Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Umzug meiner Rosea

Erstellt von 2Paranoid, 10.02.2010, 08:56 Uhr · 19 Antworten · 3.434 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    12
    Etwas verspätet, aber meine Rosea ist letzten Donnerstag (11.02.2010), also nach gut 4 Tagen, endlich rüber. Hab die Scheibe zugezogen und das wars

    Ich würde es auf jeden Fall wieder so machen, allerdings nur wenn sie von einem kleinen Terra in ein großes soll, umgekehrt kann man sie im großen terra ja viel einfacher und besser fangen. Jetzt hab ich aber ein paar Fragen:

    1. Letzten Dienstag, also nach 5 Tagen, sind mir erstmals AUF der Holzrinde Spinnenweben aufgefallen, ist das normal das so ein Tier sich erstmal "eingewöhnt", bevor sie anfängt zu spinnen?

    2. Unter der Holzrinde (siehe Foto) habe ich sie bisher nur 1 oder 2 mal kurz sehen können und da saß sie auch nur halb drin, ist ihr das zu eng? (rein von der Größe her würde sie rein passen!) Würde sie sich den Unterschlupf nicht größer graben wenn sie auf ein größere Loch besteht?

    3. In ihrem kleinen Terra habe ich ihr 1-2 Heimchen / Woche gegeben und diese hat sich auf sofort erlegt. Jetzt hab ich ihr am Dienstag eines reingesetzt (Die Spinne hat seit 1 Woche nichts gefressen) und die beiden sind sich auch des öfteren über den Weg gelaufen, aber das Heimchen ist bei einem aufeinandertreffen durchs halbe Terra gehüpft, die Spinne blieb desinteressiert sitzen. Ich muss mir keine sorgen machen, dass das Heimchen (bedingt durch das größere Terrarium) zu flink für die Spinne ist?


  2. #12
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    141
    Hallo,

    es kann schon ein bisschen dauern bis sich eine Spinne an ihre neue Umgebung gewöhnt. Es ist also nichts ungewöhnliches das sie die angebotene Höhle noch nicht angenommen, und ausgebaut hat.
    Das Futter wird sie auch schon kriegen ... wenn sie denn will.
    Ich hätte ja noch mehr Erde eingefüllt, erst recht weil dein neues Terra nicht gerade klein ausschaut.
    Mit der Einrichtung hätte man sich auch mehr Mühe geben können, aber das ist ja wieder mal Geschmackssache.

  3. #13
    Seraya Gast
    Hi,

    bevor sie anfängt zu spinnen?
    deine Rosea wird nicht ihr Terrarium ausspinnen, fals du das denkst. Sie spinnt sich höchsten einen Fress-/Häutungsteppich.

  4. #14
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    12
    deine Rosea wird nicht ihr Terrarium ausspinnen, fals du das denkst. Sie spinnt sich höchsten einen Fress-/Häutungsteppich.
    Ausspinnen nicht, aber in dem kleinen Terra vorher war ein schöner Teppich (direkt in der Kokosnuss) und vor der "Höhle" und ringsherum waren ebenfalls Spinnweben. Soweit ich weiss spinnen diese Tiere vor ihren Höhlen weil die Spinnweben auch als "Bewegungsmelder" gelten oder?

  5. #15
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    344
    Hallo,

    bezüglich des Fressverhaltens, würde ich mir keine Sorgen machen. Wichtiger wäre es sich über die Art zu informieren.

    Fresspausen bei Vogelspinnen insbesondere bei Grammostolaarten sind Dir bekannt ?

    Eine regelmäßige Fütterung von 1-2 Heimchen pro Woche sind meines Erachtens viel zu viel. Wichtiger ist der Ernährungszustand des Tieres. Wenn das Futtertier nicht genommen wird, bitte einen Tag später aus dem Terra entfernen.

    Schön wäre es von Dir, wenn Du Tips anderer Mitglieder bezüglich Terraeinrichtung zumindest kommentieren würdest.

    Gruß

    Kai

  6. #16
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    12
    Hallo und danke für die Antworten.

    Fresspausen bei Vogelspinnen insbesondere bei Grammostolaarten sind Dir bekannt ?
    Aber natürlich, tatsächlich wollte ich aber wissen, ob die "Fresspause" im Zusammenhang mit dem Umzug und der neuen Umgebung stehen könnte.

    Eine regelmäßige Fütterung von 1-2 Heimchen pro Woche sind meines Erachtens viel zu viel.
    Und da ist meines Erachtens nach das Problem. Ich lese in diversen Beiträgen/anderen Homepages, dass man alle 2-3 Tage ein Heimchen geben soll, woanders lese ich alle 2 Wochen, woanders wieder was anderes. Es ist schwer hier einen "Rythmus" zu finden, in freier Wildbahn gibt es den schließlich auch nicht. Von daher halte ich mich einfach daran was überall steht:

    - nimmt die Spinne das Heimchen nicht an, kommt es wieder raus
    - der Hinterleib darf nicht zu groß werden

    Schön wäre es von Dir, wenn Du Tips anderer Mitglieder bezüglich Terraeinrichtung zumindest kommentieren würdest.
    Ich möchte nicht Gefahr laufen hier noch großartige Terrarien-Diskussionen loszubrechen. Mir persönlich gefällt das Terrarium so vollkommen, die Spinne kann leider nichts dazu sagen, aber im allgemeinen denke ich mich an alle "Vorgaben" gehalten zu haben:

    - 10cm Walderde
    - Versteckmöglichkeit
    - Wasserstelle

    Gruß

  7. #17
    surak Gast
    Hi!

    Du wirst hier im Forum aber einhellig die Aussage finden, dass dein Fütterungsintervall viel zu häufig ist.

    Du findest auch auf diversen HPs die Aussage, dass 2012 die Welt untergeht, deshalb stimmt das aber noch lang nicht.

  8. #18
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    12
    Danke erstmal für deine Antwort.

    Wie dem auch sei, in diesem Zusammenhang möchte ich gleich auf das hochgelobte, als "Wichtig" gekennzeichnete Topic "Grammostola rosea ........ " von Alina hinweisen, hier schreibt sie:

    Fütterung:
    Selbst in den Zeiten, in denen meine Adultis fressen, stopfe ich sie nicht, sondern reiche zwei Futtertiere wöchentlich (bevorzugt werden Steppengrillen und große Heimchen(...)
    Für mich liest sich das wie: 2 Futtertiere / Woche = keinesfalls zuviel!

    Das Heimchen welches sie nicht genommen hat ist natürlich längst draußen, werde heute Abend nochmal eines reinsetzen, mittlerweile hat sie seit 2 Wochen nichts gefressen.

    Allerdings kommt wieder eine neue Frage auf:
    Ab und zu klettert sie die Terrarienwand rauf und bleibt an der Wand auch einige Zeit sitzen. Konnte das bislang 3 mal beobatchen. Trotz suche konnte ich nichts im Forum finden. Die Temperatur beträgt tagsüber in der einen Terra-Hälfte 24, in der anderen 27°C und nachts 20-22°C.

    Grüße

  9. #19
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    141
    Hallo,

    ich muss gestehen das ich mir ein Grinsen gerade nicht verkneifen kann, denn ich habe erst kürzlich in einem anderen Thread angemerkt das ich einiges aus Alinas Beitrag bedenklich finde, was man hier nachlesen kann, wenn man denn möchte. http://www.arachnophilia.de/forum/futter/19434-grammostola-rosea-2.html
    Und da 2Paranoid auch noch daraus zitiert hat, bestätigt er meine bedenken zu diesem Beitrag.
    Ich gehe auch stark davon aus das er nicht der Einzige ist der seine Infos aus diesem Beitrag bezieht.

    @2Paranoid: Das soll jetzt kein Angriff gegen dich sein.

    Vielleicht ist deiner Spinne einfach nur der Boden zu feucht. Wie hälst du es denn mit der Bodenfeuchte?

  10. #20
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    12
    Hallo und danke

    Zum Thema Feuchtigkeit: Ich habe den Waldboden 5 Tage im Terra vorher "trocknen" lassen, allerdings habe ich vor ein paar Tagen Kondensspuren am Terrarienglas unten wo die Erde ist bemerkt, gehe also davon aus das der Boden noch nicht zu 100% trocken ist. Befeuchten/Bewässern tu ich ihn nicht, hab mehrfach gelesen das Roseas trocken gehalten werden

    Grüße

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 01:06
  2. Umzug mit meiner acanthoscurria
    Von Elias Frankenberger im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 13:56
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 21:05
  4. Umzug meiner Poeci ???
    Von Aline im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 19:36
  5. Wohlbefinden meiner G.rosea ?
    Von Tino im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.02.2003, 22:53