Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

G. Rosea klettert hauptsächlich!

Erstellt von HATERiOT, 22.12.2009, 23:59 Uhr · 42 Antworten · 11.917 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    15

    G. Rosea klettert hauptsächlich!

    Hallo an alle!

    hat meine G. Rosea ein problem oder checkt sie nur ihr neues revier ab?!

    sie klettert sehr viel und hällt sich hauptsächlich in den oberen gefilden des terrariums auf, das heißt an den scheiben oder aber auf dem kleinen holzstück das hinten hochkant in der ecke steht!

    habe sie seit zwei tagen also gestern und heute, ich weiß evtl bin ich etwas übervorsichtig doch ich mach mir lieber zu früh sorgen als zu spät !

    Also mach ich mir selbst zu viel stress oder habe ich, oder besser sie etwas zu befürchten?

    Gruß HATE


  2. #2
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    106
    Hi!!!

    Warte doch noch einfach ein paar Tage ab. Manche Spinnen brauchen einfach ein bisschen länger.
    Allerdings könnte es auch sein, dass ihr der Boden vielleicht zu feucht ist. Was hast du denn für Bodengrund drin und ist er trocken? Hilfreich wäre vielleicht auch ein Foto von deinem Terri.

    MfG Felix

    PS: Gib mal bei der Suchfunktion "Grammostola Rosea" ein, da gibts viele nützliche Infos, unter anderem zur Winterruhe usw.

  3. #3
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Servus HATE (?),

    ohne Angaben wirds wohl schwierig mit Ferndiagnose!

    Bild des Terrariums wäre gut, genau wie Angaben zur Haltung (Temperatur etc), genauso obs nen armer adulter Wildfang aus der Zoohandlung/Börse ist oder ne Nachzucht, und ob Du grad die Winterruhe simulierst, die man ja bei dieser Art einhalten sollte.

    Gruss
    janet

  4. #4
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    15
    Also es ist wie folgt!

    ich habe sie/ihn von jemandem übernommen der ihn wohl als spiderling bekommen hat.

    er/sie ist auch nicht sonderlich groß und mir wurde gesagt das er/sie ca. 2 1/2 jahre sein soll.

    zu dem terrarium kann ich nur sagen das ich selbst der meinung bin das es nciht "richtig" eingerichtet ist er mir aber gesagt hat das es so i.O ist.
    ich persönlich finde den Bodengrund zu niedrig . die frage ist allerdings ob ich sie jetzt evtl nochmal rausnehemn sollte und es neu einrichten soll.

    Achso die Maße 30x30x20.

    Gruß Riot

  5. #5
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    106
    Am besten wäre es wirklich ein Foto einzustellen und mal ein paar Parameter zu deiner Haltung,z.b. Bodengrundart,-feuchte,-höhe, Temperatur usw. anzugeben. Ansonsten ist es schwer dir irgendwelche Tips zu geben, weil es etwas anstrengend ist ohne Infos irgendwelche Ferndiagnosen zu stellen.

    MfG Felix

  6. #6
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    15
    Also,

    Temperatur 22 bis 24 °

    Boden Gemisch aus Erde und Granulat, also so kleine Holzchips



    so eingerichtet wurde es mir übergeben! Habe unten links noch ein Trinkgefäß stehn ud hitnen bei der Höhle etwas Erde aufgefüllt das sie mehr verdeckt ist. Die Pflanze ist aus Plastik und oben links auf dem Holzstück sitzt sie jetzt schon seit Stunden, krabbelt mal kurz wieder rum und landet letzendlich wieder da drauf! dadrüber ist auch die Lüftung. Habe auch grade gesehn als ich an den Seiten reingeguckt habe das die Erde ziemlich feucht scheint!

  7. #7
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    106
    Also ich würde das Terri neu einrichten. Am Besten wäre lehmhaltige Erde aus dem Wald, was sich allerdings bei den Temperaturen in letzter Zeit als schwer herausstellen könnte, hoch eingefüllt. Alternativ kannst du auch herkömmliche Blumenerde einfüllen. Die trocknet auch ziemlich schnell an. Wichtig wäre auch noch ein richtiges Versteck in das sie sich zurückziehen kann.

    Ansonsten ist hier im Forum schon viel über die Haltung von Gr. Rosea geschrieben worden und das findest du alles über die SuFu. Speziell für Gr. Rosea würd ich mich auch mit dem Thema Winterruhe beschäftigen.

    MfG Felix

    PS: Wenn du das Terri neu machst, sollte es auch nicht mehr nach alten Socken stinken

  8. #8
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    15
    Alles klar danke für die Tipps erstmal


    meinst du das ich waldboden nicht benutzen sollte weil er zu nass und kalt sein könnte oder weil du glaubst ich bin nicht stark genug um gefrohrene erde zu graben?

    was ist mit den einrichtungsteilen wie höhlen und holzstücke die sich jetzt noch im terrarium befinden soll ich die weghauen oder kann ich die weiterbenutzen? natürlich nachdem ich sie heiß abgespült habe!!!!

  9. #9
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    333
    Fülle die Erde richtig hoch an. Nach hinten stark steigend. Von Luftraum hat deine Spinne eh nichts. Dann drücke die Erde ein wenig fest. Reine Blumenerde würde ich nicht nehmen. Die ist oft nicht grabfähig genug, weshalb es vorkommen kann, dass bei einer Höhle was von der Decke bricht... z.B. bei Erschütterungen (Terrarium verrücken, Schreibe unabsichtlich zu stark gegen die Seitenwand geknallt, etc.)
    Du kannst die Blumenerde aber einfach mit Maulwurfshügel-Erde oder Walderde mischen. Reine Walderde finde ich am optimalsten; da muss man nix mehr mischen und bei feucht zu haltenden Spinnen hat man auch gleich Mikroklima mit dabei.

    Mit Wurzeln, Hölzern, getrockneten Grasbüscheln, Laub usw. kannst du das ganze dekorieren. Du kannst ihr eine kleine Höhle vorgeben, in dem du unter eine Rinde oder Wurzel oder so eine kleine Mulde drückst. Das wird häufig angenommen.
    Hier solltest du mehr als genug Anregungen finden: http://www.arachnophilia.de/forum/te...arien-pix.html

    Wegen zu nasser oder kalter Erde: Du musst das Tier bzw. die Erde ja nicht im Terrarium haben, während die Erde trocknet. Entweder du hast eine größere Plastik-Box die du mit Luftlöchern bzw. -flächen versehen kannst, in die du das Tier gibst, während die Erde trocknet, oder du lässt die Erde außerhalb des Terrariums trocknen. Ersteres würde ich bevorzugen, da mir das Risiko, dass sich die herum-kletternde Spinne bei nem Sturz verletzt zu groß wäre. G. rosea gehört ja nicht gerade zu den Kletterern unter den Vogelspinnen...

    mfg

  10. #10
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    106
    Hi,

    also damit, dass das mit der Walderde im Moment schwierig ist, habe ich wirklich gemeint, dass das zur Zeit ein bisschen schwer sein könnte das Zeug auszubuddeln Aber ich kenn natürlich deine körperliche Konstitution nicht und versuchen kann man es ja mal

    Ansonsten halte dich an die Tipps von xero, der hat eigentlich alles wichtige was die Terrieinrichtung anbelangt, erklärt.

    MfG Felix

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B.Smithi Klettert...
    Von rider68 im Forum Terrarium
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 14:12
  2. Rosea klettert ?
    Von Spike2010 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 23:41
  3. Boehmei klettert zu viel
    Von Ratzi im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 22:34
  4. B. Boehmei klettert wie verrückt
    Von BlueLagoon im Forum Haltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 14:58
  5. Ruhnaui klettert. Normal?
    Von Frankx01 im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2004, 15:29