem Züchter oder über einen Händler?
    Was man gelegentlich von Händlern hört ist echt zum Haare sträuben ( <--- schreibt man das so?).
    Ich empfehle dir auch das Buch von Boris F. Striffler - Die Rote Chile-Vogelspinne Grammostola rosea + andere Grammostola-Arten. Kostet nur 9,80 Euro und ist sehr informativ und gut.

    Zitat Zitat von schinderhannes Beitrag anzeigen
    Luftfeuchte liegt bei ca.70 % ;
    Temp = 21 Grad
    Sollte der Bodengrund ständig feucht sein ?
    Luftfeuchtigkeit ist viel zu hoch und der Bodengrund sollte trocken sein! Einfach den Wassernapf gelegentlich mal etwas überlaufen lassen.

    Wegen der Temperatur schau mal in dem Thread, den Pelmator dir bereits empfohlen hat. Wobei ich 16°C als Minimum im Winter viel zu hoch finde. Im Winter gibt es in ihrem Habitat sogar Bodenfrost.

    Sprühen würde ich bei der Grammostola rosea auf keinen Fall! Das jagt die Luftfeuchtigkeit im Terrarium für einen kurzen Moment rapide in die Höhe. Ich fülle mein Wassernapf mit einer Flasche zum Autobatterie nachfüllen auf, so eine Plastikflasche mit Schlauch vorne dran, und halte eine Ecke im Terrarium hinter dem Wassernapf etwas feuchter. Da habe ich auch einen Kletterficus, der da ganz gut gedeiht. Überall anders im Terrarium würde der gnandenlos eingehen.

    Zu fressen kriegt meine Grammostola nicht viel. Wöchentlich ein Heimchen oder alle 3 Wochen mal etwas größeres. (Schabe, Heuschrecke)

Ähnliche Themen

  1. Frage zu meiner rosea!
    Von subzero im Forum Grammostola
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 20:38
  2. Allgemeine Frage zu Milben/Raubmilben
    Von Erebus im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 09:57
  3. Allgemeine Frage zur Häutung
    Von Erebus im Forum Grammostola
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:00
  4. Frage zur Grammostola rosea
    Von Twing im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 20:36
  5. Ein paar allgemeine frage bezüglich der Haltung
    Von TinglTanglBob im Forum Haltung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 19:04